Können Sie Vogelfedern kompostieren: Wie man Federn sicher kompostiert

Können Sie Vogelfedern kompostieren: Wie man Federn sicher kompostiert

Das Kompostieren ist ein erstaunlicher Prozess. Bei ausreichender Zeit können Dinge, die Sie für „Müll“ halten, für Ihren Garten in reines Gold umgewandelt werden. Wir haben alle schon von Kompost aus Küchenabfällen und Mist gehört, aber eine Kompostierung, an die Sie vielleicht nicht sofort denken, sind Vogelfedern. Lesen Sie weiter, um mehr über das Hinzufügen von Federn zu Komposthaufen zu erfahren.

So kompostieren Sie Federn auf sichere Weise

Können Sie Vogelfedern kompostieren? Das kannst du absolut. In der Tat sind Federn einige der stickstoffreichsten Kompostierungsmaterialien. Kompostierbare Produkte werden im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt: Braun und Grün.

  • Braun ist reich an Kohlenstoff und umfasst unter anderem Blätter, Papierprodukte und Stroh.
  • Grüns sind reich in Stickstoff und umfassen Dinge wie Kaffeesatz, Gemüsepeelings und natürlich Federn.

Sowohl Braun als auch Grün sind für einen guten Kompost unerlässlich, und wenn Sie das Gefühl haben, zu schwer zu sein, Es ist eine gute Idee, mit vielen anderen zu kompensieren. Das Kompostieren von Federn ist eine großartige Möglichkeit, den Stickstoffgehalt zu erhöhen, da sie sehr effizient und häufig frei sind.

Kompostierung von Federn

Der erste Schritt beim Hinzufügen von Federn zum Kompost ist das Finden einer Federquelle. Wenn Sie das Glück haben, Hinterhofhühner zu behalten, haben Sie einen ständigen Vorrat an Federn, die sie von Tag zu Tag verlieren.

Versuchen Sie nicht, Kopfkissen zu verwenden. Traurige alte Kissen, die ihren Schwung verloren haben, können geöffnet und geleert werden. Wenn Sie können, versuchen Sie, eine Fabrik zu finden, die Produkte herstellt – sie können überredet werden, Ihnen ihre übriggebliebenen Federn kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Vogelfedern im Kompost lassen sich relativ leicht zerlegen – sie sollten sich innerhalb von nur einer Minute zusammenbrechen lassen ein paar Monate. Die einzige wirkliche Gefahr ist der Wind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Federn an einem Tag ohne Wind hinzufügen, und bedecken Sie sie mit schwerem Material, sobald Sie sie hinzugefügt haben, um zu verhindern, dass sie überall weht. Sie können sie auch einen Tag lang in Wasser einweichen, um sie zu beschweren und den Zerlegungsprozess zu starten.

Hinweis : Verwenden Sie keinen Vogelfederkompost, den Sie zufällig gefunden haben nur herumliegen, ohne die Quelle zu kennen, da sie von kranken oder erkrankten Vogelarten verseucht werden könnten.

Können Sie Vogelfedern kompostieren: Wie man Federn sicher kompostiert

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: