Lagerung von Samen – So speichern Sie Samen

Lagerung von Samen - So speichern Sie Samen

Das Sammeln und Lagern von Saatgut ist wirtschaftlich und eine hervorragende Möglichkeit, die Vermehrung einer schwer zu findenden Pflanze fortzusetzen. Die Lagerung des Saatguts erfordert kühle Temperaturen, geringe Luftfeuchtigkeit und schwaches Licht. Wie lange dauert das Saatgut? Jedes Saatgut ist anders, daher variiert die genaue Zeitdauer für die Lagerung des Saatguts. Wenn dies ordnungsgemäß durchgeführt wird, dauert der Saatgut jedoch mindestens eine Saison. Informieren Sie sich darüber, wie Sie Saatgut aufbewahren können, um sicherzustellen, dass Sie in jeder Saison ein hochwertiges Saatgut zur Verfügung haben.

Ernten von Saatgut für die Samenlagerung

Samenkapseln oder getrocknete Blütenköpfe können durch Trocknen geerntet werden in einer offenen Papiertüte. Wenn das Saatgut ausreichend getrocknet ist, schütteln Sie den Beutel und das Saatgut wird aus der Schote oder vom Kopf verschüttet. Entfernen Sie das Nicht-Samenmaterial und lagern Sie es. Schöpfen Sie die Gemüsesamen aus dem Gemüse und spülen Sie das Fruchtfleisch oder Fleisch ab. Legen Sie die Samen auf ein Papiertuch, bis sie trocken sind.

So werden die Samen aufbewahrt

Eine erfolgreiche Samenlagerung beginnt mit gutem Samen; es ist keine Zeit wert, Saatgut zu lagern, das nicht brauchbar ist oder von schlechter Qualität ist. Kaufen Sie Ihre Hauptpflanzen oder Saatgut immer bei einem seriösen Kindergarten oder Lieferanten. Bewahren Sie Saatgut nicht vor hybriden Pflanzen auf, da diese den Eltern unterlegen sind und sich möglicherweise nicht aus Saatgut ergeben.

Wenn Sie wissen, wie Saatgut gelagert wird, können Sie zu einem nachhaltigen Gärtner werden. Der erste Tipp ist in der Ernte. Wählen Sie gesundes, reifes Obst und Gemüse, um Saatgut zu sammeln. Sammeln Sie Samenhülsen, wenn sie reif und trocken sind, aber kurz bevor sie sich öffnen. Trocknen Sie Ihr Saatgut vollständig ab, bevor Sie es verpacken. Je trockener die Samen sind, desto länger werden sie gelagert. Die Lagerung von Saatgut mit weniger als 8 Prozent Feuchtigkeit bietet die optimale Lagerung des Saatguts. Sie können Saatgut oder Samenkapseln im Ofen auf einem Backblech trocknen, solange die Temperatur weniger als 100 F. (38 C) beträgt.

Bewahren Sie das Saatgut in einem geschlossenen Behälter wie einem verschlossenen Einmachglas auf. Legen Sie einen Käsetuch mit trockener Milchpulver auf den Boden des Gefäßes und stellen Sie das Gefäß in den Kühlschrank oder den Gefrierschrank, um das Saatgut langfristig zu lagern. Beschriften Sie den Inhalt klar und datieren Sie ihn auch. Wenn Sie Saatgut nur für eine Saison lagern möchten, stellen Sie den Behälter an einen kühlen, dunklen Ort.

Saatgutaufbewahrung

Das ordnungsgemäß aufbewahrte Saatgut reicht bis zu einem Jahr. Einige Samen können drei bis vier Jahre lang haltbar sein, wie zum Beispiel:

  • Spargel
  • Bohnen
  • Broccoli
  • Karotten
  • Sellerie
  • 35 Lauch

    35 Erbsen

    35 Spinat <36

Zu den langlebigen Samen zählen:

  • Rüben
  • Mangold
  • die Kohlgruppe
  • 35 Gurken

  • Radieschen
  • 35 Auberginen

  • Salat
  • Tomate

Die am schnellsten zu verwendenden Samen sind:

  • Mais
  • Zwiebeln
  • Petersilie
  • Pastinaken
  • Pfeffer

Für schnelles Keimen und schnelles Wachstum ist es am besten, Saatgut so schnell wie möglich zu verwenden.

Lagerung von Samen - So speichern Sie Samen

Video: Sukkulenten – richtig gießen, düngen und pflegen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: