Kältetolerante Avocadobäume – Häufige Arten von kalten, winterharten Avocadobäumen

Avocados sind im tropischen Amerika beheimatet, werden aber in tropischen bis subtropischen Gebieten der Welt angebaut. Wenn Sie einen Yen für den Anbau Ihrer eigenen Avocados haben, aber nicht genau in einem tropischen Klima leben, ist nicht alles verloren! Hier sind einige frostharte, frosttolerante Avocadobäume.

Kältetolerante Avocadobäume - Häufige Arten von kalten, winterharten Avocadobäumen

Avocados sind im tropischen Amerika beheimatet, werden aber in tropischen bis subtropischen Gebieten der Welt angebaut. Wenn Sie einen Yen für den Anbau Ihrer eigenen Avocados haben, aber nicht genau in einem tropischen Klima leben, ist nicht alles verloren! Es gibt einige Arten von winterharten, frosttoleranten Avocadobäumen. Lesen Sie weiter, um mehr über sie zu erfahren.

Über kältetolerante Avocadobäume

Avocados werden seit vorkolumbianischen Zeiten im tropischen Amerika kultiviert und erstmals 1833 nach Florida und 1856 nach Kalifornien gebracht Im Allgemeinen wird der Avocadobaum als immergrün klassifiziert, obwohl einige Sorten ihre Blätter vor und während der Blüte für eine kurze Zeit verlieren. Wie bereits erwähnt, gedeihen Avocados bei warmen Temperaturen und werden daher entlang der Südost- und Südwestküste Floridas und Südkaliforniens kultiviert.

Wenn Sie Avocado lieben und nicht in diesen Gebieten leben, sind Sie es Vielleicht fragen Sie sich, ob es eine kältetolerante Avocado gibt?

Avocado-Kältetoleranz

Die Kältetoleranz von Avocado hängt von der Sorte des Baumes ab. Wie hoch ist die Kältetoleranz einer Avocado? Die westindischen Sorten wachsen am besten bei Temperaturen zwischen 15 und 29 ° C. Wenn die Bäume gut etabliert sind, können sie einen kurzfristigen geringfügigen Temperaturabfall überstehen, aber junge Bäume müssen vor Frost geschützt werden.

Guatemaltekische Avocados eignen sich gut für kühlere Temperaturen (-3 bis -1 ° C). Sie sind in großen Höhen heimisch, also in kühleren Regionen der Tropen. Diese Avocados sind mittelgroße, birnenförmige grüne Früchte, die sich im reifen Zustand schwarz-grün färben.

Die maximale Kältetoleranz von Avocadobäumen lässt sich durch die Anpflanzung mexikanischer Arten erreichen, die im trockenen subtropischen Hochland heimisch sind . Sie gedeihen in einem mediterranen Klima und können Temperaturen von bis zu -7 ° C standhalten. Die Früchte sind kleiner und haben eine dünne Schale, die sich bei voller Reife glänzend grün bis schwarz färbt.

Kältetolerante Avocadobäume - Häufige Arten von kalten, winterharten Avocadobäumen

Arten von kalten, winterharten Avocadobäumen

Zu den leicht kältetoleranten Sorten von Avocadobäumen gehören:

  • ‚Tonnage
  • ‚ Tayor
  • ‚Lula
  • ‚ Kampong
  • ‚Meya‘
  • ‚Brookslate‘

Diese Typen werden für Bereiche empfohlen, in denen die Gefriertemperaturen zwischen 24-28 ° F (-4 to) selten unterschreiten -2 C.).

Sie können auch eine der folgenden Methoden ausprobieren, die Temperaturen zwischen -3 und 1 C tolerieren:

  • ‚Beta ’
  • ‚ Choquette ’
  • ‚Loretta ’
  • ‚ Stand 8 ′
  • ‚Gainesville ’
  • ‚Hall ’
  • ‚ Monroe ’
  • ‚Reed ’

Die beste Wahl für Frost tolerante Avocadobäume sind jedoch die mexikanischen und mexikanischen Hybriden wie:

  • ‚Brogdon &#8 217;
  • ‚Ettinger ’
  • ‚ Gainesville ’
  • ‚Mexicola ’
  • ‚ Winter Mexican ’

Möglicherweise sind sie etwas reif für die Suche, aber sie halten Temperaturen von unter 20 ° C (-6 ° C) stand!

Welche Art von kältetoleranter Avocado auch immer Wenn Sie wachsen möchten, sollten Sie einige Tipps befolgen, um ihr Überleben in der kalten Jahreszeit zu sichern. Winterharte Sorten werden an die USDA-Pflanzenhärtezonen 8-10 angepasst, dh von der Küste von South Carolina bis Texas. Andernfalls sollten Sie wahrscheinlich ein Gewächshaus haben oder sich damit abfinden, die Früchte beim Lebensmittelhändler zu kaufen.

Pflanzen Sie die Avocadobäume in einem Abstand von 7,5 bis 9 m an der Südseite eines Gebäudes oder darunter ein Baldachin. Verwenden Sie Gartenstoffe oder Sackleinen, um den Baum einzuwickeln, wenn starke Frostgefahr zu erwarten ist. Schützen Sie den Wurzelstock und das Transplantat vor kalter Luft, indem Sie direkt über dem Transplantat mulchen.

Füttern Sie zum Schluss das ganze Jahr über gut. Verwenden Sie mindestens viermal im Jahr, mindestens aber einmal im Monat, ein ausgewogenes Zitrus- / Avocadofutter. Warum? Ein gut genährter, gesunder Baum schafft es mit größerer Wahrscheinlichkeit bei Kälteeinbrüchen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: