Pawpaw-Pflege in Behältern: Erfahren Sie, wie Sie einen eingetopften Pawpaw-Baum pflegen

Für diejenigen unter Ihnen, die im Osten der Vereinigten Staaten leben, sind Pawpaw-Früchte möglicherweise sehr verbreitet, wenn auch im Allgemeinen nur bei Bauern erhältlich Markt. Umso mehr Grund, Papaya-Bäume in Containern anzubauen. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Inhalt posten

Pawpaw-Pflege in Behältern: Erfahren Sie, wie Sie einen eingetopften Pawpaw-Baum pflegen

Von Amy Grant

Für diejenigen unter Ihnen, die in der Im Osten der Vereinigten Staaten sind Papaya-Früchte möglicherweise sehr verbreitet, wenn auch im Allgemeinen nur auf einem Bauernmarkt erhältlich. Aufgrund der Schwierigkeit, reife Papaya zu transportieren, ist es schwierig, die Früchte bei den örtlichen Lebensmittelhändlern zu finden. Ein Grund mehr für diejenigen von uns außerhalb dieser Region, Papaya-Bäume in Containern zu züchten. Lesen Sie weiter, um mehr über das Wachsen von Papaya-Bäumen in Containern und die Pflege eines eingetopften Papaya-Baums zu erfahren.

Wie man einen Papaya-Baum in einem Topf wachsen lässt

Papaya ist die größte amerikanische Frucht bis zu einem Pfund. Die ursprünglich im Osten der Vereinigten Staaten beheimateten Indianer verbreiteten die Früchte westlich nach Kansas und bis in den Süden des Golfs von Mexiko. Papaya ist mit Nährstoffen gepackt. Sie haben fast so viel Kalium wie Bananen und dreimal mehr Vitamin C als Äpfel, zusammen mit viel Magnesium und Eisen. All dies in einer Frucht, die exotisch ambrosial ist und einen Geschmack zwischen Mango und Banane hat.

Eine eingetopfte Papaya anzubauen, ist zumindest für eine Weile eine ausgezeichnete Idee. Der Baum muss bestimmte Anforderungen erfüllen, die möglicherweise leichter als in Behältern gezüchtete Papaya untergebracht werden können. Papaya-Bäume benötigen warme bis heiße Sommer, milde bis kalte Winter und mindestens 81 cm Regen pro Jahr. Sie benötigen mindestens 400 Kühlstunden und mindestens 160 frostfreie Tage. Sie reagieren empfindlich auf niedrige Luftfeuchtigkeit, trockenen Wind und kühle Seeluft. Darüber hinaus sind junge Bäume besonders sonnenempfindlich und benötigen Schutz, weshalb das Wachsen einer in einem Container gezüchteten Pfote die perfekte Lösung ist.

Pawpaw-Pflege in Behältern: Erfahren Sie, wie Sie einen eingetopften Pawpaw-Baum pflegen

Pflege eines eingetopften Pfotenbaums

Wählen Sie einen großen Baum aus Behälter, um Ihren Behälter angebauten Papaya zu züchten. In der Natur sind die Bäume relativ klein und etwa 7,62 Meter hoch. Berücksichtigen Sie dies jedoch bei der Auswahl eines Topfes. Stellen Sie den Topf auch auf ein Rad, damit sich die Pfote bei Bedarf leichter bewegen lässt.

Der Boden sollte mit einem pH-Wert von 5,5-7 leicht sauer, tief, fruchtbar und gut drainiert sein, da die Pfote nicht mag nasser Boden. Um die Feuchtigkeit zu bewahren und die Wurzeln kühl zu halten, tragen Sie etwa 7,6 cm Mulch auf und halten Sie ihn dabei vom Stamm des Baumes fern.

Danach ist die Pflege der Pfoten in Behältern minimal. Lassen Sie den Baum während der Vegetationsperiode ausreichend wässern. Denken Sie daran, dass Bäume, die in Containern wachsen, schneller austrocknen als Bäume im Boden. Bieten Sie Bäumen, die weniger als 1 ½ Fuß oder weniger als einen halben Meter groß sind, Schatten. Wenn der Baum reift, benötigt er volle Sonne, um Früchte zu tragen.

Zur Pflege der Papaya in Behältern gehört auch die regelmäßige Fütterung des Baumes. Füttern Sie den Baum während der Wachstumsphase mit einem zusätzlichen Dünger in einer Menge von 250-500 ppm löslichem 20-20-20 NPK.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: