Keimen von Neuguinea-Impatiens-Samen: Pflanzen von Neuguinea-Impatiens-Samen

Ein jährlicher Favorit, der aufgrund seiner leuchtenden Blüten und bunten Blätter recht teuer sein kann, ist Neuguinea-Impatiens. Ohne Zweifel haben viele von uns erwogen, diese höherpreisigen Pflanzen durch Samen anzubauen. Können Sie Neuguinea Impatiens aus Samen anbauen? Finden Sie es hier heraus.

Keimen von Neuguinea-Impatiens-Samen: Pflanzen von Neuguinea-Impatiens-Samen

Jahr für Jahr geben viele von uns Gärtnern ein kleines Vermögen für einjährige Pflanzen aus, um den Garten aufzuhellen. Ein jährlicher Favorit, der wegen seiner leuchtenden Blüten und bunten Blätter recht teuer sein kann, ist New Guinea Impatiens. Ohne Zweifel haben viele von uns erwogen, diese höherpreisigen Pflanzen durch Samen anzubauen. Können Sie Neuguinea Impatiens aus Samen anbauen? Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen von Neu-Guinea-Impatiens-Samen zu erfahren.

Können Sie Neu-Guinea-Impatiens aus Samen anbauen?

Verschiedene Sorten von Neu-Guinea-Impatiens produzieren wie viele andere hybridisierte Pflanzen kein lebensfähiges Saatgut oder sie produzieren Samen, die zu einer der ursprünglichen Pflanzen zurückkehren, aus denen die Hybride hergestellt wurde. Aus diesem Grund werden viele Pflanzen, einschließlich der meisten Neu-Guinea-Impatiens, durch Stecklinge vermehrt und nicht durch Samen. Durch die Vermehrung durch Stecklinge entstehen exakte Klone der Pflanze, aus der der Schnitt stammt.

Neuguinea-Impatiens sind aufgrund ihres auffälligen, farbenfrohen Laubs und ihrer Toleranz gegenüber Sonnenlicht beliebter geworden als gewöhnliche Impatiens und ihre Resistenz gegen einige der Pilzkrankheiten, die Impatiens befallen können. Sie vertragen zwar mehr Sonnenlicht, sind aber mit der Morgensonne und dem Schatten der heißen Nachmittagssonne wirklich am besten.

In einer perfekten Welt könnten wir einfach ein halbschattiges Beet oder einen Pflanzer mit Samen von Neuguinea Impatiens füllen. Würde wachsen wie Wildblumen. Leider ist es nicht so einfach. Allerdings können bestimmte Sorten von Neuguinea-Impatiens mit etwas größerer Sorgfalt aus Samen gezogen werden.

Keimen von Neuguinea-Impatiens-Samen: Pflanzen von Neuguinea-Impatiens-Samen

Saatgut, das Neuguinea-Impatiens

in Java, Divine und Spectra vermehrt Serien können aus Samen gezogen werden. Die Sorten Sweet Sue und Tango produzieren auch lebensfähiges Saatgut für die Pflanzenvermehrung. Neuguinea Impatiens verträgt weder Frost noch kühle Nachttemperaturen. Die Samen müssen 10-12 Wochen vor dem voraussichtlichen letzten Frosttermin in Ihrer Region an einem warmen Ort in der Halle angebaut werden.

Für eine ordnungsgemäße Keimung von Neuguinea Impatiens sollten die Temperaturen konstant zwischen 21 und 24 ° C (70 bis 75 ° F) liegen. Temperaturen über 27 ° C (80 ° F) erzeugen langbeinige Sämlinge und sie benötigen auch eine ausreichende Lichtquelle, um zu keimen. Samen werden in einer Tiefe von ungefähr 1 cm (oder etwas weniger) gepflanzt. Samengezüchtete Neuguinea-Impatiens brauchen ungefähr 15-20 Tage, um zu keimen.

Video: In search of Nepenthes in Sumatra (plus one Volcanic eruption!)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: