Kartoffelwurmbekämpfung: Verhinderung von Tuberwürmern in Kartoffelkulturen

Die Kartoffeln, die Sie gepflanzt haben, sahen grün und üppig über der Bodenoberfläche aus, aber unter Tage ist das eine andere Geschichte. Bei näherer Betrachtung wird der Kartoffelknollenwurm aufgedeckt. Erfahren Sie hier mehr über diesen Schädling.

Kartoffelwurmbekämpfung: Verhinderung von Tuberwürmern in Kartoffelkulturen

Okay. Was ist es? Die Kartoffeln, die Sie gepflanzt haben, sahen grün und üppig über der Erdoberfläche aus, aber unter der Erde ist es eine andere Geschichte. Scheint, als hätte dich jemand mit der Knollenprämie geschlagen. Bei näherer Betrachtung und ein wenig Recherche ist endlich ein Name für diesen Pilfer — Der Kartoffelknollenwurm oder Phthorimaea operculella wird aufgedeckt.

Was sind Kartoffelknollenwürmer?

Die Frage „Was sind Kartoffelknollenwürmer?“ ist etwas komplizierter als die kurze Antwort von „Schädlingen“. Kartoffelknollenwürmer, die in tropischen bis subtropischen Regionen vorkommen, sind eigentlich Larven, oder zumindest ist es dieses Stadium des Insekts, das die meisten Schäden an Ihren Knollen anrichtet.

Kartoffelknollenwürmer sind kleine Motten, die winzige ovale Eier legen von weißer bis gelber Farbe. Sobald sie geschlüpft und ausgewachsen sind, sind die entstehenden Larven Raupen, die sich in ihrer Farbe unterscheiden und sich von Blättern und Stängeln ernähren. Aber der Schaden durch Kartoffelknollenwürmer endet nicht dort.

Schaden durch Kartoffelknollenwürmer

Der schwerste Schaden durch Kartoffelknollenwürmer resultiert daraus, dass die Larven an den Augen in die Kartoffelknolle fressen. Die Larven fressen häufiger unter der Oberfläche des Spuds und hinterlassen einen dunklen Tunnel, aber gelegentlich gruben sie auch tief in die Knolle. In jedem Fall ist der Kartoffelknollenwurm ein Loch in der Kartoffel, das mit Kot gefüllt ist.

Kartoffeln, die aufgrund von rissigem Boden flach angesetzt oder ausgesetzt sind, werden am häufigsten angegriffen. Je länger sie nach dem Absterben der Reben im Boden verbleiben, desto schlimmer wird es.

Kartoffelwurmbekämpfung: Verhinderung von Tuberwürmern in Kartoffelkulturen

Kartoffelwurmkontrolle

Die Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern kann durch folgende Maßnahmen erreicht werden: Kulturkontrolle, biologische / organische Kontrolle oder Insektizidbehandlung.

Kulturkontrolle

Kulturpraktiken zur Bekämpfung von Kartoffelwürmern können Prävention umfassen durch regelmäßige Bewässerung Knollen tief setzen (mindestens 5 cm tief), schnelles Ernten und Sanieren des Gartens durch Entfernen freiwilliger Pflanzen, Fruchtwechsel, saubere Lagerungspraktiken, Anpflanzung nicht infizierter Samenstücke und Zerstörung von Keulhaufen.

Jede dieser Methoden kann die Exposition der Kartoffeln gegenüber weiblichen Motten, die Eier legen, verringern, wodurch der Schaden an Kartoffelknollenwürmern verringert und die Verhinderung von Knollenwürmern in Kartoffelkulturen unterstützt wird.

Organische / Biologische Kontrolle

Kontrolle Die Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern über eine organische Methode erfolgt unter Verwendung von Raubinsekten wie Braconid Wespen, die die Larven durch Parasitierung abtöten.

Es können auch nützliche Nematoden eingeführt werden, die eine umweltfreundliche Methode zur Bekämpfung von Kartoffelwürmern darstellen. Diese Nematoden suchen und töten den Boden in den Larven der Kartoffelknollenwürmer, ohne nützliche Insekten wie Marienkäfer oder Regenwürmer zu schädigen. Sie können online zum Verkauf angeboten werden.

Insektizidkontrolle

Wenn alle anderen Maßnahmen zur Bekämpfung von Kartoffelwürmern fehlschlagen, können Pestizide (mit gemischten Ergebnissen) eingesetzt werden, um deren Ausrottung zu unterstützen. Wenn man versucht, streng organisch zu sein, habe ich von der Entrust-Formulierung von Spinosad gelesen, die einige gute Ergebnisse haben kann.

Außerdem kann die Verwendung von Pheromonfallen die Aktivität von Kartoffelknollenwürmern erkennen und helfen, die zu lokalisieren korrektes Timing für die Insektizidkontrolle. Eine einfache Pfanne Seifenwasser mit einem Deckel zum Aufhängen des Pheromonköders kann zwischen die Kartoffelkultur im Garten gestellt werden, oder es kann eine Klebefalle verwendet werden, um die Motten zu fangen.

Insektizide müssen verwendet werden, bevor die Rebe tötet oder es wird keine Wirksamkeit haben. Insektizide zur Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern sollten abends während der Motten ’ Am aktivsten ist sie in einem Gartencenter in der Nähe.

Versuchen Sie, mit kulturellen Methoden gegen Knollenwürmer in Kartoffelkulturen vorzugehen, z. B. durch Bewässerung, um Bodenrisse zu vermeiden, nicht infizierte Samenstücke und tiefes Saatgut zu pflanzen Setzen von Knollen vor dem Versuch, ein Insektizid zur Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern zu verwenden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: