Kleine Feigen am Baum – Warum ein Feigenbaum kleine Feigen hervorbringt

Wenn Sie das Glück haben, einen Feigenbaum in Ihrem Hausgarten zu haben, gibt es nichts Tragischeres als kleine, ungenießbare Feigen auf dem Baum Baum. Was sind dann einige Gründe für eine Feige mit kleinen Früchten und gibt es irgendwelche Lösungen? Klicken Sie hier, um eine Feinabstimmung vorzunehmen.

Kleine Feigen am Baum - Warum ein Feigenbaum kleine Feigen hervorbringt

Es gibt nichts Schöneres, als eine große, süße, saftige Feige zu beißen. Wenn Sie das Glück haben, einen Feigenbaum in Ihrem Hausgarten zu haben, gibt es nichts Tragischeres als kleine, ungenießbare Feigen am Baum. Was sind dann einige Gründe für eine Feige mit kleinen Früchten und gibt es irgendwelche Lösungen?

Warum ist meine Feigenbaumfrucht klein?

Feigen sind unter Früchten einzigartig. Im Gegensatz zu den meisten Früchten, die aus essbarem, gereiftem Eierstockgewebe bestehen, ist eine Feige tatsächlich eine umgekehrte Blume, wobei sowohl männliche als auch weibliche Teile im Stammgewebe eingeschlossen sind. Einmal gereift, enthält die Feige die Überreste dieser Blütenteile, einschließlich des, was wir am häufigsten als Samen bezeichnen. Es sind diese „Samen“, die der Feige ihren einzigartigen Geschmack verleihen.

Eine Feige ist auf ihrem Höhepunkt, wenn die Frucht groß, prall und saftig ist. Wenn ein Feigenbaum also kleine Feigen hervorbringt, ist dies ein Problem. Einige Feigenbaumsorten tragen kleinere Früchte. Wenn Sie also große Feigen möchten, pflanzen Sie eine andere Sorte ein, z. B. „Brown Turkey“ (Brauner Truthahn), ’ die einige der größten Früchte unter den Sorten trägt.

Feigenbäume haben flache, stressempfindliche Wurzelsysteme. Zu heißes, trockenes Wetter und mangelnde Bewässerung führen auf jeden Fall dazu, dass Feigen zu klein werden oder sogar einen Fruchtabfall auslösen.

Kleine Feigen am Baum - Warum ein Feigenbaum kleine Feigen hervorbringt

So ​​reparieren Sie kleine Feigen auf Bäumen

Wenn Feigenbaumfrüchte klein sind gibt es Dinge, die Sie so — meist in Form von Prävention. Um eine Feige mit kleinen Früchten zu bekämpfen, müssen Sie um den Baum herum mulchen und möglicherweise sogar einen Tropfschlauch unter dem Mulch verlegen, damit er nicht bewässert wird.

Feigen vertragen die meisten Bodentypen, solange sie vorhanden sind gut abtropfen lassen. Eine schlechte Drainage verringert die Menge an Sauerstoff, die dem Baum zur Verfügung steht, und kann dazu führen, dass Feigen zu klein sind, Früchte nicht reifen oder einfach abfallen. Vermeiden Sie Gebiete, in denen das Wasser länger als 24 Stunden steht.

Pflanzen Sie Feigenbäume in einem Gebiet mit maximaler Sonneneinstrahlung, um einen guten Fruchtsatz zu fördern, und vermeiden Sie Feigenbäume, die kleine Feigen hervorbringen. Es ist nur eine minimale Befruchtung erforderlich. eine Frühjahrsdüngung für Bäume im Boden und einige Male im Sommer für Topffeigen.

Apropos Topffeigen. Feigen wachsen sehr gut in Behältern, die ihr Wurzelwachstum hemmen und mehr Energie für ein blühendes Fruchtset liefern. Sie brauchen häufigeres Gießen als solche, die direkt im Gartenboden wachsen. Gefäßgepflanzte Feigen sollten alle zwei bis drei Jahre umgetopft und die Wurzeln zurückgeschnitten werden, um mollige Früchte zu fördern und zu kleine Feigen zu vermeiden. Bringen Sie im Spätherbst eingemachte Feigen mit und überwintern Sie an einem kühlen Ort, während Sie die Erde feucht halten. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, bringen Sie die Feige wieder nach draußen in südliche Richtung.

Schließlich ist es wichtig, eine selbstfruchtende Sorte zu kaufen, die keine Fremdbestäubung erfordert. Wenn Sie einen männlichen Feigenbaum haben, pflanzen Sie eine Freundin in der Nähe, um die Bestäubung über die Honigbienen zu ermöglichen. Dies trägt dazu bei, ein gutes Fruchtset mit praller, saftiger Feigenproduktion zu erhalten.

Video: Dalmatien (Starkl) Kroatische Feigensorte Ficus carica Birnenf. Anbau im Lavanest 8. V. 2019 fz82

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: