Pawpaw Sucker-Wartung – Soll ich Pawpaw Tree Suckers behalten

Bei der Pawpaw-Saatgutvermehrung, einer langsamen und anspruchsvollen Tätigkeit, fragen sich viele Gärtner, ob ich meine Pawpaw Tree Sucker stattdessen für die Vermehrung behalten soll. In diesem Artikel werden diese und andere Fragen zur Wartung von Papaya-Saugern beantwortet.

Inhalt posten

Pawpaw Sucker-Wartung - Soll ich Pawpaw Tree Suckers behalten

Sauger sind bei vielen Obstbaumarten häufig, aber frustrierend. Hier werden wir speziell diskutieren, was mit Papaya-Saugern zu tun ist. Bei der Saatgutvermehrung mit Papaya, einer so langsamen und anstrengenden Tätigkeit, fragen sich viele Gärtner, ob ich meine Papaya-Baumsauger zur Vermehrung behalten soll. In diesem Artikel werden diese und andere Fragen zur Wartung von Papaya-Saugern beantwortet.

Wartung von Papaya-Saugern

In freier Wildbahn saugen jüngere Papaya-Bäume häufig und bilden Kolonien aus natürlich geklonten Papaya-Bäumen. Papaya-Saugnäpfe können mehrere Meter vom Stamm der Mutterpflanze entfernt sprießen. Auf diese Weise schützen ältere Papaya-Bäume zarte, junge Setzlinge vor Sonne und Wind.

Mit mehr Wurzeln können sich kolonisierte wild wachsende Papaya-Bäume in Gebiete ausdehnen, um mehr Nährstoffe und Wasser aufzunehmen, während die weite Verbreitung von Papaya-Dickichte können auch durch Photosynthese mehr Energie erzeugen. Wissenschaftler der Kentucky State University, die sich auf die Vermehrung von Papaya spezialisiert haben, haben jedoch herausgefunden, dass zwei verschiedene Sorten von Papaya-Bäumen für eine optimale Fruchtentwicklung von kreuzbefruchteten Papaya-Bäumen erforderlich sind. In freier Wildbahn wachsen dichte Papaya-Dickichte ihrer Mutterpflanze nach und bringen nicht immer sehr gute Früchte hervor.

Im Hausgarten, in dem die meisten Papaya-Bäume gepfropfte Sorten sind, haben wir normalerweise keinen Platz eine Kolonie von Papaya-Bäumen bilden zu lassen, es sei denn, wir züchten sie speziell für den Schutz der Privatsphäre oder für das Screening. Bei hybriden Pfotenbäumen erzeugen Saugnäpfe, die sich unter der Pfropfverbindung bilden, keine exakten Nachbildungen des vorliegenden Pfotenbaums.

Wenngleich zwei oder mehr verschiedene Pfotenbaumarten für hohe Fruchterträge vorteilhaft erscheinen können, kann die Vermehrung von Pfotenbäumen vorteilhaft sein von Saugern hat in der Regel eine geringe Erfolgsquote. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht möglich ist. Wenn Sie versuchen möchten, Papaya-Saugnäpfe zu vermehren, sollten Sie den Saugnapf ein Jahr vor dem Umpflanzen mit einem sauberen, scharfen Messer oder Spaten von der Mutterpflanze lösen. Dies gibt dem Sauger Zeit, sein eigenes Wurzelsystem außerhalb der Mutterpflanze zu produzieren, und verringert den Transplantationsschock.

Pawpaw Sucker-Wartung - Soll ich Pawpaw Tree Suckers behalten

Soll ich Pawpaw Tree Suckers behalten?

Pawpaw-Bäume sind keine Aufgrund der kurzen Haltbarkeit der Früchte ist die Ernte stark kommerzialisiert. Die meisten Pawpaw-Züchter empfehlen, Pawpaw-Saugnäpfe zu entfernen, sobald sie erscheinen. Bei gepfropften Pflanzen können Saugnäpfe der Pflanze lebenswichtige Nährstoffe rauben, wodurch der gepfropfte Teil absterben oder die Fruchterträge aus abgereicherten Nährstoffen sinken.

Zum Entfernen von Papaya-Saugnäpfen müssen Sie nach unten graben, wo sich der Saugnapf befindet Wachsen aus dem Wurzelstock und schneiden Sie es mit sauberen, scharfen Scheren ab. Das einfache Mähen oder Schneiden von Papaya-Saugnäpfen in Bodennähe fördert tatsächlich mehr Sprießen. Um also gründlich zu sein, müssen Sie sie in Wurzelhöhe schneiden. Wenn Papaya-Bäume reifen, produzieren sie weniger Saugnäpfe.

Manchmal produzieren Bäume Saugnäpfe als Überlebensmechanismus, wenn der ursprüngliche Baum krank ist oder stirbt. Obwohl die Pfotenbäume relativ frei von Schädlingen oder Krankheiten sind, ist es eine gute Idee, sie auf schwerwiegende Gesundheitsprobleme zu untersuchen, wenn Ihr Pfotenbaum eine abnormale Menge an Saugern ausstößt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: