Kuhdung-Dünger: Lernen Sie die Vorteile von Kuhmist-Kompost kennen

Kuhdung-Dünger: Lernen Sie die Vorteile von Kuhmist-Kompost kennen

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Die Verwendung von Rindern Dung oder Kuhmist im Garten ist in vielen ländlichen Gebieten eine beliebte Praxis. Diese Art von Mist ist nicht so reich an Stickstoff wie viele andere; Die hohen Ammoniakniveaus können jedoch Pflanzen verbrennen, wenn der frische Mist direkt aufgebracht wird. Kompostierter Kuhmist dagegen kann dem Garten zahlreiche Vorteile bringen.

Was ist Kuhdung aus?

Viehmist besteht im Wesentlichen aus verdautem Gras und Getreide. Kuhmist ist reich an organischen Materialien und reich an Nährstoffen. Es enthält etwa 3% Stickstoff, 2% Phosphor und 1% Kalium (3-2-1 NPK).

Außerdem enthält Kuhdung einen hohen Anteil an Ammoniak und potenziell gefährlichen Krankheitserregern. Aus diesem Grund wird in der Regel empfohlen, vor der Verwendung als Kuhdünger zu altern oder zu kompostieren.

Vorteile Kuhmist Kompost

Die Kompostierung von Kuhmist hat mehrere Vorteile. Kompostierte Kuhmist beseitigt nicht nur schädliches Ammoniakgas und Krankheitserreger (wie E. coli), sondern auch Unkrautsamen. Indem Sie diesen Kompost in den Boden mischen, können Sie die Feuchtigkeitsaufnahme verbessern. Dadurch können Sie weniger häufig gießen, da die Wurzeln der Pflanzen bei Bedarf das zusätzliche Wasser und die Nährstoffe verwenden können. Darüber hinaus verbessert es die Belüftung und hilft, verdichtete Böden aufzubrechen.

Kompostierte Kuhmist enthält auch nützliche Bakterien, die Nährstoffe in leicht zugängliche Formen umwandeln, sodass sie langsam freigesetzt werden können, ohne die zarten Pflanzenwurzeln zu verbrennen. Bei der Kompostierung von Kuhmist entstehen rund ein Drittel weniger Treibhausgase, was die Umweltfreundlichkeit erhöht.

Kompostkuhmist

Kompostierter Kuhmistdünger ist ein hervorragendes Wachstumsmedium für Gartenpflanzen. Wenn Kuhdung in Kompost umgewandelt und an Pflanzen und Gemüse verfüttert wird, wird er zu einem nährstoffreichen Dünger. Es kann in den Boden eingemischt oder als Top-Dressing verwendet werden. Die meisten Kompostbehälter oder -haufen befinden sich in Reichweite des Gartens.

Schwere Gülle wie Kühe sollten mit leichteren Materialien wie Stroh oder Heu zusätzlich zu den üblichen organischen Substanzen aus Gemüse gemischt werden Materie, Gartenabfälle usw. Kleine Mengen von Kalk oder Asche können ebenfalls hinzugefügt werden.

Eine wichtige Überlegung bei der Kompostierung von Kuhmist ist die Größe Ihres

oder Haufens. Wenn es zu klein ist, liefert es nicht genügend Wärme, was für den Kompostierungsprozess unerlässlich ist. Zu groß jedoch, und der Haufen bekommt möglicherweise nicht genug Luft. Daher ist ein häufiges Wenden des Haufens erforderlich.

Kompostierter Viehmist fügt dem Boden erhebliche Mengen organischen Materials hinzu. Mit dem Zusatz von Kuhdünger können Sie die allgemeine Gesundheit Ihres Bodens verbessern und gesunde, kräftige Pflanzen produzieren.

Kuhdung-Dünger: Lernen Sie die Vorteile von Kuhmist-Kompost kennen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: