Jasminkrankheiten – Tipps zur Behandlung von Jasminpflanzenkrankheiten

Jasminpflanzen können im Freien oder in Innenräumen angebaut werden und sind relativ einfach zu züchten. Es gibt jedoch Jasminprobleme, daher ist es wichtig, sie zu identifizieren. Dieser Artikel hilft.

Jasminkrankheiten - Tipps zur Behandlung von Jasminpflanzenkrankheiten

Jasminblüten tragen den berauschenden Duft, den wir von Parfums und fein duftenden Toilettenartikeln kennen. Die Pflanzen haben eine exotische Ausstrahlung mit sternenklaren weißen Blüten und glänzenden Blättern. Die Pflanzen können draußen oder drinnen angebaut werden und sind ziemlich einfach zu züchten. Es gibt jedoch Jasminpflanzenprobleme, und es ist wichtig, sie identifizieren zu können. Krankheiten bei Jasminpflanzen sind leicht zu erkennen und in der Regel auf kulturelle Probleme zurückzuführen und können leicht behoben werden.

Krankheiten bei Jasminpflanzen

Jasminpflanzenprobleme treten nicht sehr häufig auf, und die Pflanze gedeiht, wenn sie aufgenommen wird Aufmerksamkeit, die seine tropische bis subtropische Heimatregion nachahmt. Jasminkrankheiten können das Laub, die Wurzeln, die Blüten und die allgemeine Gesundheit der Pflanze bedrohen. Manchmal sind sie das Ergebnis von übermäßiger Feuchtigkeit bei übermäßig warmen Bedingungen. manchmal ist ein Insektenvektor die Ursache. Die Vielfalt der häufigsten Krankheiten von Jasmin ist so vielfältig wie bei jeder anderen Pflanze. Der erste Schritt zur Diagnose besteht jedoch darin, sicherzustellen, dass Sie die richtige Pflege erhalten.

Häufige Krankheiten von Jasmin

Sobald Sie Sind Bodenbeschaffenheit, Beleuchtung, Wärmelevel, Nährstoff- und Feuchtigkeitsbedarf Ihrer Pflanze sichergestellt, ist es an der Zeit, andere Ursachen für Probleme mit Jasminpflanzen zu untersuchen. Blattprobleme treten bei Jasminpflanzen häufig auf, weil sie gerne dort leben, wo die Temperaturen warm und leicht feucht sind. Diese Bedingungen sind für eine Vielzahl von Pilzerkrankungen am günstigsten.

Die häufigsten Krankheiten von Jasmin sind Knollenfäule, Rost und Fusarium-Welke, von denen zahlreiche andere Pflanzensorten betroffen sind. Dies sind in erster Linie Krankheiten der Blätter und Stängel, die nekrotische Bereiche, verfärbte Lichthöfe oder Flecken, welke Blätter, gestreifte Stängel hinterlassen und sich gelegentlich auf die junge Vegetation ausbreiten. Die Behandlung von Jasminpflanzenkrankheiten durch Pilzbefall erfordert ein Fungizid oder Backpulver und Wasserspray. Vorbeugung ist wichtiger, da die Pilzsporen, sobald sie aktiv sind, schwer zu entfernen sind. Vermeiden Sie es, über Kopf zu gießen, und lassen Sie die Pflanze reichlich durchbluten, um das Risiko von Pilzbefall zu verringern.

Wurzelknoten verursachen auch das Fallen und Verfärben der Blätter. Dies liegt jedoch hauptsächlich an der Schädigung der Nematoden kaute an ihren Wurzeln herum. Die Larven sind sehr schwer zu entfernen, wenn sie erst einmal eingegraben sind. Sie können es jedoch mit einem geeigneten Insektizid versuchen. Kaufen Sie andernfalls nur resistente Sorten von Jasmin.

Jasminkrankheiten - Tipps zur Behandlung von Jasminpflanzenkrankheiten

Behandlung von Jasmin-Pflanzenkrankheiten

Schritt eins bei der Bekämpfung einer Krankheit besteht darin, betroffene Pflanzen zu isolieren.

Schritt zwei erfordert die Entfernung von beschädigten und erkrankten Pflanzenteilen. Dazu gehört auch das Aufnehmen fallengelassener Blätter.

Bei Topfpflanzen verhindert die Installation des Jasmins in einem sauberen, hygienisch gereinigten Topf mit frischer Erde häufig, dass weitere Pilzsporen die Blätter beschädigen. Befolgen Sie dann die entsprechenden Wasser- und Kulturpraktiken, um weitere häufige Krankheiten bei Jasmin zu verhindern.

In gemahlenen Pflanzen ist es etwas schwieriger, aber Sie können die Pflanze umgraben und in frische Erde legen oder sie vollständig entfernen und abwaschen Wurzeln und pflanzen Sie es an einer neu geänderten Stelle wieder ein.

Verwenden Sie Neem-Ölsprays für Insektenprobleme, Fungizide oder eine Mischung aus Backpulver und Wasser, um Pilze zu bekämpfen und die Kulturpflege zu verbessern, um die Gesundheit der Pflanze zu fördern und zu unterstützen es gewinnt seine Schönheit zurück.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: