Lehmboden in Ihrem Hof ​​verbessern

Lehmboden in Ihrem Hof ​​verbessern

Sie können alle besten Pflanzen, die besten Werkzeuge und alle Miracle-Gro der Welt haben, aber es bedeutet nichts, wenn Du hast tonigen Boden. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Schritte zur Verbesserung lehmhaltiger Böden

Viele Gärtner sind mit Lehmboden verflucht, aber wenn Ihr Garten Lehmboden hat, ist dies kein Grund, aufzugeben Gartenarbeit oder leiden unter Pflanzen, die niemals ihr volles Potenzial erreichen. Sie müssen nur ein paar Schritte und Vorsichtsmaßnahmen befolgen, und Ihre Lehmerde wird der dunkle und krümelige Boden Ihrer Träume sein.

Verdichtung vermeiden

Die erste Vorsichtsmaßnahme, die Sie ergreifen müssen soll dein Lehmboden schälen. Lehmböden sind besonders anfällig für Verdichtung. Die Verdichtung führt zu einer schlechten Drainage und den gefürchteten Klumpen, die die Bodenfresser ansaugen und den Boden aus Lehm zu einem solchen Schmerz machen.

Um eine Verdichtung des Bodens zu vermeiden, bearbeiten Sie den Boden niemals, während er nass ist. Um zu vermeiden, dass Ihr Lehmboden korrigiert ist, vermeiden Sie es, Ihren Boden mit zu viel Bodenbearbeitung zu überarbeiten. Versuchen Sie zu vermeiden, auf dem Boden zu gehen, wann immer dies möglich ist.

Hinzufügen von organischem Material

Das Hinzufügen von organischem Material zu Ihrem Lehmboden trägt wesentlich zur Verbesserung bei. Obwohl es viele organische Bodenverbesserungen gibt, sollten Sie zur Verbesserung des Lehmbodens Kompost oder Materialien verwenden, die schnell kompostieren. Zu den Materialien, die schnell kompostiert werden können, gehören gut verrotteter Mist, Blattschimmel und Grünpflanzen.

Da sich Tonboden leicht verdichten kann, platzieren Sie etwa 3 bis 4 Zoll der gewählten Bodenergänzung auf dem Boden und bearbeiten Sie ihn sanft nach unten der Boden etwa 4 bis 6 Zoll. In der ersten oder zweiten Saison nach dem Hinzufügen von organischem Material in den Boden sollten Sie beim Gießen aufpassen. Der schwere, langsamer entwässernde Boden, der Ihre Blumen- oder Gemüsebeete umgibt, wirkt wie eine Schüssel, und Wasser könnte sich im Bett ansammeln Materialien wie Rinde, Sägemehl oder Holzhackschnitzel. Verwenden Sie diese organischen Materialien zum Mulchen, und wenn sie zusammenbrechen, werden sie sich in den Boden darunter einarbeiten. Wenn Sie diese größeren und langsameren Kompostierungsmaterialien in den Boden selbst einarbeiten, können die Pflanzen, die Sie in diesem Raum wachsen möchten, beschädigt werden. Sie sind besser dran, wenn Sie sie über einen langen Zeitraum auf natürliche Weise einwirken lassen.

Wachsen Sie ein Erntegut

In kälteren Jahreszeiten, wenn Ihr Garten eine Pause einlegt, pflanzen Sie Erntegüter an. Dazu können gehören:

  • Clover
  • Timothy-Heu
  • Haarige Wicken
  • Borretsch

Die Wurzeln wachsen in den Boden selbst und verhalten sich wie eine lebende Bodenveränderung. Später kann die gesamte Pflanze in den Boden eingearbeitet werden, um weiteres organisches Material hinzuzufügen.

Zusätzliche Tipps zur Änderung von Tonboden

Tonboden zu ändern ist keine leichte Aufgabe und auch nicht schnell. Es kann einige Jahre dauern, bis der Boden Ihres Gartens seine Probleme mit Lehm überwunden hat, aber das Endergebnis ist das Warten wert.

Wenn Sie weder Zeit noch Energie haben, um in die Verbesserung Ihres Bodens zu investieren, können Sie die Hochbeet-Route wählen. Wenn Sie ein erhöhtes Bett auf dem Boden aufbauen und mit neuem, hochwertigem Boden füllen, haben Sie eine schnelle Lösung für Ihr Tonproblem. Und schließlich wird der Boden in den Hochbeeten seinen Weg in den Boden unten finden.

Welche Route Sie auch wählen, das bedeutet nicht, dass Sie Lehmboden für Ihr Gartenerlebnis benötigen.

Lehmboden in Ihrem Hof ​​verbessern

Video: Haydn – Symphony No. 94 in G Major „Surprise“ | Discovering Masterpieces of Classical Music

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: