Lagerung von Kompost – Tipps zur Lagerung von Gartenkompost

Lagerung von Kompost - Tipps zur Lagerung von Gartenkompost

Kompost ist ein lebendes Objekt, das mit Organismen und mikrobiotischen Bakterien gefüllt ist, die Belüftung, Feuchtigkeit und Nahrung benötigen. Das Speichern von Kompost zu lernen ist einfach und kann zu mehr Nährstoffen führen, wenn es auf dem Boden gelagert wird. Wenn Sie Ihren eigenen Kompost auf einem so hohen Niveau herstellen, dass Sie ihn nicht sofort verwenden können, können Sie ihn auch in einem Kompostbehälter aufbewahren. Sie müssen den Feuchtigkeitsgehalt während der Kompostlagerung kontrollieren, da er bei matschiger Anhaftung schimmlig werden kann, er sollte jedoch auch nicht vollständig austrocknen voraus. Dies kann bedeuten, dass Ihr Kompost für das folgende Jahr beendet ist, bevor es Zeit ist, ihn zu legen. Das bedeutet, den Kompost in einem Zustand zu halten, in dem er für die nächste Saison noch feucht und nährstoffreich ist.

Eine der einfachsten Methoden der Kompostlagerung ist der Boden, der mit einer Plane oder einer Plastikfolie bedeckt ist. Dies verhindert, dass überschüssige Feuchtigkeit durch Regen und Schnee abläuft, aber etwas Feuchtigkeit dringt ein und hält den Haufen feucht. Ein zusätzlicher Vorteil werden die Würmer sein, die in den Haufen gelangen und ihre reichhaltigen Abgüsse zurücklassen können.

Eine der wichtigsten Überlegungen zur Aufbewahrung des fertigen Komposts ist der Platzbedarf. Die Kompostlagerung auf dem Boden ist ein Schandfleck und erfordert Gartenraum, an dem viele Züchter nicht leiden. Sie können Ihren Kompostbehälter verwenden und den Kompost leicht feucht und gewendet halten, aber viele von uns haben eine konstante Menge Kompost in Betrieb, und der Behälter wird für die nächste Generation der Bodenverbesserung benötigt.

In diesem Fall Sie können den Kompost in Plastiktüten aufbewahren oder ein paar billige Mülltonnen kaufen und in diesen verstauen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, überprüfen Sie den Kompost auf Feuchtigkeitsgehalt und rühren Sie ihn um, um die feuchte Unterschicht in die obere Trockenschicht zu bringen. Verwenden Sie eine Gartengabel, um den Stapel zu drehen. Wenn der Kompost gleichmäßig trocken ist, benebeln Sie ihn leicht und rühren Sie ihn um.

Wie man Komposttee aufbewahrt

Einer der am leichtesten zu verwendenden Dünger für einen Biogärtner ist Komposttee. Es verleiht dem Boden nicht nur mehr Fruchtbarkeit, sondern kann auch dazu beitragen, Schädlingen und Insekten vorzubeugen. Komposttee kann in einem verschlossenen, lichtdichten Behälter bis zu vier bis sechs Tage gelagert werden. Wenn Sie es länger lagern müssen, müssen Sie die Belüftung mit einem Sprudelstein oder einer Aquariumpumpe durchführen. Wenn Sie den Komposttee für die zukünftige Verwendung aufbewahren, stellen Sie sicher, dass Sie mit lebhaften nützlichen Bakterien und Organismen versorgt werden, um die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu verbessern.

Wie lange sollte Kompost aufbewahrt werden? . Je länger es gespeichert wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es Nährstoffe verliert. Kompost kann für die folgende Saison gelagert werden, sollte aber bis dahin verwendet werden. Sie können dem Stapel auch mehr „Nahrung“ hinzufügen, wenn Sie ihn länger lagern oder mit einer fast fertigen Kompostcharge mischen. Dadurch werden mehr Organismen hinzugefügt und der Kompost bleibt erhalten.

Lagerung von Kompost - Tipps zur Lagerung von Gartenkompost

Video: Richtige Kompostwirtschaft im Garten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: