Pfade für Gärten: Tipps zum Entwerfen eines Gartenpfads

Pfade für Gärten: Tipps zum Entwerfen eines Gartenpfads

Pfade für Gärten führen von einem Bereich des Gartens zu einem Ziel, oft einem anderen Abschnitt des Gartens, der eine bestimmte Skulptur, ein Objekt oder einen anderen Schwerpunkt enthält. Gartenwege und Gehwege verleihen der Gartenlandschaft auch Struktur und Abgrenzung. Gartenwege können ein Muster im Garten bilden. Ermöglichen Sie Ernte, Beschneiden und Unkrautjäten, und schützen Sie Gras oder empfindliche Pflanzen vor dem Treten.

Bei der Gestaltung eines Gartenpfads variiert die Auswahl der Materialien nicht nur nach dem Budget, sondern auch nach dem Gefühl oder Thema der Garten. Ist der Garten zum Beispiel formell oder informell? Gibt es ein Wasserspiel oder einen anderen Punkt, an den sich eine Brücke anschließen lässt? Wie hoch ist das Arbeitsbudget für die Landschaftsgestaltung und wie viel wird für Gartenwege und Gehwege bereitgestellt? Gartenpfadideen können von teuren bis zu selbst konstruierten Recyclingprojekten reichen.

So erstellen Sie Gartenpfade

Viele Vorstadtgärten bestehen aus einer Wiese, die von Landschaftsbeeten mit Vegetation umgeben ist. obwohl zwar nett, kann ein bisschen langweilig sein. Durch die Gestaltung eines Gartenpfads oder mehrerer Pfade wird die Größe des Rasens reduziert, so dass weniger Bewässerung erforderlich ist und ein Drama entsteht, das die Gartenstruktur belebt.

Wenn Sie Gartenpfadideen und deren Platzierung berücksichtigen, ist dies hilfreich skizzieren Sie einen Plan auf Papier, der überarbeitet und optimiert werden kann, bevor Sie in Materialien investieren oder das Gras zufällig ausgraben. Die Platzierung von Wegen für den Garten kann dann mit Schnur, Seil oder sogar einem Gartenschlauch ausgelegt werden, um die korrekte Platzierung zu erleichtern. Überlegen Sie, welche Bereiche des Gartens am meisten vom Bau von Wegen profitieren.

Einfahrten profitieren immer von einem Weg, der die Eingangstür einrahmt und den Besucher in die Wohnung einlädt. Ein Eingang sollte die Größe des Hauses ergänzen und ist normalerweise ein breiter Weg von 5 Fuß oder mehr. Ein gewölbtes oder gar ein Zickzack-Muster ist tendenziell interessanter als ein direkter Schuß an der Haustür, aber selbst das kann durch die Wahl des Materials und die Hinzufügung von Landschaftspflanzen und Details wie Beleuchtung hervorgehoben werden.

Die Wege für Gärten sollten breit genug sein, damit zwei Personen zusammen spazieren können, oder mindestens so breit wie eine Schubkarre oder andere benötigte Gartengeräte – mindestens 4 Meter breit. Die Breite sollte auch das gesamte Gefühl des Gartens, die Materialien für die Nutzung berücksichtigen und ob ein Einschluss einer Ecke, einer Bank oder eines anderen geplanten Gartendekors noch größere Proportionen vorschreibt.

Vielleicht möchten Sie sogar eine zentralere , breiterer Pfad mit Abzweigungen von schmaleren diskreten Pfaden, die davon abweichen. Sie sollten auch überlegen, ob Schritte erforderlich sind, um Höhenunterschiede im Garten zu überbrücken.

Materialien für Gartenwege und Gehwege

Die Kosten sind nicht die einzigen Faktoren, die bei der Planung von Gartenwegen zu berücksichtigen sind . Der Zweck Ihres Pfads kann dessen Konstruktion bestimmen. Wird der Weg zum Bummeln und Bewundern des Gartens angelegt, oder ist er nützlich, um den Zugang zu Bereichen für Wartung oder Ernte zu erleichtern?

Durchlässige Oberflächen wie Kies oder zersetzter Granit können die Entwässerung fördern. Sie können einen Pfad wählen, der sich aus Moos, Gras, kriechendem Thymian oder anderen Pflanzen zusammensetzt, die gegen den Fußgängerschaden resistent sind. Überlegen Sie auch, ob ein Ziegelstein, Steinplatte oder was Sie haben gefährlich eisig oder glatt werden. Die Farbe des Materials kann abhängig von Ihrem Klima eine Rolle spielen. Hellere Farben reflektieren das Licht und bleiben kühl unter dem Fuß, obwohl sie zu Sonnenlicht beitragen können, während dunkle Farben die Wärme der Sonne absorbieren.

Das Material kann aufgrund seiner Fähigkeit, Unkraut zu verzögern, ausgewählt werden. Schwarzer Plastik- oder Landschaftsstoff kann nach dem Auslegen Ihres Weges ausgelegt werden und vor dem Bauen Unkrautwachstum verhindern. Unkraut kann entweder durch langwieriges Händedesjäten oder durch Herbizide bekämpft werden, aber die beste Verteidigung ist die Wahl des verwendeten Materials und / oder eine generelle Gleichgültigkeit gegenüber dem Auftreten von gelegentlichem Unkraut.

Rinde, Bodendecker , Flussgestein, Sand, Kies, Ziegelstein, Stein oder sogar Beton, der durch die Zerstörung eines alten Innenhofs zerstört wurde, können alle für die Schaffung interessanter Wege verwendet werden. Der erzeugte Geräuschpegel sollte ebenfalls berücksichtigt werden, z. B. Kies, der knirscht und manchmal nervt.

Eine Kurve im Pfad oder eine Anordnung von wenigen Stufen mit einem Plateau, von der aus Sie den Garten sehen können Die Platzierung von Felsbrocken, Statuen und anderen Ziergegenständen, Wasserspielen, Toren, Sitzmöglichkeiten und Pflanzenexemplaren trägt zur Ästhetik des Gartens bei. Containerpflanzen, Aromapflanzen und solche mit unterschiedlichen Größen, Farben und Texturen vervollständigen die Sicht auf den Weg.

Pfade für Gärten: Tipps zum Entwerfen eines Gartenpfads

Video: Gartentipp: Trittplatte im Garten verlegen

https://youtu.be/dvPmrDrYeHI

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: