Pflege und Information von Marsh Ferns – Anbau von Marsh Ferns im Garten

Die Pflege von Marsh Ferns ist minimal und die Pflanze ziemlich winterhart. Lesen Sie diesen Artikel für weitere Informationen über Sumpffarne und entscheiden Sie, ob diese Pflanze für Ihre Landschaft geeignet ist. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Pflege und Information von Marsh Ferns - Anbau von Marsh Ferns im Garten

Einheimische Pflanzen fügen sich hervorragend in die heimische Landschaft ein. Sie sind in der Region eingebürgert und gedeihen ohne zusätzliche Babys. Sumpffarnpflanzen sind in Nordamerika und Eurasien beheimatet. Was ist ein Sumpffarn? Diese Farne sind an vollsonnige Standorte und fast jeden Boden angepasst. Es sind attraktive, mittelgroße Farne, die dem Garten eine üppige Textur verleihen. Sumpffarnpflege ist minimal und die Pflanze ist ziemlich winterhart. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Sumpffarnen zu erhalten, und entscheiden Sie, ob diese Pflanze für Ihre Landschaft geeignet ist.

Was ist Sumpffarn?

Sumpffarnpflanzen (Thelypteris palustris) haben aufrechte Stängel und gelegentlich hängende Wedel. Die Pflanze ist sommergrün und verliert im Winter ihre Blätter. Ein interessantes Stück Sumpffarninfo betrifft die beiden Blätter, die es trägt. Einer ist der kleinere fruchtbare Wedel und der andere ist ein größerer unfruchtbarer Wedel.

Die Blätter sind zusammengesetzt und gefiedert mit einzelnen, tief geteilten und lanzettlich bis oval geformten Blättchen. Auf jedem Blatt können sich 10 bis 40 Paar Blättchen befinden. Die Blättchen krümmen sich entlang ihrer Adern nach unten. Fruchtbare Blätter tragen auf der Unterseite der Blättchen Sori. Dies sind kleine, rundliche, rostbraune, flockige Strukturen, die das Fortpflanzungsmaterial des Farns enthalten.

Sumpffarnpflanzen sorgen für das perfekte Gleichgewicht zwischen zäh und zart. Ihre fein geschnittenen Wedel sind luftig und spitzig, während ihre stoische Natur sie zu herausragenden Pflanzen für den vernünftigen Gärtner macht. Alles, was es wirklich braucht, ist Schutz vor den heißesten Sonnenstrahlen des Tages und beständiges Wasser, um Jahr für Jahr wunderschön geschnittenes Laub zu produzieren.

Wachsende Sumpffarne

Sumpffarne gedeihen in sumpfigen bis mäßig feuchten Regionen. Wachsende Sumpffarne in der heimischen Landschaft erfordern einen Standort, der solche Bedingungen oder eine ständige Bewässerung nachahmt. Sandiger, saurer Boden ist das beste Medium, aber diese anpassungsfähige Pflanze kann in fast jedem Medium überleben, solange sie feucht ist, aber nicht in stehendem Wasser.

Versuchen Sie, Sumpffarne an den Rändern eines Wasserspiels oder Teichs zu züchten oder entlang eines Stausees, wo sich in der Regenzeit Wasser sammelt. Sie sind relativ unempfindlich gegen Krankheiten oder Schädlinge. Entfernen Sie verbrauchtes Laub, um ein optimales Erscheinungsbild zu erzielen. Die Pflanzen passen gut zu anderen einheimischen Arten und Farnen wie Epimedium und Sumpfdotterblumen.

Pflege und Information von Marsh Ferns - Anbau von Marsh Ferns im Garten

Pflege von Sumpfdotterfarnen

Tragen Sie in kalten Klimazonen mit anhaltendem Frost Mulch wie Bio-Rinde auf oder Stroh um die Pflanzenkrone, um die Wurzelzone zu schützen. Sie können die verbrauchten Wedel abschneiden und einen Tipi um die Oberseite der Pflanze machen. Diese Kokons es und fügt zusätzlichen Schutz. Entfernen Sie das Laub und den Mulch im zeitigen Frühjahr, damit neue Wedel durchbrechen können.

Farne benötigen im Allgemeinen keine Düngung im durchschnittlichen Boden. Wenn Ihr Boden schlecht ist, verwenden Sie ein ausgewogenes Allzweckfutter, das im Frühjahr um die Hälfte verdünnt wird. Andernfalls könnte die Pflege von Moorfarnen nicht einfacher sein. Die Pflanze hat eine moderate Wachstumsrate und ein königliches Aussehen, was für jeden Garten ein Segen ist.

Video: Acker-Kratzdistel – Ganze Pflanze – 12.06.18 (Cirsium arvense) – essbare Wildkräuter Bestimmung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: