Meerrettichpflanzen ernten: Erfahren Sie, wie und wann Meerrettich geerntet wird

Das Ernten von Meerrettichpflanzen ist eine einfache Aufgabe, und die daraus resultierenden Gewürze können bis zu 6 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Erfahren Sie, wie und wann Sie Meerrettichwurzeln im Garten ernten können, indem Sie auf diesen Artikel klicken, um weitere Informationen zu erhalten.

Inhalt posten

Meerrettichpflanzen ernten: Erfahren Sie, wie und wann Meerrettich geerntet wird

Wenn Sie alles Würzige mögen, sollten Sie Ihren eigenen Meerrettich anbauen. Meerrettich (Amoracia rusticana) ist eine winterharte mehrjährige Pflanze, die seit über 3.000 Jahren beliebt ist. Meerrettichpflanzen zu ernten ist eine einfache Aufgabe und die daraus resultierenden Gewürze können bis zu 6 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie und wann Meerrettichwurzeln geerntet werden müssen.

Wann Meerrettich geerntet werden muss

Meerrettich wird wegen seiner scharfen Wurzel angebaut. Die Pflanze ist ein großblättriges Kraut, das in der vollen Sonne gedeiht, aber etwas Schatten verträgt. Meerrettich ist resistent gegen die meisten Krankheiten und anpassungsfähig an viele Bodentypen.

Meerrettich im Frühjahr pflanzen, sobald der Boden bearbeitet werden kann. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie 8-10 Zoll ausgraben und eine großzügige Menge Kompost einarbeiten. Bearbeiten Sie den Boden weiter mit einem 10-10-10 Dünger in Höhe von einem Pfund pro 100 Quadratfuß oder gut verrottetem Dünger. Lassen Sie die Parzelle einige Tage ungestört stehen, bevor Sie den Meerrettich einsetzen.

Setzen Sie die Meerrettichwurzelschnitte oder -sets entweder vertikal oder in einem 45-Grad-Winkel mit einem Abstand von einem Fuß voneinander ein. Decken Sie die Wurzeln mit 2-3 Zoll Erde. Mit Kompost oder Blättern um die Pflanzen herum mulchen, um die Feuchtigkeit zu halten, den Boden abzukühlen und Unkräuter zu bekämpfen.

Sie können die Pflanzen dann nur mit Unkraut und Wasser wachsen lassen oder die Wurzeln entfernen. Wenn Sie die Wurzeln abziehen, erhalten Sie die besten Meerrettichwurzeln. Entfernen Sie dazu den Boden um die oberen Enden der Hauptwurzel und lassen Sie die anderen Wurzeln ungestört. Entfernen Sie alle bis auf die gesündesten Sprossen oder Blätter und reiben Sie alle kleinen Wurzeln von der Krone und entlang der Seiten der Hauptwurzel ab. Setzen Sie die Wurzel wieder in ihr Loch und füllen Sie sie mit Erde.

Nun, da der Meerrettich gut wächst, woher wissen Sie, wann Meerrettich geerntet wird? Die Meerrettich-Vegetationsperiode dauert vom Spätsommer bis zum frühen Herbst. Daher ernten Sie Meerrettichpflanzen erst Ende Oktober oder Anfang November, ein Jahr nach dem Pflanzen.

Meerrettichpflanzen ernten: Erfahren Sie, wie und wann Meerrettich geerntet wird

Ernten der Meerrettichwurzel

Die Meerrettichernte ist ein einfacher Vorgang. Graben Sie einen oder zwei Fuß entlang einer Seite der Pflanzenreihe aus. Graben Sie die Wurzeln von der gegenüberliegenden Seite der Reihe und lösen Sie sie mit einer Gabel oder Schaufel. Fassen Sie die Spitzen der Pflanzen und ziehen Sie sie vorsichtig aus der Erde. Schneiden Sie das Laub zurück und lassen Sie etwa einen Zentimeter. Seiten- und Bodenwurzeln abschneiden. Bewahren Sie alles auf, was 8 Zoll oder länger ist, für den Pflanzenbestand des folgenden Jahres.

Wenn Sie den Pflanzenbestand überwintern, binden Sie saubere Wurzelstecklinge zusammen und lagern Sie sie in feuchtem Sand an einem kühlen, dunklen Ort zwischen 32 und 40 Grad F. (0-4 C).

Wenn Sie die Wurzel für den zukünftigen Gebrauch in der Küche aufbewahren, waschen Sie sie und trocknen Sie sie gut ab. Lagern Sie die Wurzel in einem perforierten Plastikbeutel für 3 Monate oder länger im Gemüse-Gemüse-Gemüse.

Wenn Sie die Wurzel als Gewürz verwenden möchten, waschen Sie sie gut und schälen Sie sie. In 5 cm lange Scheiben schneiden und in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mit ¼ Tasse Wasser und etwas zerstoßenem Eis pürieren.

  • Wenn Sie es heiß mögen, lassen Sie das Püree drei Minuten stehen und geben Sie dann 2- 3 EL für jede Tasse Meerrettichpüree einen halben Teelöffel Weißwein- oder Reisessig und einen halben Teelöffel Salz.
  • Wenn Sie ein milderes Gewürz wünschen, fügen Sie den Essig und das Salz sofort nach dem Pürieren hinzu.
  • Wenn dies auch der Fall ist Verwenden Sie ein feinmaschiges Sieb oder ein Käsetuch, um einen Teil der Flüssigkeit abzulassen.

Das erhaltene Gewürz kann in einem verschlossenen Behälter bis zu 4 bis 6 Wochen in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: