Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von Adventivwurzeln

Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von Adventivwurzeln

Pflanzen brauchen Wurzeln, um Nahrung, Wasser und Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Pflanzenwurzeln sind komplex und kommen in verschiedenen Formen vor. Adventiv-Wurzeln gehören zu diesen verschiedenen Arten von Wurzelformen und können Sie zweifellos fragen, was Adventiv bedeutet. Adventives Wurzelwachstum bildet sich aus Stielen, Zwiebeln, Knollen, Rhizomen oder Knollen. Sie sind nicht Teil des traditionellen Wurzelwachstums und bieten der Pflanze die Möglichkeit, sich auszubreiten, ohne auf unterirdische Wurzelsysteme angewiesen zu sein.

Was bedeutet „Adventitious“?

Pflanzen mit Adventiv-Wurzeln haben einen zusätzlichen Vorteil Pflanzen mit traditionellen Wurzelsystemen. Die Fähigkeit, Wurzeln aus Teilen der Pflanze zu sprießen, bei denen es sich nicht um tatsächliche Wurzeln handelt, bedeutet, dass sich die Pflanze aus verschiedenen Gründen ausdehnen und vermehren kann. Dies erhöht die Überlebenschance und die Fähigkeit zu wachsen und sich auszudehnen.

Einige Beispiele für ein beliebiges Wurzelsystem sind die Stängel von Efeu, die Rhizome des sich schnell ausbreitenden Schachtelhalms oder die Wurzeln, die sich aus Espenbäumen und Hainen bilden zusammen. Der Hauptzweck eines solchen Wurzelwachstums besteht darin, die Sauerstoffversorgung der Pflanze zu unterstützen. Dies ist nützlich in Gebieten, die anfällig für Überschwemmungen sind oder in denen Böden arm und unwirtlich sind.

Pflanzen mit Adventivwurzeln

11 Es gibt viele Arten von Pflanzen, die Adventivwurzeln nutzen, um ihre Wachstumschancen zu verbessern Überleben. Eichen, Zypressen und Mangroven sind Bäume, die zufällige Wurzeln verwenden, um einen Hain zu stabilisieren, sich auszubreiten und Ressourcen zu teilen.

Reis ist eine Hauptnahrungsmittelquelle, die durch rhizomartige Adventivwurzeln wächst und sich ausbreitet. Farne, Keulenmoos und der bereits erwähnte Schachtelhalm breiten sich durch unterirdische Stängel aus, die aufstrebende Wurzeln sprießen.

Das abenteuerliche Wurzelwachstum ist besonders bei Würgefeigen erkennbar, die diese Art Wurzel als Unterstützung produzieren. Diese Wurzeln können größer als der Hauptbaum enden und größere Pflanzen überspannen, die die Feigen umarmen, wenn sie sich dem Licht zuwenden. In ähnlicher Weise produziert der Philodendron an jedem Knoten Adventivwurzeln, die ihm helfen, zu klettern und Ressourcen zu sammeln.

Propagation von Adventivwurzeln

Adventivwurzeln werden aus Sproßzellen hergestellt. Diese bilden sich, wenn Stammzellen oder Achselknospen ihren Zweck ändern und sich in Wurzelgewebe teilen. Adventives Wurzelwachstum wird oft durch Umgebungen mit niedrigem Sauerstoffgehalt oder hohe Ethylenbedingungen vorangetrieben.

Adventive-Stängel sind eine wichtige Methode zum Klonen und Vermehren verschiedener Pflanzen. Da sich die Wurzeln bereits auf diesen Stämmen befinden, ist der Prozess noch einfacher als das Wurzelwachstum. Zwiebeln sind ein klassisches Beispiel für einen Speicherorganismus aus Stammgewebe, der Adventivwurzeln produziert. Diese Blumenzwiebeln produzieren im Laufe der Zeit Blumenzwiebeln, die von der Stammzwiebel getrennt und als neue Pflanzen gestartet werden können.

Andere Pflanzen mit Wurzeln an den Oberflächenstielen werden durch Schneiden eines Abschnitts des Stiels mit gutem Wurzelwachstum knapp unter a vermehrt Knoten. Pflanzen Sie den Wurzelbereich in einem soilosen Medium, wie Torf, und halten Sie sich mäßig feucht, bis die Wurzeln wachsen und sich ausbreiten.

Die Verbreitung von Adventivwurzeln ist eine schnellere Methode zum Klonen als Stecklinge, da Wurzeln bereits vorhanden sind und kein Wurzelhormon vorhanden ist ist notwendig.

Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von Adventivwurzeln

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: