Pflanzen giftig für Pferde: Gemeinsame Pflanzen, die für Pferde giftig sind

Pflanzen giftig für Pferde: Gemeinsame Pflanzen, die für Pferde giftig sind

Pferdebesitzer, insbesondere diejenigen, die neu bei Pferden sind, fragen sich oft, welche Pflanzen oder Bäume für Pferde giftig sind. Bäume und Pflanzen, die für Pferde giftig sind, können sehr gefährlich sein, und die Identifizierung der Schadpflanzen ist von größter Bedeutung, um Pferde glücklich und gesund zu halten. Schauen wir uns einige der am häufigsten für Pferde giftigen Bäume und Pflanzen an.

Häufige Pflanzen, die für Pferde giftig sind

Es gibt viele Pflanzen, die als toxisch für Pferde identifiziert wurden. Dies ist eine Liste einiger der häufigsten giftigen Pflanzen und ist keinesfalls erschöpfend:

  • Alskike Clover
  • Azalea
  • Brackenfarn
  • Buchweizen
  • Hahnenfuß
  • Rizinusbohnen
  • Chokecherry
  • Efeu
  • Rosskastanie
  • Locoweed 36 Lupine 36 Lupine 36 Milkweed 36 Lorbeer 36 Oleander 36 35 35 35 35 35 35 35 35 Giftbeilagen 36 36 Gemeinsame Bäume Giftig für Pferde

    Es gibt viele Bäume, die als toxisch für Pferde identifiziert wurden. Dies ist eine Liste einiger der häufigsten giftigen Bäume, die mit Pferden in Verbindung stehen:

    • Black Cherry
    • Black Locust
    • Black Walnut
    • Firecherry
    • Pfirsich
    • Pflaume
    • Roter Ahorn
    • Eibe

    Woher weiß ich, ob mein Pferd eine giftige Pflanze frisst?

    Einige Pflanzen, die für Pferde giftig sind, enthalten giftige Verbindungen, die selbst in geringen Mengen schwere Verletzungen verursachen oder töten können. Es ist bekannt, dass andere Pflanzen Gewichtsverlust, Schwäche und eine Leistungsminderung bewirken. Wenn Sie ein wachsames Auge auf Pferde haben und täglich nach Anzeichen von Stress Ausschau halten, können Sie Probleme erkennen, bevor sie lebensbedrohlich werden.

    So vermeiden Sie Vergiftungen

    Sobald Sie wissen, was für Pferde giftig ist Überprüfen Sie Ihre Pferdeweide und Ihr Fahrerlager gründlich auf schädliche Pflanzen und Bäume. Überprüfen Sie unbedingt beide Seiten der Zaunlinie und identifizieren Sie alle Pflanzen, die in Reichweite sind. Wenn Sie etwas Verdächtiges entdecken, lassen Sie Ihre Pferde nicht in der Gegend weiden, bevor Sie die Pflanze oder den Baum entfernt haben. Insbesondere junge oder ambitionierte Pferde müssen sehr genau beobachtet werden.

    Sie sollten auch wissen, woher Ihr Heu stammt. In getrocknetem Heu können viele giftige Pflanzen gefunden werden, auch dies kann sehr gefährlich sein. Scheuen Sie sich nicht, Fragen an Ihren Heuversorger zu stellen, um Sie beim Füttern Ihrer Pferde zu beruhigen. Lassen Sie nicht zu, dass Pferde Weiden überwehren, und verwandeln Sie ein hungriges Pferd niemals in eine neue Weide.

    Stellen Sie immer reichlich frisches Wasser für Pferde zur Verfügung, und konsultieren Sie sofort Ihren Tierarzt, wenn Sie vermuten, dass Ihr Pferd ein Futter aufgenommen hat giftige Pflanze. Pferde und giftige Pflanzen stellen keine gute Kombination dar. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu untersuchen, welche Pflanzen und Bäume giftig sind, und das richtige Management Ihrer Weide eine Frage des Lebens und des Todes sein kann, ist das eine Frage von Leben und Tod.

    Pflanzen giftig für Pferde: Gemeinsame Pflanzen, die für Pferde giftig sind

    Video: Obst für Pferde, exotisches Obst – Ausschnitt aus dem Kurs

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: