Osage-Orangen-Anbaubedingungen: Pflege von Osage-Orangenbäumen

Der Osage-Orangenbaum ist ein ungewöhnlicher Baum. Seine Früchte sind faltige grüne Kugeln von der Größe einer Grapefruit und sein gelbes Holz ist stark und flexibel. Einen Osage-Orangenbaum zu züchten ist schnell und einfach. In diesem Artikel finden Sie Informationen zu Osage-Orangenbäumen.

Osage-Orangen-Anbaubedingungen: Pflege von Osage-Orangenbäumen

Der Osage-Orangenbaum ist ein ungewöhnlicher Baum. Seine Früchte sind faltige grüne Kugeln von der Größe einer Grapefruit. Andererseits ist das gelbe Holz der Bäume stark und flexibel und so dicht, dass es immun gegen Termiten ist. Einen Osage-Orangenbaum zu züchten ist schnell und einfach. Weitere Informationen zu Osage-Orangenbäumen finden Sie weiter.

Was ist Osage-Orange?

Viele Menschen haben noch nie von diesem Baum gehört. Wenn Sie es erwähnen, erwarten Sie Fragen wie: „Was ist Osage-Orange?“

Der Osage-Orangenbaum (Maclura pomifera) ist kein Verwandter der Zitrusfrüchte, aber die Frucht hat einen schwachen orangefarbenen Duft, der stark genug ist, um zu resultieren der gebräuchliche Name. Seine seltsame Form und Farbe haben ihm viele Spitznamen verliehen, darunter grünes Gehirn und Heckenapfel.

Der Baum trägt auch lange, harte Dornen, scharf wie Stahl und kann Reifen sprengen. Dies macht es zu einer Top-Wahl als defensive Absicherung. Diese Bäume wurden jahrelang für Hecken in der gesamten östlichen Hälfte des Landes verwendet. Die Bauern pflanzten die zähen kleinen Bäume in engen Reihen und schnitten sie gut, um sie buschig zu halten. Die Erfindung des Stacheldrahts setzte lebenden Osage-Hecken ein Ende, aber das Holz wurde weiterhin für Zaunpfosten verwendet. Es enthält Tetrahydroxystilben, ein Antifungizid, das Insekten abschrecken kann. Vielleicht verleiht diese Chemikalie dem dichten Holz seine Beständigkeit gegen Fäulnis. Es ist ein ausgezeichnetes Holz für Zaunpfosten und Schiffsmasten.

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Osage-Orangenbaum in einer Hecke zu züchten, bleibt er wahrscheinlich unter 20 Fuß hoch, aber in freier Wildbahn kann viel größer werden. Der Stamm hat einen Durchmesser von mehreren Fuß.

Osage-Orangen-Anbaubedingungen: Pflege von Osage-Orangenbäumen

Bedingungen für den Anbau von Osage-Orangen

Der Anbau von Osage-Orangenbäumen ist nicht schwierig, da die Bäume sowohl aus Samen als auch aus Stecklingen leicht wachsen. Das Trennen der Samen kann eine Herausforderung sein. Am einfachsten ist es, wenn Sie warten, bis die Früchte auf den Boden fallen und im Winter einfrieren, da die kalten Temperaturen das Entfernen der Samen erleichtern.

Bauen Sie Osage-Orangenbäume an, indem Sie einzelne Samen in Töpfe im Innenbereich pflanzen. Beginnen Sie sie nicht draußen, es sei denn, Sie wissen genau, wo sie im Garten stehen sollen. Diese Bäume lassen sich nicht leicht von einem Ort zum anderen im Freien umpflanzen.

Osage sind robuste einheimische Bäume, die hinsichtlich der Wachstumsbedingungen nicht wählerisch sind. Dies erleichtert die Pflege von Osage-Orangenbäumen. Gut durchlässiger Boden, ausreichende Bewässerung und ein sonniger Standort helfen dem Baum, schnell zu wachsen und gesund zu bleiben.

Wenn Sie nach all diesen Informationen über Osage-Orangenbäume Lust haben, einen anzubauen, werden die Eichhörnchen es Ihnen danken. Osage-Orangensamen sind ein beliebter Eichhörnchensnack.

Video: Zitrone / Mandarine / Orange / Kumquat durch Samen vermehren

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: