Können Sie eine Pfote verpflanzen: Tipps zum Bewegen von Pfotenbäumen

Pfoten sind eine faszinierende und weitgehend unbekannte Frucht. In Nordamerika beheimatet und angeblich die Lieblingsfrucht von Thomas Jefferson, schmecken sie ein bisschen wie eine saure Banane voller großer Samen. Aber können Sie eine Papaya verpflanzen? Weitere Informationen zum Umpflanzen finden Sie hier.

Inhalt posten

Können Sie eine Pfote verpflanzen: Tipps zum Bewegen von Pfotenbäumen

Pfoten sind eine faszinierende und weitgehend unbekannte Frucht. In Nordamerika beheimatet und angeblich die Lieblingsfrucht von Thomas Jefferson, schmecken sie ein bisschen wie eine saure Banane voller großer Samen. Wenn Sie sich für amerikanische Geschichte, interessante Pflanzen oder gutes Essen interessieren, lohnt es sich, einen Pfotenhain in Ihrem Garten zu haben. Aber können Sie eine Papaya verpflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Papaya und Papaya-Transplantationstipps transplantiert.

Wie man einen Papaya-Baum transplantiert

Können Sie einen Papaya-Baum transplantieren? Könnte sein. Pawpaws haben eine ungewöhnlich lange Pfahlwurzel, die von kleineren, spröden Wurzeln umgeben ist, die mit zarten Haaren bedeckt sind. Diese Faktoren machen es sehr schwierig, Bäume zu graben, ohne die Wurzeln zu beschädigen und den Baum zu töten.

Wenn Sie versuchen möchten, eine Papaya (etwa aus einem wilden Hain) zu verpflanzen, achten Sie darauf, dass Sie wie folgt graben tief wie möglich. Versuchen Sie, den gesamten Wurzelballen mit intaktem Boden anzuheben, um zu vermeiden, dass beim Bewegen Wurzeln gebrochen werden.

Wenn Sie beim Bewegen einige Wurzeln verlieren, schneiden Sie den oberirdischen Teil des Baums entsprechend zurück. Wenn Sie also glauben, ein Viertel des Wurzelballens verloren zu haben, sollten Sie ein Viertel der Äste des Baumes entfernen. Dies gibt den verbleibenden Wurzeln weniger Baum, um den sie sich kümmern müssen, und eine bessere Chance, den Transplantationsschock zu überleben und sich zu etablieren.

Wenn Sie eine im Container gezüchtete Pfote aus einem Kinderzimmer verpflanzen, ist keines dieser Probleme relevant. Behältergewachsene Pfoten haben ihr gesamtes Wurzelsystem in einem kleinen Wurzelballen intakt und können leicht umpflanzen.

Können Sie eine Pfote verpflanzen: Tipps zum Bewegen von Pfotenbäumen

Umpflanzen eines Pfotenbaumsaugers

Eine einfachere, wenn auch nicht unbedingt erfolgreichere Methode Beim Umpflanzen muss nur ein Sauger bewegt werden, ein Spross, der aus dem Wurzelballen an der Basis der Pflanze austritt. Es ist wahrscheinlicher, dass Ihre Saugertransplantation erfolgreich ist, wenn Sie einige Wochen vor der Transplantation den Sauger und seine Wurzeln teilweise von der Hauptpflanze abschneiden und so das Wachstum neuer Wurzeln fördern.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: