Macaw Palm Care – Informationen zum Anbau einer Macaw Palm

Die Macaw Palm ist eine salztolerante tropische Palme, die auf den karibischen Inseln Martinique und Dominica heimisch ist. Ähnlich wie die Königinpalme, mit Ausnahme der Dornen, die den Stamm bedecken, ist dieser Baum an geeigneten Stellen relativ einfach zu züchten. Erfahren Sie hier mehr.

Macaw Palm Care - Informationen zum Anbau einer Macaw Palm

Die Arapalme ist eine salztolerante tropische Palme, die auf den karibischen Inseln Martinique und Dominica heimisch ist. Das auffälligste Merkmal sind die scharfen, 10 cm langen Stacheln, die den Stamm bedecken. Die Dichte dieser Dornen am oberen Stamm verleiht dem Baum ein ungewöhnliches Aussehen. Abgesehen von den Dornen hat es ein ähnliches Aussehen wie die Königinpalme (Syagrus romanzoffianum).

Macaw Palm Info

Die Macaw-Palme Acrocomia aculeata erhielt ihren Namen, weil ihre Nüsse von verzehrt werden der Hyazinthenara, ein südamerikanischer Papagei. Der Baum wird auch als Grugru-Palme oder Coyol-Palme bezeichnet. Aus dem Saft des Baumes wird ein fermentiertes Getränk namens Coyolwein hergestellt.

Ara-Palmen wachsen langsam als Keimlinge. Sobald sie sich jedoch in Bewegung setzen, können sie innerhalb von 5 bis 10 Jahren eine Höhe von 9 Metern erreichen und möglicherweise 20 Meter erreichen.

Sie ist 10 bis 12 Meter lang , gefiederte Wedel und die Blattbasen weisen ebenfalls Dornen auf. Die Stacheln können sich bei älteren Bäumen abnutzen, aber junge Bäume haben mit Sicherheit ein beeindruckendes Aussehen. Pflanzen Sie diesen Baum nur dort, wo er keine Gefahr für Passanten und Haustiere darstellt.

Macaw Palm Care - Informationen zum Anbau einer Macaw Palm

Anbau von Ara-Palmen

Diese Art wächst in den USDA-Gartengebieten 10 und 11. Anbau von a Ara-Palme in Zone 9 ist möglich, aber die jungen Pflanzen müssen vor Frost geschützt werden, bis sie etabliert sind. Gärtner der Zone 9 in Kalifornien und Florida haben diese Pflanze erfolgreich angebaut.

Die Pflege der Ara-Palmen umfasst regelmäßiges Gießen. Etablierte Bäume können trockene Bedingungen überstehen, wachsen aber langsamer. Die Art ist sehr tolerant gegenüber schwierigen Bodenbedingungen, einschließlich Sand, Salzboden und felsigen Böden. In gut durchlässigen Böden, die feucht gehalten werden, wächst sie jedoch am schnellsten.

Zur Vermehrung von Arapalmen die Samen zerreißen und bei warmem Wetter (über 24 ° C) pflanzen. Samen keimen nur langsam und es kann 4 bis 6 Monate oder länger dauern, bis Sämlinge erscheinen.

Video: Loro Parque Fundación ZUCHTSTATION 🐣 Schwarze Kakadus & Bäume 🌲 | zoos.media

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: