Leitfaden zur Steuerung der Yellowjacket: Wie man Yellowjacket-Schädlinge in Gärten verwaltet

Leitfaden zur Steuerung der Yellowjacket: Wie man Yellowjacket-Schädlinge in Gärten verwaltet

Yellowjackets sind nicht alles schlecht. Sie sind wirksame Bestäuber und sie essen bestimmte unerwünschte Schädlinge. Es ist jedoch nicht alles zu ihren Gunsten. Yellowjackets, die in Gebieten wie Australien als europäische Wespen bezeichnet werden können, sind äußerst aggressive Mitglieder der Hornissenfamilie, die alles tun, um ihre Nester zu schützen. Darüber hinaus ist Yellowjackets dafür bekannt, Bienen und andere nützliche Insekten zu töten.

Echte Aasfresser, die Fleisch und süßes Essen lieben, sind Yellowjackets ein echtes Ärgernis bei Zusammenkünften im Freien. Sie werden sogar noch gemeiner, wenn die Kolonien groß sind und das Essen knapp ist. Also, wie man Yellowjacket-Schädlinge behandelt? Lesen Sie weiter.

Yellowjackets töten

Hier finden Sie einige Tipps zur Steuerung von Yellowjackets in der Landschaft:

  • Achten Sie genau auf neu angelegte Nester im Frühjahr. Schlagen Sie sie mit einem Besen nieder, solange die Nester noch klein sind. Ebenso können Sie einen Bug-Zapper in der Nähe des Eingangs zum Nest platzieren. Yellowjackets greifen den „Eindringling“ eifrig an.
  • Kaufen Sie Köderfallen, die während der Sommermonate für das Yellowjacket-Management leicht verfügbar sind. Befolgen Sie die Anweisungen genau und tauschen Sie die Köder häufig aus. Köderfallen funktionieren am besten, wenn Königinnen im späten Winter oder frühen Frühling gefangen werden.
  • Machen Sie eine Wasserfalle, um Yellowjackets zu töten. Füllen Sie einen 5-Gallonen-Eimer mit Seifenwasser und hängen Sie frischen Köder wie Leber, Fisch oder Truthahn an eine Schnur, die 2,5 bis 5 cm über dem Wasser steht. Wie bei kommerziellen Köderfallen funktionieren Wasserfallen am besten im späten Winter oder frühen Frühling.

Yellowjacket-Stiche sind schmerzhaft und in manchen Fällen sogar tödlich. Zögern Sie nicht, einen Vernichter anzurufen. Sie wissen, wie man Yellowjacket-Schädlinge sicher managt, vor allem, wenn die Kolonie groß oder schwer zu erreichen ist.

Die Kontrolle von Yellowjackets in unterirdischen Nestern muss möglicherweise anders gehandhabt werden Bei Yellowjackets in unterirdischen Nestern stellen Sie an einem kühlen Morgen oder abends, wenn sich die Yellowjackets langsam bewegen, eine große Glasschüssel über dem Eingang auf. Yellowjackets „borgen“ vorhandene Löcher, sodass sie keinen neuen Eingang schaffen können. Lassen Sie die Schüssel einfach stehen, bis die Yellowjackets aussterben.

  • Sie können auch kochendes Seifenwasser in das Loch gießen. Achten Sie darauf, dies am späten Abend zu tun. Tragen Sie Schutzkleidung, nur für den Fall.
  • Töten von Yellowjackets und Not Bees

    Yellowjackets werden oft mit Bienen verwechselt, die von einer Koloniekollapsstörung bedroht sind. Stellen Sie sicher, dass Sie den Unterschied kennen, bevor Sie Yellowjackets töten. Bienen sind relativ sanfte Insekten, die nur stechen, wenn sie geschlagen oder getreten werden. Sie können ihr Territorium verteidigen, lassen sich aber nicht leicht provozieren. Im Gegensatz zu Yellowjackets werden sie Sie nicht jagen.

    Yellowjackets haben dünne, gut definierte „Taillen“. Bienen sind fusseliger als Yellowjackets.

    Leitfaden zur Steuerung der Yellowjacket: Wie man Yellowjacket-Schädlinge in Gärten verwaltet

    Like this post? Please share to your friends:
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: