Paradiesvogel-Sorten – Erfahren Sie mehr über verschiedene Paradiesvogel-Pflanzentypen

Nur wenige Pflanzen zeigen die exotischen Tropen wie der Paradiesvogel. Die einzigartige Blume hat lebendige Farben und ein unverwechselbares statuenhaftes Profil. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Arten von Paradiesvogelpflanzen.

Paradiesvogel-Sorten - Erfahren Sie mehr über verschiedene Paradiesvogel-Pflanzentypen

Nur wenige Pflanzen zeigen die exotischen Tropen wie der Paradiesvogel. Die einzigartige Blume hat lebendige Farben und ein unverwechselbares statuenhaftes Profil. Davon abgesehen kann sich die Paradiesvogel-Pflanze auf zwei völlig verschiedene Pflanzen beziehen. Lesen Sie weiter, um mehr über sie zu erfahren.

Strelitzia- und Caesalpinia-Paradiesvogelpflanzen

Strelitzia ist die in Hawaii, Kalifornien und Florida verbreitete Form der Pflanze und die klassischen Paradiesvögel, an denen man sie erkennt glänzende tropische Bilder und exotische Blumenpräsentationen. Die Gattung, die in den südwestlichen Regionen der USA wächst, heißt jedoch Caesalpinia.

Sorten der Gattung Strelitzia des Paradiesvogels gibt es zuhauf, aber die Gattung Caesalpinia ist nicht mit der BOP vergleichbar, mit der die meisten Gärtner vertraut sind . In beiden Gattungen gibt es zahlreiche Arten von Paradiesvogel-Pflanzen, die für warme Regionen geeignet sind, in denen sie winterhart sind.

Strelitzia-Paradiesvogel-Sorten

Strelitzia sind in Florida im Süden verbreitet Kalifornien und andere tropische bis halbtropische Gebiete. Die Pflanze stammt aus Südafrika und ist auch unter dem Namen Kranichblume in Anlehnung an die vogelartigen Blüten bekannt. Diese Blüten sind viel größer als die Caesalpinia-Sorten und besitzen eine charakteristische „Zunge“, normalerweise blau mit einem bootförmigen Boden und einer Krone aus aufgefächerten Blütenblättern, die das Gefieder des Krans imitieren.

Es gibt nur sechs anerkannte Strelitzia-Arten. Strelitzia nicolai und S. reginea sind in warmen Jahreszeiten am häufigsten anzutreffen. Strelitzia nicolai ist der Riesenparadiesvogel, während die Reginea-Art die Pflanze in Standardgröße mit schwertähnlichen Blättern und kleineren Blüten ist.

Die Pflanzen sind am engsten mit Bananenpflanzen verwandt und tragen ähnlich große, breite Paddelpflanzen. geformtes Laub. Die höchste Sorte wird bis zu 30 Fuß groß und alle Sorten etablieren sich leicht in den USDA-Pflanzenhärtezonen 9 und höher. Sie haben eine sehr geringe Kältetoleranz, können aber als Zimmerpflanzen in kühleren Regionen nützlich sein.

Caesalpinia Bird of Paradise Pflanzentypen

Die großen Vogelköpfchen von Strelitzia sind klassisch und leicht zu erkennen. Caesalpinia wird auch Paradiesvogel genannt, hat aber einen viel kleineren Kopf an einem luftblättrigen Busch. Die Pflanze ist eine Hülsenfrucht und es gibt über 70 Arten der Pflanze. Es produziert eine erbsenähnliche grüne Frucht und auffällige Blüten mit großen bunten Staubblättern, die mit spektakulären kleineren Blütenblättern verziert sind.

Die beliebtesten Arten des Paradiesvogels in dieser Gattung sind C. pulcherrima, C. gilliesii und C. mexicana, aber es gibt noch viel mehr für den Hausgärtner. Die meisten Arten werden nur 12 bis 15 Fuß groß, aber in seltenen Fällen kann der mexikanische Paradiesvogel (C. mexicana) eine Höhe von 30 Fuß erreichen.

Paradiesvogel-Sorten - Erfahren Sie mehr über verschiedene Paradiesvogel-Pflanzentypen

Wachsen und Etablieren von Paradiesvogel-Pflanzentypen

Wenn Sie das Glück haben, in einer der höheren USDA-Pflanzenzonen zu leben, ist es ein Kinderspiel, Ihren Garten mit einer dieser Gattungen zu dekorieren. Strelitzia wächst auf feuchten Böden und benötigt in der Trockenzeit zusätzliche Feuchtigkeit. Es bildet eine größere Pflanze mit größeren Blüten in Teilsonne, aber auch in voller Sonne gut. Diese Paradiesvogel-Pflanzentypen eignen sich gut für warme, feuchte Regionen.

Caesalpinia hingegen gedeiht nicht bei hoher Luftfeuchtigkeit und benötigt trockene und heiße Standorte. Caesalpinia pulcherrima ist wahrscheinlich die feuchtigkeitstoleranteste Art, da sie auf Hawaii beheimatet ist. Sobald sich beide Arten von Paradiesvogelpflanzen in der richtigen Boden- und Lichtsituation etabliert haben, blühen und wachsen sie jahrzehntelang ohne großen Eingriff.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: