Kompostierung von Obst – und Gemüseabfällen – Sollten Sie Kompostreste zerkleinern

Kompostierung von Obst - und Gemüseabfällen - Sollten Sie Kompostreste zerkleinern

Sollten Sie Kompostabfälle zerkleinern? Das Schreddern von Abfällen zum Kompostieren ist üblich, aber Sie haben sich vielleicht gefragt, ob diese Vorgehensweise notwendig oder sogar effektiv ist. Um die Antwort zu finden, lassen Sie uns einen Blick auf die Biologie des Komposts werfen.

Kompostierung von Obst- und Gemüseabfällen

Sie fügen dem Kompost Pflanzenmaterial wie Speisereste, Gartenabfälle und Rasenschnittstück hinzu Haufen. Kleine wirbellose Tiere wie Regenwürmer, Tausendfüßer, Sauwanzen und Käferbusch fressen das Pflanzenmaterial, zerlegen es in kleinere Stücke und vergrößern dessen Oberfläche.

Die größere Oberfläche ermöglicht Mikroben, einschließlich Bakterien und Pilze. um auf das organische Material in den Abfällen zuzugreifen und es schließlich in fertigen Kompost zu zerlegen. Unterdessen ernähren sich räuberische Wirbellose wie Tausendfüßler und Spinnen von der ersten Gruppe der Wirbellosen und tragen zur reichhaltigen Biologie des Komposts bei.

Aber Obst und Gemüseabfälle in kleineren Portionen zu kompostieren, wirkt sich auf diesen natürlich vorkommenden Prozess aus ?

Hilft das Schneiden von Ausschuss beim Kompostieren?

Die Antwort auf diese Frage lautet ja, ist aber nicht erforderlich. Durch das Zerkleinern von Abfällen wird der Kompost schneller abgebaut, indem die Oberfläche des kompostierbaren Materials erhöht wird. Es hilft auch, widerstandsfähige Materialien wie Schalen und Schalen aufzubrechen. Auf diese Weise können Mikroben auf das zersetzbare Material in den Abfällen zugreifen und schneller arbeiten.

Wenn Sie jedoch keine Abfälle zerkleinern, werden die Würmer, Tausendfüßler, Schnecken und andere Pflanzenmaterial fressende Wirbellose in Ihrem Komposthaufen werden sie für Sie zerkleinern, indem Sie sie verbrauchen und in kleinere Stücke zerlegen. Der Haufen wird mit der Zeit sowieso mit der Zeit kompostiert.

Auf der anderen Seite ist es wichtig, große, schwer zu kompostierende Materialien wie Stöcke und Holzmulch in kleinere Stücke zu zerbrechen, damit sie schneller zerfallen können. Der Abbau von Holz kann Jahre dauern, so dass es unwahrscheinlich ist, dass große Stücke gleichzeitig mit dem Rest des Komposthaufens kompostiert werden können.

Beim Kompostieren von Obst- und Gemüseabfällen zerkleinern oder Schleifen ist weniger wichtig und sicherlich nicht wesentlich. Es kann jedoch dazu beitragen, dass Ihr Komposthaufen schneller zusammenbricht, und Sie erhalten fertigen Kompost, der früher in Ihrem Garten verwendet werden kann. Dies kann auch zu einem feiner strukturierten Endprodukt führen, das sich möglicherweise einfacher in Ihren Garten einarbeiten lässt.

Wenn Sie vor dem Hinzufügen auf den Komposthaufen Bruchstücke zerkleinern, müssen Sie den Stapel häufig drehen. Ein Komposthaufen, der aus kleineren Stücken besteht, wird kompakter, so dass weniger Luftstrom innerhalb des Haufens vorhanden ist und er von der zusätzlichen Belüftung profitiert, wenn Sie ihn umdrehen.

Kompostierung von Obst - und Gemüseabfällen - Sollten Sie Kompostreste zerkleinern

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: