Kann ich eine Erdnusspflanze in Innenräumen anbauen: Tipps zum Anbau von Erdnusspflanzen in Innenräumen

Kann ich eine Erdnusspflanze in Innenräumen anbauen? Dies mag für Menschen, die in einem sonnigen, warmen Klima leben, eine seltsame Frage sein, aber für Gärtner in einem kühlen Klima ist diese Frage absolut sinnvoll! Wenn Sie lernen möchten, wie man Erdnüsse in Innenräumen anbaut, klicken Sie auf diesen Artikel.

Kann ich eine Erdnusspflanze in Innenräumen anbauen: Tipps zum Anbau von Erdnusspflanzen in Innenräumen

Kann ich eine Erdnusspflanze in Innenräumen anbauen? Dies mag für Menschen, die in einem sonnigen, warmen Klima leben, eine seltsame Frage sein, aber für Gärtner in einem kühlen Klima ist diese Frage absolut sinnvoll! Erdnusspflanzen in Innenräumen anzubauen ist in der Tat möglich, und der Anbau von Erdnüssen in Innenräumen ist ein unterhaltsames Projekt für Kinder und Erwachsene. Möchten Sie lernen, wie man Erdnüsse in Innenräumen anbaut? Lesen Sie weiter für einfache Schritte.

Kann ich eine Erdnusspflanze in Innenräumen anbauen: Tipps zum Anbau von Erdnusspflanzen in Innenräumen

Anbau von Erdnüssen in Innenräumen

Der Anbau von Erdnüssen in Innenräumen ist gar nicht so schwierig. Füllen Sie zunächst einen Topf mit einer leichten Blumenerde. Ein 5- bis 6-Zoll-Behälter ist groß genug, um fünf oder sechs Samen zu starten. Stellen Sie sicher, dass der Behälter im Boden eine Ablauföffnung hat. Andernfalls könnte Ihre Erdnusspflanze ersticken und sterben.

Entfernen Sie eine kleine Handvoll rohe Erdnüsse aus den Schalen. (Lassen Sie sie in den Schalen, bis Sie bereit sind zu pflanzen.) Pflanzen Sie die Erdnüsse, ohne sie zu berühren, und bedecken Sie sie dann mit etwa 2,5 cm (1 Zoll) Blumenerde. Leicht wässern.

Decken Sie den Behälter mit durchsichtigem Kunststoff ab, um eine Gewächshausumgebung für den Erdnussanbau in Innenräumen zu schaffen. Stellen Sie den Behälter in einen warmen Raum oder auf Ihren Kühlschrank. Entfernen Sie das Plastik, sobald die Erdnüsse sprießen – normalerweise in ein bis zwei Wochen.

Bewegen Sie jeden Sämling in einen großen Behälter, wenn die Sämlinge 5 bis 7 cm groß sind. Ein Topf mit einer Tiefe von mindestens 30 cm und einem Durchmesser von 45 cm fasst eine buschige Erdnusspflanze. (Vergessen Sie nicht – der Topf muss ein Drainageloch haben.)

Stellen Sie den Topf an einen sonnigen Standort und drehen Sie ihn alle paar Tage, damit die Erdnusspflanze gerade wächst. Wässern Sie regelmäßig, um die Blumenerde leicht feucht zu halten. Achten Sie darauf, dass nach etwa sechs Wochen nach der Keimung gelbe Blüten erscheinen. Während der Blüte ist regelmäßiges Wasser noch wichtiger.

Füttern Sie die Pflanze mit einem leichten Dünger, wenn Blumen erscheinen. Verwenden Sie einen Dünger, der reich an Kalium und Phosphor ist, aber keinen Stickstoff. Hülsenfrüchte stellen ihren eigenen Stickstoff her und benötigen keine Ergänzungsmittel. Überlegen Sie sich einen organischen Dünger, wenn Sie die Erdnüsse essen möchten.

Ernten Sie die Erdnüsse, wenn die Blätter trocken und braun werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: