Kartoffelpflanzensorten: Informationen zu Früh-, Mittel – und Spätsaisonkartoffeln

Es gibt viele verschiedene Kartoffelsorten, die lose zwischen Früh- und Spätsaisonkartoffeln unterschieden werden. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über diese Kartoffelpflanzensorten zu erfahren.

Kartoffelpflanzensorten: Informationen zu Früh-, Mittel - und Spätsaisonkartoffeln

Als eine der wichtigsten Grundnahrungsmittelkulturen der Welt gibt es viele verschiedene Kartoffelsorten, die lose zwischen Frühsaisonkartoffeln und Kartoffelsorten eingeteilt sind Spätsaison Kartoffeln. Kartoffeln sind ein Gemüse der kühlen Jahreszeit, das im zeitigen Frühjahr leichten Frost verträgt und im kühleren Teil der Vegetationsperiode (in den Herbstmonaten) in vielen Regionen des Landes angebaut werden kann.

Der Anteil von Die Kartoffelpflanze, die für Nahrungszwecke geerntet wird, wird als Knolle bezeichnet und nicht als Wurzel. Sie wird häufig mit der großen Hungersnot in Irland im 19. Jahrhundert in Verbindung gebracht. Knollenbildung tritt auf, wenn die Bodentemperaturen zwischen 16 und 21 ° C liegen, und gedeiht nicht, wenn die Temperaturen über 27 ° C liegen.

Alle Kartoffelpflanzensorten können gepflanzt werden im März oder April ob Vorsaison, Zwischensaison oder Nachsaison Kartoffeln. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Pflanzkartoffeln nicht zu früh eingepflanzt werden, da die Stücke in zu feuchtem Boden verrotten können. Wenn sie im März eingepflanzt werden, besteht die Gefahr, dass sie durch einen späten Frost zurückgefroren werden. Kartoffeln der Hochsaison können bis zum 1. Juli gepflanzt werden, während Kartoffeln der Nachsaison die beste Sorte für die Lagerung im Winter sind.

Kartoffelpflanzensorten: Informationen zu Früh-, Mittel - und Spätsaisonkartoffeln

Kartoffelsorten

Es gibt mehr als 100 Kartoffelpflanzensorten, von denen die Russet-Kartoffel, insbesondere die Russet-Burbank, am häufigsten im Supermarkt gekauft wird. Obwohl mehr von uns möglicherweise Russet Burbanks kaufen, verbietet der Niederschlag und die Temperatur des größten Teils des Landes die Herstellung von Hausgärten. Hab aber keine Angst; Sie werden sicher eine Kartoffelsorte unter den 100 finden, die für Ihren Hausgarten und Ihr Klima ideal ist.

Frühkartoffeln

Frühkartoffeln werden innerhalb von 75 bis 90 Tagen reif. Ein Beispiel für eine Knolle, die sich ideal zum Anpflanzen in der Frühsaison eignet, ist der Irish Cobbler, eine unregelmäßig geformte Sorte mit hellbrauner Haut.

Sie können sich auch für die Norland entscheiden, eine schorfbeständige Kartoffel mit roter Schale. Wählen Sie im Norden angebaute Pflanzkartoffeln, um die besten Ergebnisse beim Anpflanzen in der Frühsaison zu erzielen, und natürlich ohne Krankheit.

Die äußerst beliebte Sorte Yukon Gold ist eine der angesagtesten Sorten mit gelbem Fruchtfleisch ein feuchtes, fast butterartiges Aroma und eine Textur. Yukon Golds haben große, gleichmäßig große und geformte Knollen und bringen nicht nur eine große Ernte in der Frühsaison hervor, sondern die kleinere Pflanzengröße ermöglicht einen engeren Abstand.

Kartoffeln in der Zwischensaison

Kartoffelsorten in der Zwischensaison, die zwischen 95 und 110 Tagen reifen. Die oben erwähnte Russet Burbank ist ein Beispiel für eine solche Sorte und kann nach etwa 95 Tagen geerntet werden.

Darüber hinaus stehen folgende Kartoffelsorten zur Auswahl:

  • Catalina
  • Häuptling
  • French Fingerling
  • Goldrausch
  • Ida Rose
  • Kerrs Pink (das ist ein Erbstück)
  • Kennebec
  • Purple Viking
  • Roter Pontiac
  • Roter Sangre
  • Rose Finn Apple
  • Viking
  • Yukon Gem

Spätsaisonkartoffeln

Kartoffelsorten, die sich zum Anpflanzen in der letzten Phase der Vegetationsperiode (Spätsommer bis Herbst) eignen, werden in 120-135 Tagen reifen. Eine solche Sorte ist die Katahdin, eine hellbraunhäutige Kartoffel, die gegen einige der Viren wie Verticillium Potato Wilt und Bacterial Wilt, die den Kartoffelerzeuger möglicherweise plagen, resistent ist.

Kennebec ist eine weitere Kartoffel der Spätsaison Pflanzensorte sowie:

  • All Blue
  • Bintje (ein Erbstück)
  • Butte
  • Canela Russet
  • Carola
  • Desiree
  • Fingersalat
  • Deutscher Butterball
  • König Harry (ein Erbstück)
  • Lila peruanischer
  • Russet Norkotah

Eine andere Erbstücksorte heißt Green Mountain und zeichnet sich durch ihren wunderbaren Geschmack aus. Es weist jedoch eine undeutliche Form auf und wird nicht mehr kommerziell hergestellt, lohnt sich aber aufgrund seiner zuverlässigen Produktion.

Die meisten Kartoffelsorten für die Jungpflanzen sind auch Kartoffeln für die Nachsaison.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: