Midgen Berry Care – Anbau einer Midgen Berry Plant

Da sie aus Down Under stammen, haben viele von uns noch nie von ihnen gehört. Was sind also mittelgroße Beeren? Klicken Sie auf den folgenden Artikel, um Informationen zum Anbau einer Midgen-Beerenpflanze und weitere Informationen zur Pflege von Midgen-Beeren zu erhalten.

Midgen Berry Care - Anbau einer Midgen Berry Plant

In Australiens Küstenregionen von Nord-New South Wales bis Fraser Island in Queensland beheimatet Midgen-Beerenpflanzen (manchmal auch Midyim) sind bei Aborigines beliebt. Weil sie aus Down Under stammen, haben viele von uns noch nie von ihnen gehört. Was sind also mittelgroße Beeren? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie eine Midgen-Beerenpflanze anbauen, und um weitere Informationen zur Pflege von Midgen-Beeren zu erhalten.

Was sind Midgen-Beeren?

Midgen-Beeren (Austromyrtus dulcis) werden manchmal als Sandbeeren bezeichnet , da sie einheimisches Buschfutter sind und in Australiens Küstenregionen vorkommen. Sie sind ein enger Verwandter der Lilly Pilly, beide aus der Familie der Myrten.

Midgen-Beeren wachsen auf Sträuchern mit einer Höhe von etwa 2 Metern. Midgen-Beerenpflanzen haben eiförmige, dunkelgrüne Blätter. Das Laub ist reich an Öl und verleiht den Blättern einen wunderschönen Glanz. In kühleren Regionen nimmt das grüne Laub rötliche Töne an.

Die Pflanze blüht im Frühling und Sommer in ihrem natürlichen Lebensraum. Aufstrebende zarte Laubtriebe sind rosa und ergeben zusammen mit den schönen weißen Blüten attraktive Exemplare in der Landschaft. Die daraus resultierenden Beeren sind klein, weiß und grau gefleckt, wodurch sie fast lila im Farbton erscheinen, besonders in Kombination mit ihrem haarigen, rosa-braunen Kelch. Vögel lieben sie, aber wie ist es mit Menschen? Können wir Midgen-Beeren essen?

Ist Midgen-Beerenobst essbar?

Viele australische Gärtner strömen in Scharen, um ihre Landschaften mit einheimischen Pflanzen zu füllen, um die Umweltbelastung durch Chemikalien und Düngemittel zu verringern, und Midgen-Beeren passen das Kriterium. Midgen-Beerenpflanzen sind eine winterharte Art, die selten anfällig für Krankheiten oder Schädlinge ist. Es gibt aber noch einen weiteren guten Grund, die Midgen-Beere in die Landschaft zu integrieren. Die Beeren sind in der Tat essbar.

Die leicht knusprigen Beeren sind nicht nur essbar, sondern enthalten auch Kalzium, Eisen, Vitamin C und Ballaststoffe. Midgen-Beeren sind mild im Geschmack und ähneln in gewisser Weise einer Blaubeere im Geschmack, kombiniert mit der Essenz von Ingwer, Eukalyptus und Muskatnuss. Wow!

Beeren können roh aus der Hand gegessen werden oder werden oft verwendet, um Kuchen, Konfitüren oder Obstsalat zuzubereiten. Essen Sie sie jedoch schnell, Midgen-Beeren haben eine sehr kurze Haltbarkeit.

Midgen Berry Care - Anbau einer Midgen Berry Plant

So ​​züchten Sie eine Midgen-Beerenpflanze

Midgen-Beeren werden häufig in einer niedrig wachsenden Hecke in jeder vollen Sonne ausgebildet zum Abschatten, aber sie können auch in Behältern, Blumenampeln, in Bauerngärten oder in Reihen oder als Massenpflanzungen gepflanzt werden.

Midgen-Beerensträucher eignen sich am besten für tropische Regionen. Pflanzen Sie sie in kühleren Gegenden unter überhängenden Ästen, um sie vor Frost zu schützen. Da die Pflanze in Australiens Küstengebieten beheimatet ist, eignet sie sich gut für sandige Küstenbedingungen, vorausgesetzt, sie ist vor starken salzreichen Winden geschützt.

Midgen-Beerenpflanzen passen sich bei guter Drainage einer Vielzahl von Böden an mit gleichmäßiger Feuchtigkeit. Vor dem Einpflanzen von Midgen-Beeren den Boden mit etwas altem Kompost anreichern und anschließend gut um die Pflanzen mulchen, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Sobald sich die Pflanzen eingerichtet haben, besteht nur noch ein geringer Bedarf an weiterer Pflege für Midgen-Beeren, die nicht länger aufbewahrt werden muss ein Auge darauf, es regelmäßig zu gießen. Wie bereits erwähnt, ist die Pflanze von wenigen Krankheiten oder Schädlingen befallen. Das Zurückschneiden ist nur erforderlich, wenn Sie die Pflanzen zu einer Hecke ausbilden möchten.

Video: Neu: Fingerlimette und Co. (April 2016)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: