Klebriger Rückstand auf Spinnenanlagen – wie man klebrige Spinnenpflanzenblätter behandelt

Klebriger Rückstand auf Spinnenanlagen - wie man klebrige Spinnenpflanzenblätter behandelt

Von Becca Badgett
(Co-Autor von So wird ein Notgarten angelegt)

Eine Angabe dass es ein Problem mit Ihrer geliebten Zimmerpflanze gibt, liegt möglicherweise vor, wenn eine Spinnenpflanze klebrig ist. Normalerweise frei von Schädlingen, wird Ihr erster Gedanke wahrscheinlich sein: „Warum ist meine Spinnenpflanze klebrig?“ Bevor Sie den Kindern die Schuld geben, etwas verschüttet zu haben, werfen Sie einen Blick auf die Unterseite der Blätter.

Sticky Residue on Spider Pflanzen

Klebrige Blätter von Spinnenpflanzen sind ein Signal dafür, dass das durchbohrende, saugende Insekt, das als Schuppe bekannt ist, auf Ihrer Spinnenpflanze zum Leben erweckt wird, wodurch es klebrig wird. Es gibt verschiedene Arten von Skalen und alle sind für das bloße Auge unsichtbar, bis sie Kolonien von vielen bilden. Wenn sich auf Spinnenpflanzenblättern Kolonien bilden, verbleibt ein klebriger Rückstand. Kolonien werden als kleine braune Flecken sichtbar sein, normalerweise unter den Blättern der klebrigen Spinnenpflanze. Manchmal erscheinen Schuppeninsekten als weiße, braune Wollknäuel.

Die Substanz, die auf Spinnenpflanzen klebrige Blätter verursacht, wird Honigtau genannt. Klebrige Blätter der Spinnenpflanze können auch durch Blattläuse oder Spinnmilben verursacht werden. Was Sie sehen, wenn Sie die Unterseite von Blättern mit klebrigen Rückständen an Spinnenpflanzen überprüfen, kann Ihnen Anhaltspunkte dafür geben, mit welchem ​​Schädling Sie es zu tun haben Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schuppe und andere Insekten loszuwerden, die an Spinnenpflanzen klebrige Blätter verursachen. Sie können die Blätter mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen abwischen. Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess, der jedoch wirksam ist, wenn die Behandlungen wöchentlich erfolgen.

Durch Auftragen von Insektizidseife kann das Problem ebenfalls kontrolliert werden. Sie können Ihre eigene Zubereitung aus insektizider Seife herstellen, um Schädlinge zu bekämpfen, die klebrige Spinnenpflanzenblätter verursachen. Neem-Öl ist auch wirksam. Bedecken Sie alle Pflanzenteile und achten Sie dabei besonders auf die Unterseite der Blätter und das Zentrum der Spinnenpflanze.

Frischer Blumenerde hilft manchmal, das Schädlingsproblem zu lindern, wenn er mit der Behandlung kombiniert wird> Blattläuse und andere Schädlinge werden oft von dem saftigen neuen Wachstum angezogen, das durch regelmäßige Bewässerung und Düngung entsteht. Halten Sie Pflanzenfutter zurück und reduzieren Sie die Bewässerung auf ein Minimum, bis Sie das Problem gelöst haben, das zu klebrigen Spinnenpflanzenblättern führt. unternehmen sie die notwendigen schritte, um die schädlinge zu kontrollieren. Spinnenpflanzen sind widerstandsfähig und erholen sich wahrscheinlich von diesem Befall. In der Zwischenzeit verwurzeln Sie die kleinen Pflänzchen, die aus dem Behälter kaskadieren, sodass Sie immer großartige Spinnenpflanzen in Ihrem Zuhause oder im Freilandkorb haben.

Klebriger Rückstand auf Spinnenanlagen - wie man klebrige Spinnenpflanzenblätter behandelt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: