Kann man Kurkuma anbauen: Informationen zum Anbau von Kurkuma-Pflanzen

Kurkuma ist eine Hybride der in Südasien vorkommenden wilden Kurkuma, die mit Ingwer verwandt ist und ähnliche Wachstumsbedingungen aufweist. Erfahren Sie hier mehr über diese Pflanze, ihre Vorteile und wie Sie Kurkuma anbauen.

Kann man Kurkuma anbauen: Informationen zum Anbau von Kurkuma-Pflanzen

Curcuma longa ist ein steriler triploider Organismus, der durch natürliche Selektion und Vermehrung entstanden ist. Als Verwandter von Ingwer und mit ähnlichen Wachstumsbedingungen ist es eine Hybride der in Südasien vorkommenden wilden Kurkuma, wobei Indien der vorherrschende Produzent von Kurkuma-Pflanzen für den Handel ist. Kurkuma ist auch in China (wo es seit dem siebten Jahrhundert angebaut wird), Jamaika, Indonesien und Malaysia zu finden. Erfahren Sie mehr über diese Pflanze, ihre Vorteile und wie Sie Kurkuma im Haus oder im Garten anbauen.

Wie sieht die Kurkuma-Pflanze aus?

Kurkuma-Pflanzen werden bis zu 2 m groß hoch mit großen, 5-Zoll-, tiefgrünen Blättern. Die Blüten sind grün und weiß mit leuchtendem Rosa und Gelb.

Vorteile von Kurkuma

Wachsende Kurkumapflanzen sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C, Magnesium und Kalium, aber die Liste der Vorteile von Kurkuma enthält keine Nr. 8217 Ich höre dort nicht auf. Mit dem Anbau von Kurkuma aus dem Jahr 300 v. Chr. Durch die Harappan-Zivilisation wurde seit langem festgestellt, dass Kurkuma eine Fülle von medizinischen Vorteilen hat.

Arthritis, Muskelverstauchungen, Schwellungen und Schmerzen, die durch Verletzungen oder chirurgische Schnitte verursacht wurden gezeigt, erleichtert zu sein. Magen- und Lebererkrankungen, Hautkrankheiten und einige herzbedingte Erkrankungen können durch die Verwendung von Kurkuma-Pflanzen unterstützt werden. Es kann auch als Blutreinigungsmittel, entzündungshemmend und als Antioxidans verwendet werden.

Das Wachsen von Kurkuma und die Verwendung von Curcumin aus den Pflanzen kann im Kampf gegen bestimmte Krebsarten, einschließlich Leukämie, hilfreich sein. Weitere Studien haben gezeigt, dass Kurkuma-Pflanzen auch für Alzheimer-Patienten von Vorteil sein können. In China wurden die Pflanzen zur Behandlung von Depressionen verwendet.

Das tägliche Leben von Menschen mit Kurkuma hat zusätzliche Vorteile, beispielsweise die Verwendung in Kosmetika oder Sonnenschutzmitteln als Hausmittel gegen Sonnenbrand. als Farbstoff für den Körper oder Stoff und sogar als Enthaarungsmittel für indische Frauen. Es ist allgemein bekannt, dass es die Verdauung fördert und aus diesem Grund eine wichtige Zutat in der indischen Küche ist, einschließlich Curry. Kurkuma ist auch die Zutat, die Senf seine leuchtend gelbe Farbe verleiht.

Können Sie Kurkuma anbauen?

Können Sie Kurkuma anbauen? Sicher, obwohl Kurkumapflanzen wirklich besser geeignet sind, um Felder mit einem Klima zu öffnen, das in Nordamerika nicht leicht zu finden ist. Unter den richtigen Bedingungen würde ich es trotzdem versuchen.

Für einen winterharten Ingwer, der Kurkuma anbaut, sind bestimmte Bedingungen wie feuchtes warmes Wetter und starker Regen erforderlich. Wenn Sie diese Pflanzen im Haus oder im Garten anbauen, sind Temperaturen zwischen 20 und 30 ° C erforderlich.

Kann man Kurkuma anbauen: Informationen zum Anbau von Kurkuma-Pflanzen

Wie man Kurkuma anbaut?

Dieser robuste Ingwer Verwandte sterben im Winter und kehren im Frühling zurück, wachsen aus einem Rhizomsystem und vermehren sich durch vegetative Fortpflanzung. Dies bedeutet, dass jedes Stück Rhizom die Fähigkeit hat, eine neue Pflanze zu werden, vorausgesetzt, jede Abteilung hat ein Stück der Krone.

Auf diese Weise können Sie Kurkuma mit einem kleinen Stück Rhizom anbauen, das Ihnen von einem anderen geschenkt wurde Gärtner oder von einem Kindergarten gekauft. In jedem Fall wird es bald einen Wald von Kurkuma-Pflanzen geben, die schnell wachsen und sich ausbreiten.

Wenn Sie Kurkuma anbauen, wählen Sie eine morgendliche Sonnenexposition mit halbschattigem Nachmittag und feuchtem Lehm, um den Lehmboden zu teilen.

Die Bepflanzung erfolgt im Frühjahr. Pflanzen Sie den Abschnitt 4 Zoll tief, es sei denn, die Gartenarbeit in einem Behälter reicht 1 bis 2 Zoll aus.

Sorgen Sie für ausreichende Feuchtigkeit und graben Sie die Wurzeln im späten Herbst oder frühen Winter aus, wenn die Pflanze ruht. Denken Sie daran, dass diese Pflanzen verletzt werden können, wenn die Temperaturen unter 10 ° C fallen.

Video: Kurkuma pflanzen und ernten ganz einfach

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: