Katzenfreundliche Gartenideen: Tipps zum Erstellen eines Katzenfreundlichen Gartens

Katzenfreundliche Gartenideen: Tipps zum Erstellen eines Katzenfreundlichen Gartens

Von Nikki Tilley
(Autor von Bulb-o-licious Garden)

Okay, ich weiß es wahrscheinlich was denkst du … wer will katzen im garten? Wenn Sie bereits Katzen im Freien haben oder der katzenartige Freund Ihres Nachbarn gerne über Ihr Grundstück streift, ist es unvermeidlich, dass er irgendwann den Garten besucht (oder hat). Anstatt einen endlosen Kampf der Katzenkriegskriege mit mehreren Versuchen zur Abwehr dieser Kätzchen zu führen, sollten Sie das Gegenteil tun und einen haustierfreundlichen Garten nur für sie schaffen. Wenn Sie sich an der richtigen Stelle befinden, kann dies sogar verhindern, dass Sie sich in unerwünschte Bereiche Ihres Gartens begeben. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Erstellen eines katzenfreundlichen Gartens zu erhalten.

Katzenfreundliche Gartenideen

Meine Mutter liebt es im Garten zu arbeiten, aber sie hat auch eine große Auswahl an Katzen. Obwohl dies größtenteils Indoor-Kätzchen sind, haben sie einen eigenen Bereich, in dem sie frei herumlaufen können. Mama nennt es den „Katzenpalast“. Dieser katzenfreundliche Garten ist eingezäunt, so dass die Katzen nicht herauskommen können. Es besteht keine Gefahr, dass Raubtiere zu ihnen kommen oder sich die Katzen in gefährliche Bereiche wie die Straße begeben. Sie können durch die Kitty-Tür rein und raus kommen (genau wie viele Hunde).. Innerhalb der Sicherheitswände befinden sich zahlreiche Strukturen zum Klettern und Pflanzen, auf denen sie sicher knabbern können. Sie haben auch mehrere schmutzige Bereiche, in denen sie sich selbst „entlasten“ können. Natürlich ist diese Art von Einrichtung möglicherweise nicht jedermanns Sache, daher sind hier einige andere katzenfreundliche Gartenideen.

In erster Linie sind Katzen von Natur aus neugierig und müssen erforscht werden. Wenn Sie einen Ort im Hinterhof nur für sie auswählen, können Sie Ihre pelzigen Freunde beruhigen. Sie lieben es zu klettern, sich zu verstecken und sich zu stürzen. In diesem Sinne sollten Sie Kletterstrukturen wie Katzenpfosten, Zäune und Bäume einbeziehen.

Gib ihnen auch einige Verstecke und Schatten für die heißen Tage, die sich wiegen. Sträucher sind großartig und vergessen auch einige immergrüne Sorten nicht nur für saisonale Interessen, sondern auch für zusätzlichen Schutz im Winter. Wenn sie dicht beieinander gepflanzt werden, können auch lustige versteckte Räume geschaffen werden, in denen sie so tun können, als würden sie ihre Beute (oder einander) verfolgen und sich zum Angriff stürzen.

Erstellen Sie ausgewiesene Spielbereiche für jüngere Katzen, und vergessen Sie nicht, Schmutzhügel, Mulch oder Sand für diese Tiere zu berücksichtigen. Katzen gehen in der Regel an derselben Stelle auf Töpfchen, so dass sie davon abgehalten werden können, in Ihre geschätzten Gartenflächen zu gelangen. Mulchpfade werden auch für eine sanfte Landung sorgen. Aktive Katzen spielen gerne, sodass Sie ihr Interesse steigern können, indem Sie geeignete, an Schnüren befestigte und an Äste gebundene Spielzeuge hinzufügen. Wirf auch ein paar Bälle und Kratzbäume ein.

Genau wie der Hund eine geschützte Stelle hat, in die er gehen kann, können Sie sogar ein „Katzenhaus“ für Ihre Katze zum Verstecken hinzufügen. Wenn Sie den Gartenbereich in der Nähe eines Nebengebäudes platzieren, erhalten Sie die zusätzliche Sicherheit, die einige Katzen benötigen.

Die Auswahl der Pflanzen für den Gartenraum Ihrer Katze muss sorgfältig erfolgen. Hardy, aber sichere Pflanzen sind offensichtlich eine wichtige Überlegung. Und da Katzen gerne Dinge nachjagen, können diejenigen, die Schmetterlinge anziehen, eine gute Wahl sein. In der Tat ist das Anlocken von Insekten im Katzengarten eine gute Sache, da Sie die Verwendung giftiger Pestizide vermeiden möchten, die schädlich sein könnten.

Katzenfreundliche Pflanzen für den Garten

Eine Reihe von Pflanzen ist möglicherweise nicht für Ihre Katze geeignet und kann sogar giftig sein. Wählen Sie Ihre Pflanzen daher sorgfältig aus. Hier einige Pflanzen, die Sie hinzufügen können, um sichere Gärten für Katzen zu schaffen:

Kräuter, Blumen und Blattpflanzen

  • Katzenminze ( Nepeta cataria ) – wahrscheinlich eine Von den naheliegenderen Entscheidungen für einen Katzengarten war diese Pflanze sehr attraktiv für Katzen und führte sogar zu einer Euphorie in der Umgebung der Pflanze.
  • Katzengras – Katzengras ist in der Regel eine Vielzahl von verschiedenen Gräsern, an denen Katzen knabbern können, aber Hafergras ( Avena sativa ) oder Weizengras () Triticum aestivum ) sind die zwei beliebtesten.
  • Astern – Diese Pflanzen benötigen wenig Pflege und sind genau das Richtige, um die Jagdausflüge einer Katze dicht zu machen.
  • Duftende Geranien ( Pelargoniums ) – erhältlich in vielen Sorten mit zitrusartigen Aromen, Ihr Kätzchen wird sich durch diese reizvollen Blätterpflanzen reiben, und es ist „schnurrig“ sicher für sie tun Sie dies.
  • Blauer Nebelstrauch ( Caryopteris ) – dieser blühende Strauch ist für Bestäuber sehr attraktiv und bietet viel Privatsphäre und Schutz für Katzen.
  • Sonnenblumen – Nichts ist reizvoller im Garten oder leichter zu züchten als Sonnenblumen. Diese großen Pflanzen bieten ausreichend Deckung, während die Blüten etwas zu bieten haben, wenn sie in der Nähe von Klettergebäuden hinzugefügt werden.
  • Cosmos – eine weitere lustige Pflanze für Katzen. Sie bietet ein winziges Wachstum, wundervolle Farben und ein hervorragendes Screening, das Ihre Katzen zu schätzen wissen.
  • Maidengras ( Miscanthus ) – Durch das Hinzufügen von Ziergräsern wie diesem wird Ihr Kätzchen die perfekte Umgebung zum Herumstreifen, da es genügend Deckung bietet und die Wurzeln nicht gut sind Ihre Katze, alle anderen Teile sind sicher.

Vegetarische Pflanzen wie

Während das meiste Gemüse als relativ sicher gilt, ist das Laub einiger, wie Kartoffeln und Tomaten, keine gute Idee wo Sie erwarten, dass Ihr pelziger Freund durchstreift. Was ist ein sicheres Gemüse, das Sie zum Garten Ihrer Katze hinzufügen können?

Mitglieder der Cucurbit-Familie, zu der Gurken, Kürbis und Kürbisse gehören, sind für Katzen sicher. Die Vining-Typen sind eine gute Wahl, um versteckte Räume zu schaffen und Obst zum Aufhängen oder Spielen zu verwenden.

Laufbohnen können auch in Ihrem katzenfreundlichen Garten verwendet werden, um geheime Verstecke zu schaffen und Schatten zu bieten. Sie können sogar ein Bohnen-Tipi für sie machen! Und wenn Ihre Katze an ihnen knabbert, was höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist, gelten sie nicht als giftig.

. Katzenfreundliche Gartenideen: Tipps zum Erstellen eines Katzenfreundlichen Gartens

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: