New Zealand Yam Info: Erfahren Sie mehr über Oca Plant Care

Oca ist auf den lateinamerikanischen Märkten in den USA zu finden. Es handelt sich um eine fruchtbare Staude, die hell gefärbte, raue, wachsartige Knollen produziert, die am besten geerntet werden im frühen Winter. In vielen Gegenden wird es als saisonverlängernde Ernte eingesetzt. Klicken Sie auf diesen Artikel, um mehr zu lernen.

New Zealand Yam Info: Erfahren Sie mehr über Oca Plant Care

Die südamerikanische Knolle Oca (Oxalis tuberosa) ist bei den meisten Bewohnern der USA als Wurzelpflanze Nummer eins nach der Kartoffel beliebt in Bolivien und Peru. Ich kann Sie jetzt hören: „Was ist oca?“ Diese nahrhafte, vielseitige Wurzel wurde auch in Neuseeland ausgiebig untersucht und angebaut, einem der wenigen Orte, an denen oca-Pflanzen kommerziell wachsen, daher der andere Name New Zealand yam. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie neuseeländische Yamswurzeln und zusätzliche neuseeländische Yamswurzeln anbauen können.

Was ist Oca?

Oca taucht auf den lateinamerikanischen Märkten in den USA auf Fruchtbare Staude, die bunte, raue, wachsartige Knollen hervorbringt, die am besten im frühen Winter geerntet werden. Es wird in vielen Gebieten als eine die Saison verlängernde Kultur verwendet.

Das Wachsen von Oca-Pflanzen erfordert eine lange Vegetationsperiode. Im Gegensatz zu seinem anderen gebräuchlichen Namen New Zealand Yam ist oca weder mit Kartoffeln noch mit Süßkartoffeln verwandt. Es ist stattdessen mit dem europäischen Waldsauerampfer verwandt, der als Blattgrün verwendet wird.

Zusätzliche Informationen zur neuseeländischen Yamswurzel

Die neuseeländischen Landwirte waren vor über 40 Jahren von oca fasziniert. Sie erkannten, dass die Pflanze in Gebieten Südamerikas kultiviert wurde, deren Klima und Tageslänge in Neuseeland vergleichbar waren. Sie erkannten auch die Winterhärte und die Nährstoffkomponenten. Oca ist nicht nur ein Kohlenhydrat, sondern enthält Phosphor, Eisen und essentielle Aminosäuren.

Über Hunderte von Jahren des Anbaus in Südamerika sind viele verschiedene Arten von Oca entstanden, und Bauern in Neuseeland haben sich auch mit der Knolle beschäftigt, sogar heimische Gemüsegärtner. Aus diesem Grund ist es schwierig, den Geschmack von Oca zu beschreiben. Einige Sorten sind so süß, dass sie als Obst verkauft werden und wie Süßkartoffeln gebraten oder kandiert werden.

Andere Arten von Oca sind aufgrund der pflanzlichen Zusammensetzung von Oxalsäure bitter. Oxalsäure in Mengen kann die Harnwege schädigen, aber im Falle von Oca müsste man ausschließlich die Knolle essen, um irgendwelche negativen Auswirkungen zu erzielen. Das heißt, wenn eine Person Gicht- oder Nierensteine ​​hat oder jemals auf Rhabarber, Sauerampfer, Rübengrün oder Spinat (alle enthalten Oxalsäure) reagiert hat, sollte sie die Einnahme von Oca vermeiden.

Oca ist eine vielseitige Knolle das kann gekocht, gebacken oder gedämpft werden. Einige Sorten werden köstlich roh gegessen, während andere sonnengetrocknet und wie getrocknete Feigen oder wie Obst gedünstet gegessen werden. Sie können sogar für eine schnelle Behandlung in die Mikrowelle getaucht werden. Die kleeähnlichen Blätter von Oca und seine trompetenförmigen gelben Blüten sind ebenfalls essbar und werden köstlich in Salate geworfen.

Wie man neuseeländische Yamswurzeln anbaut

Oca ist in den USDA-Zonen 9b bis 11 winterhart Es ist sehr lichtempfindlich und bildet keine Knollen, wenn es nicht mindestens 12 Stunden Licht pro Tag erhält. Dies bedeutet, dass sie sich erst im späten Herbst bilden. Daher müssen sie bis zum frühen Winter gut bedeckt sein oder im Plastiktunnel mit einer Wärmequelle angebaut werden. Im Freiland bilden Pflanzen jedoch mehr Knollen als im Tunnelbau.

Oca wird wie Kartoffeln aus Knollen vermehrt. Sie bevorzugen sandigen Boden, Halbschatten und kühles, feuchtes Wetter. Pflanzen Sie ganze Knollen im Spätwinter in Töpfe und pflanzen Sie sie dann zu Beginn der Weinrebe in Wannen oder direkt in den Garten, nachdem alle mögliche Frostgefahr verstrichen ist.

New Zealand Yam Info: Erfahren Sie mehr über Oca Plant Care

Oca Plant Care

Oca verträgt keine heiße Sonne oder harte Dürre, daher müssen die Pflanzen konstant bewässert werden. Im Frühherbst die Pflanzen kräftig füttern. Die Pflanzen haben keine bekannten Schädlinge in Nordamerika.

Bei der Ernte hat die Pflanze viele verschiedene Knollengrößen. Bewahren Sie die kleinsten Knollen für das Saatgut bis zum Einpflanzen an einem kühlen, dunklen Ort auf. Für diejenigen, die konsumiert werden sollen, auch an einem kühlen, trockenen Ort ohne Sonnenlicht aufbewahren. Es ist nicht erforderlich, oca in einem Wurzelkeller oder Kühlschrank aufzubewahren, und sie können wie oben monatelang gelagert werden.

Hinweis : In Regionen, die dem südamerikanischen oder neuseeländischen Klima ähnlich sind, sollte dies der Fall sein Wachsen Sie die Pflanzen mit Vorsicht, da sie unkrautig werden können. Einmal gepflanzt und geerntet, sprießt jede kleine Knolle und bildet eine neue Pflanze. Es wird empfohlen, dass Sie Folgendes enthalten: das Anbaugebiet, um seine Ausbreitung zu begrenzen. Dies kann durch Einpflanzen von Eimern, mit Schmutz gefüllten Autoreifen (ähnlich wie bei Kartoffeln) oder einfach durch Wachsamkeit beim Wachsen der Pflanze im Freien erfolgen.

Video: Fritz Springmeier the 13 Illuminati Bloodlines – Part 1 – Multi Language

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: