Känguru-Tatzen-Anlage – Wie man Känguru-Tatzen anlegt und pflegt

Känguru-Tatzen-Anlage - Wie man Känguru-Tatzen anlegt und pflegt

Der Anbau von Känguru-Pfoten kann für den Hausgärtner aufgrund seiner brillanten Farben und seiner exotischen Form mit Blumen, die ja einer Känguru-Pfote ähneln, ein lohnendes Unterfangen sein. Wenn Sie wissen möchten, was eine Känguru-Pfote in Ihrem Zuhause leben muss, lesen Sie weiter, um mehr über die aufregende Känguru-Pfotenpflanze zu erfahren.

Känguru-Pfoten-Pflanze

Natürlich im Südwesten In Australien gehören Känguru-Pfoten zur Gattung Anigozanthos, von der es elf Arten gibt, wobei Anigozanthos flavidus die am häufigsten gezüchteten Arten ist. Größe, Stielhöhe und Farbe der Känguru-Pfoten werden von den verschiedenen Arten bestimmt und entstehen durch Hybridisierung. Känguru-Pfoten sind mäßig wachsende Exemplare, die üblicherweise für Schnittblumen verwendet werden, die aus kommerziellen Anbaugebieten wie den USA, Israel und Japan in die ganze Welt exportiert werden.

Die Blütenfarbe der Känguru-Pfoten wird von den feinen Haaren der Umgebung beeinflusst Blume (und gelegentlich der Stiel), die von Schwarz über Gelb bis hin zu Orange und Rot reicht. Im Frühling und Sommer blühen die Känguru-Pfoten im Freien, wenn sie in Innenräumen gezüchtet werden.

Von Vögeln bestäubt, erheben sich die langen Blütenstiele über dem Laub und wirken wie eine rote Fahne. Sie ziehen die Vögel an den Nektar und versorgen sie damit ein Barsch Mit Pollen beladene Antheren von Känguru-Pfoten können Pollen auf den Fütterungsvögeln abgelagert werden und so von Blume zu Blume während der Fütterung der Vögel übertragen werden.

Wie man Känguru-Pfoten anpflanzt

Was tun Känguru-Pfoten? müssen leben? Die Pflege von Känguru-Pfoten erfordert entweder einen Wachstumsraum in Innenräumen oder ein Klima in der USDA-Zone 9. Aufgrund der tropischen Herkunft müssen Känguru-Pfoten wahrscheinlich drinnen überwintern, um ein Einfrieren zu verhindern. Zur Pflege der Känguru-Pfoten während dieser Ruhephase in geschlossenen Räumen sollte die Pflanze auf der trockenen Seite bleiben, sofern sie nicht aktiv blüht.

Kangaroo-Pfoten eignen sich gut für eine Vielzahl von Lebensräumen und Bodentypen, bevorzugen jedoch gut durchlässigen, leicht sauren Boden Sonneneinstrahlung. Känguru-Pfoten funktionieren gut in Containern oder als Akzentpflanzen in Grenzen während der Sommermonate.

Wenn Sie sich überlegen, wie Sie Känguru-Pfoten anpflanzen können, sollten Sie ihren grasähnlichen Klumpenlebensraum und die Größe von 2 bis 4 Fuß auf 1 bis 2 berücksichtigen Füße. Abhängig von Ihrem Klima sind sie halbgrüne bis immergrüne Pflanzen mit 1- bis 2 Fuß langen, blattförmigen Blättern von hell bis dunkelgrünen Fächern.

Auch als Katzentatze und australische Schwertlilie bekannt, die Känguruhpfoten wachsen lassen Verbreitung von Rhizomen. Die Fortpflanzung der Känguru-Pfoten kann dann über die Federdivision oder durch Aussaat gereifter Samen erreicht werden.

Die Känguru-Pfoten werden nur begrenzt mit Schädlingen behandelt, da sie gegen die meisten Insektenrauder resistent sind. Wenn sie als Indoor-Exemplare gezüchtet werden, können sie jedoch anfällig für Spinnmilben sein.

Arten von Känguru-Pfoten-Pflanzen

Es gibt eine neue Weihnachtspflanze auf dem Markt, deren Name „Red and“ heißt Grüne Känguru-Pfoten ( Anigozanthos manglesii ), ansonsten als Kanga vermarktet. Diese Pflanze, die als Blumenemblem Westaustraliens bekannt ist, wird in den Vereinigten Staaten als Rentierpfoten bezeichnet und besitzt eine einzigartige rote und grüne Blütenfärbung. Die Sorte Anigozanthos ‚Bush Emerald‘ hat ähnlich gefärbte Blüten und ist im Allgemeinen einfacher zu züchten.

Weitere känguruhige Känguru-Pfoten sind:

  • ‚Bush Ranger‘ – eine dürretolerante Sorte mit orangen Blüten, die auch milde Fröste verträgt.
  • ‚Dwarf Delight‘ – eine langlebige, frostharte Sorte
  • Anigozanthos flavidus oder ‚Tall Kangaroo Paw‘ – ein Typ, der sich an viele Arten von Bodenbedingungen und Klimata anpasst, Obwohl immer noch empfindlich bei starkem Frost.
  • ‚Pink Joey‘ – eine Sorte mit lachsrosa Blütenspitzen
  • ‚Black Kangaroo Paw‘ ( Macropidia fuliginosa ) – die sollte sein Sie wird in gut durchlässigen Böden in voller Sonne gezüchtet und ist besonders anfällig für frostige Witterung. Es hat schwarze Haare, durch die sein Grün sichtbar ist.

Känguru-Tatzen-Anlage - Wie man Känguru-Tatzen anlegt und pflegt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: