Krankheiten, die sich auf Nussbäume auswirken: Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Bekämpfung von Nussbaumkrankheiten

Der Anbau eigener Nüsse kann eine lohnende Erfahrung sein, aber es ist wichtig zu wissen, worauf Sie achten müssen, wenn Ihre jungen Bäume reifen nusshaltige Erwachsene. In diesem Artikel werden einige häufig vorkommende Nussbaumkrankheiten behandelt und wie sie behandelt werden, wenn sie auftreten.

Krankheiten, die sich auf Nussbäume auswirken: Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Bekämpfung von Nussbaumkrankheiten

Ihre Freunde rühmen sich ihrer selbst angebauten Erdbeeren und Melonen, aber Sie haben viel größere Pläne. Sie möchten Nussbäume züchten. Es ist eine große Verpflichtung, aber es kann eine große Belohnung bringen, wenn Sie den Raum und die Zeit haben, sich dem Nussanbau zu widmen. Eines der vielen Dinge, über die Sie mehr erfahren möchten, sind Krankheiten, die Nussbäume betreffen. Die frühe Behandlung eines kranken Nussbaums ist wichtig, um Ihre harte Arbeit zu bewahren und Ihre Ernte zu schützen! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Krankheiten Nussbäume betreffen.

Krankheiten, die sich auf Nussbäume auswirken: Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Bekämpfung von Nussbaumkrankheiten

Häufige Nussbaumkrankheiten

Obwohl wir nicht genug Platz haben, um alle möglichen Nussbaumkrankheiten und Symptome der Nussbaumkrankheit abzudecken Wir haben einige häufige Nussbaumkrankheiten ausgewählt, um Ihnen den Einstieg in Ihr Nussbaumpflege-Abenteuer zu erleichtern. Halten Sie beim Wachsen und Reifen Ihrer Bäume die Augen offen für die folgenden häufigen Probleme:

Anthracnose . Durch nasses Wetter im späten Frühjahr und Frühsommer kann Anthracnose auf Nussbäumen besser überleben. Wenn der Pilz Blätter infiziert, kann er dazu führen, dass diese vorzeitig abfallen, was zur Entlaubung der Bäume führt, oder dass sich rosafarbene Läsionen an den Nüssen selbst bilden. Sie können Ihre Bäume durch anthracnose-resistente Sorten ersetzen oder versuchen, Ihre Bäume durch Sprays mit Fungiziden wie Mancozeb oder Benomyl zu retten.

Hygiene ist wirklich wichtig, um eine Neuinfektion zu verhindern, ebenso wie die Etablierung eines vorbeugenden Sprays Programm. Sprühen Sie mit einem Fungizid, wenn sich die Blätter gerade zu entfalten beginnen, dann noch viermal im Abstand von zwei Wochen.

Blattflecken . Bei Nussbäumen treten verschiedene Blattfleckenkrankheiten auf, die zu einer verringerten Photosynthesefähigkeit und erhöhtem Stress führen. Blattflecken können gelb, braun oder schwarz sein, die Größe eines Stecknadelkopfes oder einer Münze, aber bei Nussbäumen können sie alle Ihren Ertrag erheblich beeinflussen.

Wenn Sie Blattflecken bemerken, beginnen Sie mit einem Spray Programm mit Kupfer-Fungizid (es sei denn, die Früchte sind noch sehr jung, in diesem Fall ist eine phytotoxische Reaktion möglich). Im Idealfall beginnen Sie mit dem Sprühen, wenn sich die Blätter entfalten, und sprühen monatlich bis in den Hochsommer hinein.

Eichenwurzelpilz . Wenn kleine goldfarbene Pilze am Fuß Ihres Nussbaums erscheinen, ist dies kein gutes Zeichen. Ihr Baum leidet möglicherweise unter Eichenwurzelpilz, auch Honigpilzfäule genannt. Wenn Sie die Pilze erst einmal gesehen haben, ist es leider zu spät, um die Infektion zu verhindern oder umzukehren. Infizierte Bäume weisen einen allgemeinen Rückgang auf, können absterben, und wenn Sie die Rinde zurückschälen, finden Sie die typischen weißen Myzelfächer, die das Kennzeichen der Krankheit sind.

Es gibt keine Heilung und keine Langzeitwirkung Behandlung. Das Beste, was Sie tun können, ist, den Baum zu entfernen und die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass alle Teile des Baumes gereinigt wurden, einschließlich der Wurzelstücke, die möglicherweise vergraben sind.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: