Perlenschnur-Pflanzenstecklinge: Wie man eine Perlenschnur-Pflanze vermehrt

Perlenschnur-Pflanzenstecklinge wurzeln leicht, vorausgesetzt, sie haben ein bisschen Vorbereitung und das richtige Medium. Der Trick besteht darin, zu wissen, wie man eine Perlenschnurpflanze vermehrt, einschließlich des Zeitpunkts, zu dem das Schneiden erfolgen soll. Dieser Artikel hilft dabei.

Perlenschnur-Pflanzenstecklinge: Wie man eine Perlenschnur-Pflanze vermehrt

Der Name sagt schon alles. Perlenkette sieht eigentlich eher aus wie eine Reihe von grünen Erbsen, aber der Spitzname ist immer noch passend. Diese kleine Sukkulente ist eine gewöhnliche Zimmerpflanze aus der Familie der Aster. Sukkulenten lassen sich leicht aus Stecklingen züchten und Perlenketten bilden da keine Ausnahme. Perlenkette Pflanzenstecklinge wurzeln leicht, vorausgesetzt, sie haben ein wenig Vorbereitung und das richtige Medium. Der Trick besteht darin, zu wissen, wie man eine Perlenschnurpflanze vermehrt, einschließlich des Zeitpunkts für den Schnitt und der Pflege der neuen Pflanze.

Wurzelschnurpflanze Stecklinge

Wenn ja Wenn man das Glück hat, eine Perlenkette zu haben oder jemanden zu kennen, der das tut, ist es einfach, mehr aus diesem herrlichen Sukkulenten zu machen. Die einfachste und schnellste Methode zur Vervielfachung Ihres Bestands an diesem wunderlichen Sukkulenten ist die Verwendung von Perlenschnüren.

Egal, ob Sie ein Profi oder ein Anfänger sind, Sukkulenten-Schnitte sind praktisch eine narrensichere Methode zur Vermehrung von Perlenschnüren. Um zu verhindern, dass die meisten saftigen Stecklinge verfaulen, bevor sie wurzeln können, müssen Sie sie vor dem Pflanzen ruhen lassen. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie Perlenschnüre wurzeln.

Das Wachstum von Sukkulenten dauert lange aus Samen und nehmen das Aussehen erwachsener Pflanzen an. Üblicherweise erfolgt die Vermehrung durch Stecklinge oder Teilung der Welpen oder Versätze. Die schnellste Methode zur Fortpflanzung von Perlenketten besteht aus Stecklingen. Für die Entnahme dieser Stecklinge sind saubere, scharfe Geräte erforderlich, die Schäden an der Pflanze sowie die Einschleppung von Krankheitserregern in Eltern und Stecklinge verringern.

Nehmen Sie Stecklinge, wenn die Pflanzen aktiv wachsen, am besten vom Frühjahr bis spät Sommer. Die Perlenkette bildet ein dichtes, baumelndes Netz schlanker Stängel, die mit winzigen grünen Kugeln geschmückt sind. Dies sind eigentlich die Blätter der Pflanze. Viele Gärtner mögen es, die Stängelenden zu beschneiden, wenn sie zu lang werden. Mit diesen Zutaten können ideale Stecklinge für die Vermehrung gewonnen werden.

Perlenschnur-Pflanzenstecklinge: Wie man eine Perlenschnur-Pflanze vermehrt

Vermehrung der Perlenschnur

Entfernen Sie 10 cm (4 Zoll) des Pflanzenendmaterials, um neue Pflanzen zu züchten. Schneiden Sie zwischen den erbsenähnlichen Blättern ein Stück, das jetzt ungefähr 5 cm lang ist. Stellen Sie sicher, dass der Stiel grün, makellos und nicht ausgetrocknet oder anderweitig beschädigt ist.

Verwenden Sie eine gute saftige Blumenerde, oder machen Sie eine eigene Mischung aus Kompost und Gartensand (50/50). Befeuchten Sie dies leicht, aber gründlich. Sie können den Schnitt einführen, indem Sie die unteren Blätter entfernen und das gerodete Ende in den Boden legen, oder einfach den Schnitt auf den Boden wickeln und ihn leicht in Kontakt mit dem Anbau-Medium drücken.

Wurzel-Perlenschnur kann nehmen mehrere Monate. Bewahren Sie den Behälter während dieser Zeit in hellem, indirektem Licht an einem warmen Ort auf. Besprühen Sie den Behälter alle paar Tage, um die Oberseite des Bodens, auf dem sich der Schnitt befindet, leicht feucht zu halten. Achten Sie darauf, nicht zu viel Wasser zu geben, da dies zum Verrotten des Schnittendes führen kann.

Reduzieren Sie die Bewässerung nach etwa einem Monat auf den Zustand, in dem sich die Oberseite des Bodens trocken anfühlt. Füttern Sie die Pflanze während der Vegetationsperiode nach 6 Monaten mit flüssigem sukkulenten Pflanzenfutter oder einem ausgewogenen Allzweck-Zimmerpflanzenfutter von 12:12:12, das alle zwei Wochen auf die Hälfte verdünnt wird. Unterbrechen Sie die Fütterung während der ruhenden Monate.

Mit der Zeit senden Ihre Stecklinge neue Stängel aus und füllen sie aus. Sie können den Vermehrungsprozess immer wieder wiederholen und so viele dieser bezaubernden Pflanzen erzeugen, wie Sie in Ihre Pflanzen passen Haus oder Ihre Freunde und Familie können unterbringen.

Video: der perfekte Steckling in 5 Schritten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: