Maidenhair-Farnpflege – Wie man einen Maidenhair-Farn züchtet

Maidenhair-Farne eignen sich hervorragend für schattige Gärten oder helle, indirekte Bereiche des Hauses. Jungfernhaarfarn zu züchten ist einfach. In diesem Artikel finden Sie Tipps und Informationen zum Anbau von Jungfernhaarfarnpflanzen.

Maidenhair-Farnpflege - Wie man einen Maidenhair-Farn züchtet

Jungfernhaarfarne (Adiantum spp.) Können schattige Gärten oder helle, indirekte Bereiche des Hauses elegant ergänzen. Ihr hellgrau-grünes, federartiges Laub verleiht fast jeder Landschaft einen einzigartigen Charme, besonders feuchten, bewaldeten Bereichen des Gartens. Jungfernhaarfarn zu züchten ist einfach. Der gebürtige Nordamerikaner eignet sich hervorragend als Einzel- oder Gruppenpflanze. Es eignet sich auch hervorragend als Bodendecker oder Kübelpflanze.

Farngeschichte der Jungfernhaare

Die Farngeschichte der Jungfernhaare ist sehr interessant. Sein Gattungsname bedeutet „nicht benetzend“ und bezieht sich auf die Wedel ’ Fähigkeit, Regenwasser abzuleiten, ohne nass zu werden. Darüber hinaus ist die Pflanze die Quelle eines aromatischen, flüchtigen Öls, das üblicherweise als Shampoo verwendet wird. Aus diesem Grund leitet sich der gebräuchliche Name „Mädchenhaar“ ab Teil seiner fingerartigen Wedel, die sich auf dunkelbraunen bis schwarzen Stielen abstützen. Diese schwarzen Stängel wurden früher als Farbstoff verwendet und auch zum Weben von Körben verwendet. Ureinwohner Amerikas verwendeten auch Jungfernhaarfarne als Umschläge für Wunden, um Blutungen zu stoppen.

Es gibt zahlreiche Jungfernhaararten, die am häufigsten angebaut werden:

  • Südliches Jungfernhaar (A. capillusveneris)
  • Rosiges Jungfernhaar (A. hispidulum)
  • Westliches Jungfernhaar (A. pedatum)
  • Silberdollar-Jungfernhaar (A. peruvianum)
  • Nördliches Jungfernhaar (A. pedatum)

Wie man einen Jungfernhaarfarn züchtet

Es ist nicht schwierig zu lernen, wie man einen Jungfernhaarfarn im Garten oder sogar in Innenräumen züchtet. Die Pflanze wächst in der Regel im Halbschatten bis in den vollen Schatten und bevorzugt feuchte, aber gut drainierte Böden, die mit organischen Stoffen angereichert sind, ähnlich wie in ihrem natürlichen Lebensraum in humusreichen Wäldern. Diese Farne vertragen keine trockenen Böden.

Die meisten Farne wachsen am besten auf leicht sauren Böden. Jungfernhaarfarne bevorzugen jedoch einen alkalischeren pH-Wert des Bodens. Wenn Sie etwas gemahlenen Kalkstein in die Blumenerde von Kübelpflanzen geben oder diese in Ihre Beete im Freien mischen, hilft dies.

Wenn Sie in Innenräumen Jungfarn züchten, bevorzugt die Pflanze kleine Kübel und mag es nicht, sie umzutopfen. Frauenhaar ist auch unverträglich gegen niedrige Luftfeuchtigkeit oder trockene Luft aus Heiz- oder Kühlöffnungen, wenn es zu Hause angebaut wird. Daher müssen Sie die Pflanze entweder täglich besprühen oder auf eine mit Wasser gefüllte Kieselschale legen.

Maidenhair-Farnpflege - Wie man einen Maidenhair-Farn züchtet

Farnpflege

Die Pflege von Farnfarnen ist nicht besonders anspruchsvoll. Während es feucht gehalten werden muss, um die Jungfernhaare zu pflegen, muss darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht übergossen wird. Dies kann zu Wurzel- und Stängelfäule führen. Lassen Sie andererseits auch das Mädchenhaar nicht austrocknen. Sollte es dennoch versehentlich austrocknen, werfen Sie es nicht so schnell weg. Geben Sie es ein gutes Einweichen und der Jungfrauenfarn wird schließlich neue Blätter produzieren.

Video: NDR Mein Nachmittag– Farne für drinnen und draußen (Live aus Hamburg-Volksdorf)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: