Kalk im Boden hinzufügen: Was tut Kalk für den Boden und wie viel Kalk braucht der Boden?

Kalk im Boden hinzufügen: Was tut Kalk für den Boden und wie viel Kalk braucht der Boden?

Braucht Ihr Boden Kalk? Die Antwort hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Ein Bodentest kann helfen, diese Informationen bereitzustellen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Sie Kalk in den Boden geben und wie viel sie anwenden soll.

Was tut Kalk für den Boden?

Die beiden Arten von Kalk, mit denen sich Gärtner vertraut machen sollten, sind landwirtschaftliche Betriebe Kalk und Dolomit Kalk. Beide Kalkarten enthalten Kalzium, und Dolomitkalk enthält auch Magnesium. Kalk fügt diese beiden essentiellen Elemente zum Boden hinzu, wird jedoch häufiger zur Korrektur des Boden-pH-Werts verwendet.

Die meisten Pflanzen bevorzugen einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Ist der pH-Wert zu hoch (alkalisch) oder zu niedrig (sauer), kann die Pflanze die im Boden verfügbaren Nährstoffe nicht aufnehmen. Sie entwickeln Symptome eines Nährstoffmangels wie blasse Blätter und verkümmertes Wachstum. Die Verwendung von Kalk für saure Böden erhöht den pH-Wert, so dass Pflanzenwurzeln die notwendigen Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen können.

Wie viel Kalk braucht der Boden?

Die Menge an Kalk, die Ihr Boden benötigt, hängt von der Menge ab anfänglicher pH-Wert und Konsistenz des Bodens. Ohne einen guten Bodentest ist die Beurteilung der Kalkmenge ein Versuch und Irrtum. Ein pH-Test-Kit für den Haushalt kann Ihnen den Säuregehalt des Bodens anzeigen, berücksichtigt jedoch nicht die Art des Bodens. Die Ergebnisse einer Bodenanalyse, die von einem professionellen Bodentestlabor durchgeführt wird, enthalten spezifische Empfehlungen, die auf die Anforderungen Ihres Bodens zugeschnitten sind.

Rasengräser vertragen einen pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5. Es sind 20 bis 50 Pfund gemahlener Kalkstein pro 1.000 Quadratmeter erforderlich, um einen schwach sauren Rasen zu korrigieren. Bei stark sauren oder schweren Lehmböden können bis zu 100 Pfund erforderlich sein.

In kleinen Gartenbeeten können Sie die erforderliche Kalkmenge anhand der folgenden Informationen abschätzen. Diese Zahlen beziehen sich auf die Menge an fein gemahlenem Kalkstein, die erforderlich ist, um den pH-Wert von 100 Quadratfuß Boden um einen Punkt anzuheben (z. B. von 5,0 auf 6,0). <12

  • Sandiger Lehmboden -5 Pfund
  • Mittlerer Lehmboden – 7 Pfund
  • Schwerer Tonboden – 8 Pfund

Wie und wann wird Kalk hinzugefügt

Sie sehen ein Messbarer Unterschied im pH-Wert des Bodens etwa vier Wochen nach der Kalkzugabe. Es kann jedoch sechs bis zwölf Monate dauern, bis sich der Kalk vollständig aufgelöst hat. Sie werden nicht die volle Wirkung des Hinzufügens von Kalk in den Boden sehen, bis sie vollständig aufgelöst und in den Boden eingearbeitet ist.

Für die meisten Gärtner ist der Fall ein guter Zeitpunkt, um Kalk hinzuzufügen. Durch das Einarbeiten von Kalk in den Boden im Herbst können sich mehrere Monate vor dem Frühlingspflanzen lösen. Um dem Boden Kalk hinzuzufügen, bereiten Sie das Bett zunächst durch Fräsen oder Graben bis zu einer Tiefe von 8 bis 12 Zoll vor. Verteilen Sie den Kalk gleichmäßig auf der Erde und reiben Sie ihn bis zu einer Tiefe von 2 Zoll ein.

Kalk im Boden hinzufügen: Was tut Kalk für den Boden und wie viel Kalk braucht der Boden?

Video: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: