Kaninchenfarnpflege: Informationen zum Wachsen eines Hausfarns eines Kaninchenfarns

Kaninchenfarnpflege: Informationen zum Wachsen eines Hausfarns eines Kaninchenfarns

. Die Farnpflanze des Hasenfußfußes hat seinen Namen von den pelzigen Rhizomen, die auf dem Boden wachsen und einem Hasenfuß ähneln. Die Rhizome wachsen oft über die Seite des Topfes und verleihen der Pflanze eine zusätzliche Dimension. Die Rhizome sind sowohl funktional als auch dekorativ und nehmen Feuchtigkeit und Nährstoffe auf, wenn sie über den feuchten Boden kriechen.

Wenn Sie einen Hasenfußfarn in einem hängenden Korb anbauen, können Sie die pelzigen Rhizome bestmöglich zur Geltung bringen. Die Rhizome können recht lang werden und nehmen mit der Zeit ein spinnenähnliches Aussehen an. Die Rhizome niemals unter der Erde vergraben, da dies die Fäulnis begünstigt.

Pflege des Kaninchenfarns

Wie bei jeder Zimmerpflanze umfasst die Pflege des Kaninchenfarns ein ausreichendes Licht, ausreichende Feuchtigkeit und Temperatur. und regelmäßige Düngung. Selbst bei bester Pflege kann es vorkommen, dass Sie einige ältere Wedel verlieren. Dies ist normal und kein Hinweis darauf, dass Sie etwas Falsches getan haben.

Hasenfußfarne wie helles, aber indirektes Sonnenlicht, wie es in der Nähe eines östlichen Fensters zu finden ist.

Tagsüber Sie mögen Temperaturen zwischen 21 und 24 ° C und in der Nacht etwas kühlere Temperaturen.

Bewässern Sie die Pflanzen leicht, aber oft, um die Bodenoberfläche leicht feucht zu halten. Das tägliche Beschlagen verhindert, dass die Rhizome an der Oberfläche austrocknen. Die Pflege Ihres Hasenfußfarns sollte alle zwei Wochen auch mit einem zur halben Stärke gemischten flüssigen Zimmerpflanzendünger bewässert werden.

Hasenfußfarne müssen etwa alle zwei Jahre umgetopft werden, und die beste Zeit zum Umtopfen ist im Frühjahr . Mischen Sie regelmäßig Blumenerde zur Hälfte mit Sand, um ein ideales Medium für Kaninchenfarne zu schaffen. Dies ist eine hervorragende Zeit, um große Pflanzen zu teilen.

Besondere Bedürfnisse für Kaninchenfußfarnpflanze

Botanisch als Davallia fejeensis Farne bekannt, Kaninchenfarnfarne haben leichte, luftige Laub im Vergleich zu ihren Cousins, den Hirschfarnfarnen ( D. canariensis ) und den Eichhörnchenfußfarnen ( D. trichomanoides ). Helles Laub hält weder Feuchtigkeit noch dickes Laub, so dass die Pflanzen häufig benebelt und gelegentlich geduscht werden, damit sie nicht austrocknen.

Die Pflanze eines Kaninchenfarns ist sehr empfindlich gegenüber Chemikalien. Verwenden Sie keine Blattglanzprodukte und Insektizide für die Pflanze. Eine sanfte Dusche hält die Wedel sauber und frisch und entfernt auch viele Insekten, die sich vom Laub ernähren. Tabakrauch, Duftkerzen und die meisten Formen der Luftverschmutzung schädigen auch die Pflanze.

Auch wenn dies ein wenig mehr Wartung als andere Pflanzen in der Wohnung erfordert, ist der Anbau eines Kaninchenfarn-Hauspflanzenfarns eine großartige Möglichkeit, dies zu genießen ungewöhnliche, pelzige Fußseligkeit.

Kaninchenfarnpflege: Informationen zum Wachsen eines Hausfarns eines Kaninchenfarns

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: