Peyote-Anbau – Erfahren Sie mehr über die Pflege von Peyote-Kakteen

Peyote darf nur angebaut werden, wenn Sie Mitglied der Native American Church (NAC) sind . In diesem Artikel erfahren Sie mehr über ähnliche Pflanzen, die Sie züchten können.

Peyote-Anbau - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Peyote-Kakteen

Peyote (Lophophora williamsii) ist ein rückgratloser Kaktus mit einer reichen Geschichte ritueller Verwendung in der First Nation-Kultur. In den Vereinigten Staaten darf die Pflanze nicht angebaut oder gegessen werden, es sei denn, Sie sind Mitglied der Native American Church. Die Pflanze wird von US-Beamten als giftig eingestuft, aber die Völker der First Nations nutzen sie als Sakrament und Weg zur religiösen und persönlichen Erleuchtung.

Während das Züchten von Peyote nicht erlaubt ist , es sei denn, Sie sind Mitglied der NAC ist eine faszinierende Pflanze mit Eigenschaften, die es wert sind, kennengelernt zu werden. Es gibt jedoch auch Peyote-Pflanzen, die Sie zu Hause züchten können und die Ihren Drang befriedigen, diesen niedlichen kleinen Kaktus zu kultivieren, ohne das Gesetz zu brechen.

Was ist der Peyote-Kaktus?

Der Peyote-Kaktus ist eine kleine Pflanze, die im Rio Grande-Tal in Texas und im Nordosten Mexikos beheimatet ist. Es hat zahlreiche psychoaktive Chemikalien, hauptsächlich Meskalin, das in religiösen Zeremonien verwendet wird, um das Bewusstsein zu schärfen und ein geistiges und körperliches Hoch zu verursachen. Der Peyote-Anbau ist ein zeitaufwändiger Prozess, da die Pflanze bis zu 13 Jahre reifen kann. In jedem Fall ist das Anbauen von Peyote illegal , es sei denn, Sie sind Mitglied der Kirche und haben die erforderlichen Unterlagen eingereicht.

Der Großteil der Pflanze befindet sich unter der Erde, wo sich dicke, breite Wurzeln bilden und aussehen ähnlich wie Pastinaken oder Karotten. Der obere Teil des Kaktus wächst in rundem Wuchs mit einem Durchmesser von weniger als 5 cm etwa 2,5 cm aus dem Boden. Es ist grünlich-blau mit 5 bis 13 Rippen und flockigen Haaren. Peyote-Pflanzen haben oft Tuberkel, die den Rippen ein spiralförmiges Aussehen verleihen. Gelegentlich bildet die Pflanze rosa Blüten, die zu keulenförmigen, essbaren rosa Beeren werden.

Die Pflanze gilt aufgrund von Überernte und Landentwicklung als gefährdet. Ein ähnlich aussehender Kaktus, Astrophytum Asterias oder Sternenkaktus, ist legal zu züchten, aber auch gefährdet. Sternkaktus hat nur 8 Rippen und ein faseriges Wurzelsystem. Es wird auch Sanddollar oder Seeigelkaktus genannt. Sternenkakteen erfordern eine ähnliche Pflege wie Peyote und andere Kakteen.

Peyote-Anbau - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Peyote-Kakteen

Zusätzliche Informationen zu Peyote-Pflanzen

Der Teil von Peyote, der für Rituale verwendet wird, ist der kleine kissenartige obere Teil. Die größere Wurzel bleibt im Boden, um eine neue Krone zu regenerieren. Der obere Teil wird getrocknet oder frisch verwendet und heißt Peyote-Knopf. Diese sind in der Regel nicht größer als ein Viertel nach dem Trocknen und die Dosierung beträgt 6 bis 15 Knöpfe. Ältere Peyote-Pflanzen produzieren Versätze und entwickeln sich zu größeren Klumpen vieler Pflanzen. Der Kaktus hat 9 Narkotika-Alkaloide der Isochinolin-Reihe. Der größte Teil des Effekts sind visuelle Halluzinationen, aber auch Veränderungen des Gehörs und des Geruchs sind zu beobachten.

Die Mitglieder der Kirche verwenden die Knöpfe als Sakrament und im Religionsunterricht. Die Pflege von Peyote-Kakteen ähnelt den meisten Kakteen. Züchte sie in einer Mischung aus Kokosnussschale und Bimsstein. Beschränken Sie das Wasser, nachdem die Sämlinge die Pflanzen in der indirekten Sonne bei Temperaturen zwischen 21 und 32 Grad Celsius aufgestellt und gehalten haben.

Ein paar Worte zur Peyote-Kultivierung

Ein interessantes Stück

  • Sie müssen sich in Arizona, New Mexico, Nevada, Oregon oder Colorado aufhalten.
  • Sie müssen Mitglied von sein das NAC und mindestens 25% der First Nations.
  • Sie müssen eine Glaubenserklärung verfassen, notariell beglaubigen lassen und diese beim County Recorder Office einreichen.
  • Sie Eine Kopie dieses Dokuments muss über dem Ort, an dem die Pflanzen angebaut werden, angebracht werden.

Nur die 5 aufgeführten Staaten gestatten den Mitgliedern der Kirche, die Pflanze anzubauen. In allen anderen Staaten ist es illegal und gesetzwidrig. Mit anderen Worten, es ist keine gute Idee, es zu züchten, es sei denn, Sie sind ein dokumentiertes Mitglied der Kirche der amerikanischen Ureinwohner. Für den Rest von uns bietet der Sternenkaktus eine ähnliche visuelle Attraktivität und Wachstumsgewohnheit, ohne dass die Gefahr einer Gefängnisstrafe besteht.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels dient Bildungs- und Garteninformationen nur zu Zwecken.

Video: Die Feigen Kakteen wachsen weiter dem Himmel entgegen. Welche Samen sind das?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: