Kompostierung von verbrauchtem Getreide: Ist die Kompostierung von Hausbrauabfällen möglich?

Hausbrauer behandeln die übrig gebliebenen Getreidearten häufig als Abfallprodukt. Können Sie verbrauchtes Getreide kompostieren? Die gute Nachricht ist ja, aber Sie müssen den Kompost sorgfältig handhaben, um ein stinkendes Durcheinander zu vermeiden. Informationen dazu finden Sie im folgenden Artikel.

Kompostierung von verbrauchtem Getreide: Ist die Kompostierung von Hausbrauabfällen möglich?

Hausbrauer behandeln die übrig gebliebenen Körner häufig als Abfallprodukt. Können Sie verbrauchtes Getreide kompostieren? Die gute Nachricht ist ja, aber Sie müssen den Kompost sorgfältig handhaben, um ein stinkendes Durcheinander zu vermeiden. Die hausgemachte Kompostierung kann in einem Behälter, einem Stapel oder sogar einem Vermicomposter erfolgen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass das stickstoffreiche Durcheinander mit viel Kohlenstoff behandelt wird.

Können Sie verbrauchte Körner kompostieren?

Die Kompostierung von Hausgebräu ist nur eine weitere Möglichkeit, Abfall persönlich zu reduzieren und etwas wiederzuverwenden, das für seinen vorherigen Zweck nicht mehr nützlich ist. Diese feuchte Getreidemasse ist organisch und stammt vom Land, was bedeutet, dass sie zurück in den Boden geschickt werden kann. Sie können etwas, das einmal Müll war, in schwarzes Gold für den Garten verwandeln.

Ihr Bier ist hergestellt, und jetzt ist es an der Zeit, den Brauraum aufzuräumen. Bevor Sie diese Charge überhaupt probieren können, müssen gekochte Gerste, Weizen oder eine Kombination von Körnern entsorgt werden. Sie können es entweder in den Müll werfen oder im Garten verwenden.

Die Kompostierung von verbrauchtem Getreide wird von großen Brauereien in größerem Maßstab durchgeführt. Im Hausgarten kann es auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können es in einen Standardkompostbehälter oder -haufen, einen Wurmkomposter, legen oder auf einfache Weise über leere Gemüsebeete verteilen und dann in den Boden einarbeiten. Die Methode dieses faulen Mannes sollte von einem schönen trockenen Laubstreu, einer zerkleinerten Zeitung oder anderem Kohlenstoff oder einem trockenen oder trockenen Kohlenstoff begleitet werden. Quelle.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Kompostierung von Hausbrühabfällen

Diese verbrauchten Körner setzen viel Stickstoff frei und gelten als “ heiß ” Artikel für den Kompostbehälter. Ohne viel Belüftung und eine ausgleichende Menge einer trockenen Kohlenstoffquelle werden feuchte Körner zu einem stinkenden Durcheinander. Durch den Abbau der Körner werden Verbindungen freigesetzt, die ziemlich stinkend werden können. Sie können dies jedoch verhindern, indem Sie sicherstellen, dass die Kompostierungsmaterialien gut belüftet und aerob sind.

Wenn nicht genügend Sauerstoff in den Stapel gelangt, kommt es zu schädlichen Gerüchen, die die meisten Ihrer Nachbarn vertreiben. Fügen Sie braune, trockene Bio-Produkte wie Holzspäne, Laub, Papierschnitzel oder sogar zerrissene Toilettenpapierrollen hinzu. Inokulieren Sie neue Komposthaufen mit etwas Gartenerde, um die Ausbreitung von Mikroorganismen zu beschleunigen und den Kompostierungsprozess zu beschleunigen. Zweck der verbrauchten Körner. Viele verwandeln es in Pilzkompost und züchten köstliche Pilze. Obwohl nicht streng kompostiert, kann das Getreide auch auf andere Weise verwendet werden.

Viele Züchter verwandeln es in Leckereien für Hunde, und einige abenteuerlustige Sorten stellen aus dem Getreide verschiedene Arten von nussigen Broten her.

Durch die Selbstbraukompostierung wird dieser wertvolle Stickstoff in Ihren Boden zurückgeführt. Wenn Sie sich jedoch nicht mit diesem Prozess vertraut machen, können Sie auch einfach Gräben in den Boden graben, das Material hineinschütten und mit Erde bedecken und lassen Sie die Würmer es von Ihren Händen nehmen.

Video: Kompostierung im Hausgarten | Teil 1

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

cache:yes / mysql:0 / gen:0 / memory:0.66 MB