Kiefernanbau – Wie Sie Ihre eigenen Kiefern anbauen

Eine der ökologisch wichtigsten Pflanzengruppen sind die Nadelbäume oder Pflanzen mit Zapfen, und ein Nadelbaum, den jeder kennt, ist die Kiefer Baum. Das Wachsen und Pflegen von Kiefern ist einfach, wie Sie in diesem Artikel erfahren werden.

Kiefernanbau - Wie Sie Ihre eigenen Kiefern anbauen

Von Jackie Carroll

Eine der ökologischsten Wichtige Pflanzengruppen sind die Nadelbäume oder Pflanzen mit Zapfen, und ein Nadelbaum, den jeder kennt, ist die Kiefer. Das Wachsen und Pflegen von Kiefern ist einfach. Die Größe der Kiefern (Pinus spp.) Reicht vom 4-Fuß-Zwerg-Mugo bis zur weißen Kiefer, die eine Höhe von über 100 Fuß erreicht. Die Bäume variieren auch auf andere subtile Weise, einschließlich der Länge, Form und Textur ihrer Nadeln und Zapfen.

So ​​züchten Sie Ihre eigenen Kiefern

Damit die Kiefern später schnell gepflegt werden Beginnen Sie, indem Sie einen guten Standort auswählen und den Baum richtig pflanzen. In der Tat, einmal an einem guten Ort eingerichtet, braucht es fast gar keine Pflege. Stellen Sie sicher, dass der Baum während des Wachstums viel Sonnenlicht hat. Es braucht auch feuchte, reiche Erde, die frei abfließt. Wenn Sie sich über die Drainage nicht sicher sind, graben Sie ein Loch, das etwa einen halben Meter tief ist, und füllen Sie es mit Wasser. Zwölf Stunden später sollte der Laderaum leer sein.

Beginnen Sie, indem Sie ein Loch graben, das etwa doppelt so groß ist wie der Behälter oder der Wurzelballen. Bewahren Sie den Schmutz auf, den Sie aus dem Loch entfernen, und verwenden Sie ihn als Hinterfüllung, nachdem Sie den Baum in Position gebracht haben. Sie möchten ein Loch, das genau so tief ist, dass der Baum mit der Bodenlinie sogar mit dem umgebenden Boden sitzt. Wenn Sie den Baum zu tief begraben, besteht die Gefahr, dass er verfault.

Nehmen Sie den Baum aus dem Topf und verteilen Sie die Wurzeln so, dass sie die Wurzelmasse nicht umkreisen. Wenn nötig, schneiden Sie sie durch, damit sie nicht kreisen. Wenn der Baum ballig ist und Sackleinen aufweist, schneiden Sie die Drähte ab, die die Sackleinen halten, und entfernen Sie die Sackleinen.

Stellen Sie sicher, dass der Baum gerade und mit der besten Seite nach vorne steht und dann nachfüllt. Drücken Sie den Boden nach unten, um Luftblasen zu entfernen. Wenn das Loch halb voll ist, füllen Sie es mit Wasser und lassen Sie das Wasser abtropfen, bevor Sie fortfahren. Spülen Sie erneut mit Wasser, wenn das Loch voll ist. Wenn sich der Boden absetzt, füllen Sie ihn mit mehr Erde auf, aber hügeln Sie den Boden nicht um den Stamm herum. Wenden Sie Mulch um den Baum an, aber lassen Sie ihn nicht den Stamm berühren.

Wenn Kiefer aus Samen wächst, können Sie die gleichen Pflanzanweisungen wie oben anwenden, sobald der Sämling 6 Zoll bis 1 Fuß groß geworden ist height.

Kiefernanbau - Wie Sie Ihre eigenen Kiefern anbauen

Pine Tree Care

Bewässere neu gepflanzte Bäume alle paar Tage, um den Boden gründlich feucht, aber nicht feucht zu halten. Nach einem Monat ohne Regen wöchentlich gießen. Einmal etabliert und gewachsen, brauchen Kiefern nur während längerer Trockenperioden Wasser.

Den Baum im ersten Jahr nicht düngen. Wenn Sie das erste Mal düngen, verwenden Sie zwei bis vier Pfund 10-10-10 Dünger für jeden Quadratmeter Boden. Verwenden Sie in den folgenden Jahren alle zwei Jahre zwei Pfund Dünger pro Zoll Stammdurchmesser.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: