Meerrettich in Töpfe pflanzen – Informationen zum Anbau von Meerrettichbehältern

Wenn Sie jemals Meerrettich gezüchtet haben, wissen Sie nur zu gut, dass er ziemlich invasiv werden kann. Die Lösung wäre natürlich Meerrettich aus dem Behälteranbau. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Meerrettich in einem Behälter angebaut wird.

Inhalt posten

Meerrettich in Töpfe pflanzen - Informationen zum Anbau von Meerrettichbehältern

Wenn Sie jemals Meerrettich angebaut haben, wissen Sie nur zu gut, dass er ziemlich invasiv werden kann. Egal wie sorgfältig Sie es ausgraben, es bleiben zweifellos einige Wurzelstücke zurück, die sich dann nur allzu gerne verbreiten und überall auftauchen. Die Lösung wäre natürlich Meerrettich aus dem Behälteranbau. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Meerrettich in einem Behälter angebaut wird.

Meerrettich-Geschichte

Bevor wir uns mit dem Wachsen von Meerrettich-Behältern befassen, möchte ich Ihnen einige interessante Beispiele aus der Meerrettich-Geschichte vorstellen. Meerrettich stammt ursprünglich aus Südrussland und der östlichen Region der Ukraine. Als Kraut wird es traditionell seit Jahrhunderten nicht nur für kulinarische, sondern auch für medizinische Zwecke angebaut.

Meerrettich wurde im Mittelalter als eines der bitteren Kräuter in die Pessach-Seder aufgenommen und ist es noch immer gewohnt dieser Tag. In den 1600er Jahren verwendeten die Europäer diese würzige Pflanze in ihren Lebensmitteln. Mitte des 19. Jahrhunderts brachten Einwanderer Meerrettich in die USA, um einen kommerziellen Markt zu entwickeln. 1869 stellte John Henry Heinz (ja, Ketchup von Heinz usw.) die Meerrettichsauce seiner Mutter her und füllte sie in Flaschen ab. Es wurde zu einem der ersten Gewürze, die in den USA verkauft wurden, und der Rest ist Geschichte, wie man sagt. Heutzutage wird der meiste im Handel angebaute Meerrettich in und um Collinsville, Illinois, angebaut – was sich selbst als „the“ bezeichnet Meerrettich-Hauptstadt der Welt. “Es wird auch in Oregon, Washington, Wisconsin und Kalifornien sowie in Kanada und Europa angebaut. Auch Sie können Meerrettich anbauen. Es kann einjährig oder als krautige Staude in der USDA-Zone 5 angebaut werden.

Ich konnte nicht widerstehen, einige interessante Fakten zu vermitteln, aber ich schweife ab, um wieder Meerrettich in Töpfe zu pflanzen.

Meerrettich in einem Behälter anbauen

Meerrettich wird wegen seiner scharfen, scharfen Pfefferwurzel angebaut. Die Pflanze selbst wächst in Klumpen, wobei die Blätter von dieser Wurzel ausgehen. Es wächst zwischen 2-3 Fuß in der Höhe. Die Blätter können herzförmig, sich verjüngend oder eine Kombination von beiden sein und können glatt, gekräuselt oder gelappt sein.

Die Pflanze blüht im späten Frühling bis zum Frühsommer und wird zu einer Frucht, die 4-6 Samen enthält. Die Hauptwurzel, die mehr als einen Fuß lang sein kann, ist cremefarben bis hellbraun. Das gesamte Wurzelsystem kann mehrere Fuß lang sein! Deshalb ist Meerrettich aus dem Anbau von Containern eine großartige Idee. Sie müssten ein Loch graben, um das ganze Wurzelsystem herauszuholen, und wenn Sie das nicht tun, kommt es wieder und mit aller Macht in der nächsten Saison!

Beim Einpflanzen von Meerrettich in Töpfe Wählen Sie einen Topf mit Drainagelöchern, der tief genug ist, um das Wurzelwachstum zu fördern (24-36 Zoll tief). Obwohl Meerrettich kalt und winterhart ist, pflanzen Sie die Wurzel Ihres Behälters, nachdem die Frostgefahr vorbei ist, oder beginnen Sie sie in Innenräumen. Legen Sie das Stück senkrecht in den Topf und füllen Sie es mit Blumenerde, die mit Kompost versetzt ist. Decken Sie die Wurzel mit einem Zoll der Bodenmischung und einem Zoll Mulch ab. Halten Sie die Erde feucht, aber nicht nass, und stellen Sie den Topf an einen halbschattigen Ort mit voller Sonne.

Meerrettich in Töpfe pflanzen - Informationen zum Anbau von Meerrettichbehältern

Meerrettichpflege in Töpfen

Was nun? Meerrettich Pflege in Töpfen ist ziemlich nominal. Da Töpfe in der Regel schneller austrocknen als in Gärten, sollten Sie die Feuchtigkeit im Auge behalten. Möglicherweise müssen Sie öfter gießen, als wenn sich die Wurzel im Garten befindet.

Andernfalls sollte die Wurzel anfangen auszublättern. Nach 140-160 Tagen sollte die Pfahlwurzel bereit zur Ernte sein und Sie können Ihre eigene Version der Meerrettichsauce von Herrn Heinz ‚Mutter herstellen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: