Pea Ascochyta-Behandlung: Behandlung der Symptome von Erbsen mit Ascochyta Blight

Ascochyta Blight ist eine Pilzkrankheit, die alle Arten von Erbsenpflanzen befallen und infizieren kann. Leider gibt es keine krankheitsresistenten Sorten und keine Fungizide gegen die Aschochyta-Erbsenfäule. Die beste Medizin ist die Prävention. Erfahren Sie hier mehr.

Pea Ascochyta-Behandlung: Behandlung der Symptome von Erbsen mit Ascochyta Blight

Ascochyta-Seuche ist eine Pilzkrankheit, die alle Arten von Erbsenpflanzen befallen und infizieren kann. Leider gibt es keine krankheitsresistenten Sorten und keine Fungizide, die gegen die Aschochytafäule von Erbsen eingesetzt werden können. Die beste Medizin in diesem Fall ist die Vorbeugung.

Was ist die Erbsen-Asochyta-Krankheit?

Die Ascochyta-Erbsen-Krankheit ist eine Pilzinfektion, die von drei verschiedenen Pilzarten verursacht werden kann. Jede davon führt zu unterschiedlichen Symptomen, es können jedoch auch alle drei Infektionen in einer Pflanze oder einem Beet auftreten:

Mycosphaerella-Fäule . Diese Infektion erzeugt kleine violette Flecken auf Erbsenpflanzenblättern sowie auf Stielen und Erbsenschoten. Auf den Blättern werden die Flecken mit der Zeit größer und werden schwarz. Die Blätter trocknen schließlich aus und sterben ab.

Ascochyta-Fußfäule . Fußfäule, die ähnliche Flecken auf den Blättern hervorruft, wirkt sich auch auf den Stamm und die Wurzeln aus. Es verursacht dunkelviolette bis schwarze Flecken am unteren Laub, am unteren Teil des Stängels und am oberen Teil der Wurzeln. Dadurch reift die Pflanze zu früh.

Blatt- und Schotenfleck . Dies führt zu etwas anders aussehenden Blatt- und Schotenflecken. Die Flecken sind gebräunt, eingefallen und schwarz umrandet.

Pea Ascochyta-Behandlung: Behandlung der Symptome von Erbsen mit Ascochyta Blight

Verhindern und Behandeln von Erbsen mit Ascochyta Blight

Ascochyta Blight breitet sich über infizierte Samen und überwinterndes und infiziertes Pflanzenmaterial aus. Mit diesem Material infizierter Boden, der auf gesunde Pflanzen spritzt, kann zu einer Ausbreitung der Krankheit führen. Es ist wahrscheinlicher, dass Infektionen bei Nässe auftreten, die Pilze bevorzugen jedoch keinen bestimmten Temperaturbereich.

Der erste Schritt zur Vorbeugung der Seuche besteht darin, mit Saatgut zu beginnen, das als krankheitsfrei eingestuft ist. Es gibt keine pilzresistenten Sorten. Halten Sie Ihre Erbsenpflanzen so weit getrennt, dass Luft durch sie strömen kann, und begrenzen Sie die Ansammlung von Feuchtigkeit auf Blättern und Schoten. Pflanzen Sie sie in Gebieten, die gut abtropfen lassen, um stehendes Wasser und Überkopfbewässerung zu vermeiden.

Wenn Sie Läsionen haben, die für Ascochyta-Fäule charakteristisch sind, entfernen Sie die infizierten Pflanzen und entsorgen Sie sie. Es gibt keine Pea Ascochyta-Behandlung, sodass Ihre infizierten Pflanzen ruiniert werden und Sie von vorne anfangen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie am Ende der Saison so viel Pflanzenreste wie möglich entfernen und den Boden gut ausbessern, um alle verbleibenden Pilze zu begraben, die überwintern könnten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: