Können Sie Erdnüsse in Behältern anbauen – Erfahren Sie mehr über die Pflege von Erdnusspflanzen in Töpfen

Auch wenn sie der Stolz des Südens sind, können wir in nördlichen Gebieten immer noch Erdnüsse anbauen. Wir müssen sie nur in Behältern anbauen, um die Vegetationsperiode zu verlängern und sie warm zu halten. Erfahren Sie hier, wie Sie Erdnusspflanzen in Behältern anbauen.

Inhalt posten

Können Sie Erdnüsse in Behältern anbauen - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Erdnusspflanzen in Töpfen

Wenn Sie in südöstliche Teile der USA reisen, werden Sie ohne Zweifel zahlreiche Anzeichen sehen, die Sie auffordern, die nächste Ausfahrt zu nehmen für echte südländische Pfirsiche, Pekannüsse, Orangen und Erdnüsse. Während diese köstlichen Früchte und Nüsse der Stolz des Südens sein mögen, können diejenigen von uns in nördlichen Gebieten auch noch welche anbauen. Das heißt, Erdnüsse brauchen eine lange, warme Vegetationsperiode, und diejenigen von uns in kühleren Klimazonen müssen sie in Töpfen anbauen, um die Vegetationsperiode zu verlängern. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Erdnusspflanzen in Behältern angebaut werden.

In Behältern angebaute Erdnüsse

Erdnüsse, die wissenschaftlich als Arachis hypogaea bezeichnet werden, sind in den Zonen 6-11 winterhart. Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und werden als tropische Pflanzen eingestuft. Aus diesem Grund fragen sich möglicherweise viele Menschen in kühleren Klimazonen: „Können Sie Erdnüsse in Behältern anbauen?“ Ja, aber sie haben bestimmte Anforderungen.

Als tropische Pflanzen gedeihen sie in Hitze, Feuchtigkeit, voller Sonne und feuchtem, aber gut durchlässigem Boden. Diese wachsenden Bedürfnisse sollten berücksichtigt werden, bevor versucht wird, Erdnusspflanzen in Behältern anzubauen.

Wenn Erdnüsse aus Samen gezogen werden, benötigen sie mindestens 100 frostfreie Tage, um zu reifen. Sie benötigen auch konstante Bodentemperaturen von 21-27 ° C, um zu keimen. Im Norden müssen Erdnusssamen mindestens einen Monat vor dem letzten Frosttermin in Innenräumen angebaut werden. Sie müssen Erdnüsse auch in Innenräumen weiter anbauen, wenn kühles Wetter zu erwarten ist.

Es gibt vier Haupttypen von Erdnüssen als Samen:

  • Virginia-Erdnüsse tragen große Nüsse und eignen sich hervorragend zum Braten.
  • Spanische Erdnüsse sind die kleinsten Nüsse und werden häufig in Nussmischungen verwendet.
  • Runner-Erdnüsse sind mittelgroß Nüsse in großen Größen und werden am häufigsten für Erdnussbutter verwendet.
  • Valencia-Erdnüsse sind die süßesten Erdnüsse mit leuchtend roten Schalen.

Erdnusssamen können online oder in Gartencentern gekauft werden. Sie sind eigentlich nur rohe Erdnüsse, noch in der Schale. Erdnüsse sollten in der Schale aufbewahrt werden, bis Sie bereit sind, sie zu pflanzen. Schälen Sie sie beim Pflanzen und pflanzen Sie die Nüsse in Keimlingsschalen, die 1 bis 2 Zoll tief und 4 bis 6 Zoll voneinander entfernt sind. Nachdem die Pflanzen gekeimt sind und eine Höhe von 1 bis 2 Zoll erreicht haben, können Sie sie vorsichtig in größere Töpfe umpflanzen.

Können Sie Erdnüsse in Behältern anbauen - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Erdnusspflanzen in Töpfen

So ​​züchten Sie Erdnusspflanzen in Behältern

Die Pflege von Erdnusspflanzen in Töpfen ist sehr wichtig ähnlich wie beim Anbau von Kartoffeln. Der Boden oder die organischen Materialien werden beim Wachsen um beide Pflanzen herum aufgeschüttet, so dass sie mehr und besser schmeckende Früchte produzieren. Aus diesem Grund sollten in Behältern gezüchtete Erdnüsse in Töpfen gepflanzt werden, die mehr als einen Meter oder so tief sind. Normalerweise bilden Erdnusspflanzen 5-7 Wochen nach der Keimung kleine, gelbe Blüten, die wie Edelwicken aussehen Blumen. Nachdem die Blüten verblasst sind, produziert die Pflanze Ranken, sogenannte Heringe, die zum Boden hin nach unten wachsen. Lassen Sie dies zu, und schichten Sie dann organisches Material um die Pflanze auf. Wiederholen Sie diesen & ldquo; Aufschieben & rdquo; Jedes Mal erreicht die Pflanze eine Höhe von 7-10 Zoll. Eine Erdnusspflanze kann 1-3 Pfund produzieren. von Erdnüssen, je nachdem, wie hoch Sie es schichten können. Die Tiefe kann für in Behältern angebaute Erdnüsse begrenzt sein.

Organische Materialien enthalten viele Nährstoffe für Erdnusspflanzen, aber sobald sie blühen, können Sie die Pflanze mit einem kalium- und phosphorreichen Dünger füttern. Für Hülsenfrüchte ist kein Stickstoff erforderlich.

Erdnusspflanzen sind 90-150 Tage nach der Keimung erntebereit, wenn das Laub gelb wird und welkt. Erdnüsse sind sehr nahrhaft und enthalten viel Eiweiß sowie Vitamin B, Kupfer, Zink und Mangan.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: