Mulchen von Gemüsebeeten – Wie und wann man Mulch in Gemüsegärten hinzufügt

Organische und anorganische Mulche sind als Optionen für Gemüsegarten-Mulch erhältlich. Aber welcher ist der beste Gemüsemulch? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die verschiedenen Arten und ihre Eigenschaften, um eine fundierte Entscheidung für das Mulchen von Gemüsepflanzen zu treffen.

Mulchen von Gemüsebeeten - Wie und wann man Mulch in Gemüsegärten hinzufügt

Das Mulchen von Gemüsebeeten kann die Porosität erhöhen, Unkräuter minimieren, die Bodenretention verbessern und die Wärme fördern Bodentemperaturen und Zugabe von Nährstoffen mit langsamer Freisetzung. Die Effekte sind jedoch nicht alle gut. Dies hängt von der Vielfalt des verwendeten Mulchs ab und davon, welchen Nutzen Sie daraus ziehen möchten. Organische und anorganische Mulche sind als Gemüsegarten-Mulchoptionen erhältlich. Aber welcher ist der beste Gemüsemulch? Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten und ihre Eigenschaften, um eine fundierte Entscheidung für das Mulchen von Gemüsepflanzen zu treffen.

Soll ich meinen Gemüsegarten mulchen?

Die Vorbereitung von Gemüsegärten ist für die Ernte und Ernte von Pflanzen von entscheidender Bedeutung große, perfekte Frucht. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf die Vegetationsperiode vorzubereiten. Die Verbesserung des Bodens durch organische Zusätze, das Jäten, Düngen, das Einsetzen von Tropfbewässerung und das Pflanzen von Begleitpflanzen zur Insektenbekämpfung sind Teil des Starts für den essbaren Gartenbau. Das Hinzufügen von Mulch für Gemüsepflanzen ist nicht erforderlich, kann jedoch der Schlüssel für größere Obst- und Gemüsesorten und pflegeleichte Beete sein.

Mulch in Gemüsegärten ist streng eine individuelle Wahl. Ich finde mehr Nutzen als Schaden durch das Hinzufügen von Mulch um meine Pflanzen, um Feuchtigkeit und Bodenwärme zu speichern und Unkraut zu verhindern, da ich Unkraut verabscheue. Es gibt einige schädliche Auswirkungen, darunter die Aufnahme von Insektenlarven, die Förderung des Wachstums von Pilzen und Schimmelpilzen, das Einbringen von Unkrautsamen sowie die Kosten und die Langlebigkeit des Mulchs. Dies sind alles entscheidende Faktoren für die Verwendung von Mulch.

Insgesamt scheinen sich potenzielle Probleme im Vergleich zu den Vorteilen von Mulch zu verringern, und es gibt zahlreiche Mulchlösungen, mit denen Probleme vermieden werden können.

  • Anorganischer Mulch in Gemüsegärten wie Landschaftsplastik kann Unkrautsamenproblemen vorbeugen und hält die ganze Saison über an.
  • Organischer Mulch ist leicht zu beschaffen und kompostiert den Boden unter Zugabe von Nährstoffen Natürlich und sicher.

Was ist der beste Gemüsemulch?

Wie bereits erwähnt, liegt die Wahl bei Ihnen. Aber in der Regel verlassen sich Bio-Landwirte aufgrund ihrer Verfügbarkeit, geringen Kosten und natürlichen Zutaten auf Bio-Mulche. Das bedeutet nicht, dass anorganischer Mulch nicht geeignet ist, aber vermeiden Sie Mulche wie Stein oder Kies, Gummi und Glas. Sie machen schlechte Wege und werden am Ende der Saison in den Boden eingegraben, was die fruchtbare Zusammensetzung des Gartenbeets verringert. Allerdings wird der beste Gemüsemulch oft von Bewährten gefunden Methode. Ein alter Bauer wird auf Maiskolben und ein anderer auf feine Rindenschnitzel schwören. Es kommt auch auf das Ziel an. Wenn das Ziel nur darin besteht, Nährstoffe im Laufe der Zeit einzuführen, ist etwas, das sich relativ schnell kompostiert, wie Laub, eine gute Wahl. Wenn Sie Ihren Boden saurer machen müssen, eignen sich Tannennadeln am besten.

Mulchen von Gemüsebeeten - Wie und wann man Mulch in Gemüsegärten hinzufügt

Arten von Mulch in Gemüsegärten

Es gibt zahlreiche Optionen für Gemüsegarten-Mulch. Das Mulchen von Gemüsebeeten mit anorganischen Gegenständen ist nützlich, wenn Sie sie auf einen Landschaftsstoff legen, damit Sie den Mulch zurückholen und verhindern können, dass er sich in Ihren Boden mischt. Dies können sein:

  • Recycelter Kautschuk
  • Gesteinsbruch
  • Glas
  • Kunststoffmulch

Bio-Gemüsegarten Mulchoptionen erfordern weniger Vorbereitung. Dazu gehören:

  • Laub
  • Kiefernnadeln
  • Maiskolben
  • Stroh
  • Kompost
  • Gehacktes Holz
  • Nussfleischschalen
  • Grasschnitt
  • Sägemehl

Mulch für Gemüsepflanzen muss nicht komplex sein oder teuer, aber jedes hat seine Attribute und Nachteile. Machen Sie es sich im ersten Jahr einfach und sehen Sie, welche Vorteile Sie entdecken, wenn Sie den perfekten Mulch finden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: