Kompostierung der Küche: So kompostieren Sie Lebensmittelreste aus der Küche

Kompostierung der Küche: So kompostieren Sie Lebensmittelreste aus der Küche

Ich denke, das Kompostierungswort ist inzwischen herausgekommen. Die Vorteile überwiegen bei weitem die einfache Abfallreduzierung. Kompost erhöht die Wasserrückhaltung und Drainage des Bodens. Es hilft Unkraut zu halten und dem Garten Nährstoffe hinzuzufügen. Wenn Sie mit der Kompostierung noch nicht vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht, wie Lebensmittelreste kompostiert werden sollen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit der Kompostierung von Küchenabfällen zu beginnen. Beginnen Sie mit dem Sparen von Abfällen und los geht’s.

Kitchen Composting Info

Es mag auf den ersten Blick seltsam erscheinen, alte Lebensmittel und Zutaten auf Ihrem Küchentisch zu retten. Traditionell haben wir das als Müll bezeichnet, aber neue Anstrengungen zur Aufklärung der Öffentlichkeit haben uns jetzt in der Abfallreduzierung und Wiederverwendung von organischen Produkten geschult. Das Kompostieren von Küchenabfällen kann so einfach sein wie das Einbetten der Speisereste in den Schmutz oder die Verwendung eines 3-stufigen Kompostierbehälters oder Tumblers. Das Endergebnis sind nährstoffreiche Bodenzusätze, die die Porosität erhöhen und dazu beitragen, wichtige Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Die am schnellsten in der Küche zu kompostierenden Bestandteile sind Blattgemüse. Es hilft, die Größe von Gegenständen für den Kompost auf nicht mehr als einen Zoll zu reduzieren. Kleinere Kompoststücke am schnellsten. Die langsameren Gegenstände sind Fleisch und Milchprodukte, obwohl die meisten Quellen kein Fleisch für die Kompostierung empfehlen. Komposthaufen müssen die richtige Temperatur- und Feuchtigkeitsbalance haben, um den Ausfall dieser Gegenstände zu gewährleisten. Sie müssen auch alle Küchenabfälle der Kompostierung abdecken, damit die Tiere sie nicht ausgraben.

Methoden zum Kompostieren von Küchenabfällen

Es würde nicht wirklich die Wahrheit bedeuten, alles zu sagen, was Sie brauchen sind eine Schaufel und ein Schmutzfleck für die Kompostierung von Küchenabfällen. Graben Sie die Fetzen mindestens 8 cm nach unten und bedecken Sie sie mit Schmutz, damit die Tiere nicht versucht werden, an ihnen zu schlemmen. Hacken Sie die Fetzen mit einer Schaufel oder einem Spaten auf. Kleinere Stücke haben offene Oberflächen, damit anaerobe Bakterien angreifen können. Dadurch wird die Kompostierung schneller.

Alternativ können Sie in ein 3-Fach-System investieren, bei dem der erste Behälter Rohkompost oder frische Küchenabfälle sind. Der zweite Behälter wird teilweise zerbrochen und gut gedreht. Der dritte Behälter enthält vollständig kompostiertes Material für Ihren Garten. Sie können auch einen Haufen an einem sonnigen Ort machen und die Abfälle mit Laubstreu, Grasschnitt und Erde ausstreichen. Wenden Sie das Kompostmaterial wöchentlich an und benetzen Sie es mit Wasser, wenn Sie Küchenabfälle kompostieren.

So kompostieren Sie Lebensmittelreste

Kompostierung erfordert warme Temperaturen von mindestens 160 Grad Fahrenheit (71 ° C), mäßige Feuchtigkeit, und Platz um den Haufen zu drehen. Sie können die Kompostierung von Küchenabfällen so einfach oder so komplex gestalten, wie Sie möchten. Das Endergebnis ist mit mehreren Behältern oder einem rotierenden Becher feiner, wohingegen Stapeln auf dem Boden oder das Mischen in Gartenbetten einen robusteren und klobigen Kompost ergeben Fressen Sie sich Ihren Weg durch Ihre Trümmer und lagern Sie feuchte Wurmgussteile als Dünger und zur Bodenverbesserung ab.

Kompostierung der Küche: So kompostieren Sie Lebensmittelreste aus der Küche

Video: Waschbaer Umweltversand | Küchen-Komposter „Bokashi“

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: