Jasmin-Winterpflege – So halten Sie Jasmin über den Winter

Wenn Jasmin im richtigen Klima angebaut wird, ist die Winterpflege ein Kinderspiel, aber Gärtner in gemäßigten Klimazonen müssen sie im Winter mit ein wenig zusätzlicher Sorgfalt anbauen. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Inhalt posten

Jasmin-Winterpflege - So halten Sie Jasmin über den Winter

Jasmin (Jasminum spp.) Ist eine unwiderstehliche Pflanze, die den Garten mit süßem Duft erfüllt, wenn er blüht. Es gibt viele Arten von Jasmin. Die meisten dieser Pflanzen gedeihen in warmen Klimazonen, in denen Frost selten vorkommt. Wenn Jasmin im richtigen Klima angebaut wird, ist die Pflege im Winter ein Kinderspiel, aber Gärtner in gemäßigten Klimazonen können sie trotzdem anbauen, wenn sie bereit sind, sich im Winter ein wenig mehr Mühe zu geben, um Jasmin zu pflegen.

Es ist vorbei 200 Arten von Jasmin. Hier sind einige der in den USA und den USDA-Zonen mit Pflanzenhärte häufig angebauten Arten:

  • Winterjasmin (J. nudiflorum) – Die Zonen 6 bis 9 können sogar im Winter blühen.
  • Arabian Jasmine (J. sambac) – Zonen 9 bis 11
  • Gewöhnlicher Jasmin (J. officinale) – Zonen 7 bis 10
  • Stern- und konföderierte Jasmine (Trachelospermum spp.) – Zonen 8 bis 10

Jasmin-Winterpflege - So halten Sie Jasmin über den Winter

So ​​halten Sie Jasmin über den Winter

Wenn Sie die Pflanzen in ihrer Nennzone anbauen, müssen Sie eine Schicht organischen Mulchs auf die Wurzeln des Jasmins im Winter. Verwenden Sie zum Überwintern von Jasminpflanzen bis zu 6 Zoll Stroh oder 3 bis 4 Zoll zerkleinertes Hartholz. Gefallene Blätter sind auch ein guter Wintermulch, und sie funktionieren noch besser, wenn Sie sie auf etwa die Größe eines Viertels zerkleinern, bevor Sie sie über die Wurzeln verteilen. Wenn die Stängel langsam absterben, können Sie sie bis zu 20 cm über dem Boden abschneiden.

Um Jasminpflanzen über den Winter außerhalb ihrer Nennzone zu halten, müssen Sie sie ins Haus bringen. Wenn Sie sie in Töpfen anbauen, können Sie die Pflanzen für den Winter viel einfacher in Innenräumen transportieren. Trotzdem können trockene Raumluft und unzureichendes Sonnenlicht dazu führen, dass die Pflanzen ihre Blätter verlieren und sogar sterben. Geben Sie den Pflanzen im Innenbereich tagsüber normale Raumtemperaturen und nachts kühle Temperaturen. Auf diese Weise können sie über den Winter ruhen.

Bereiten Sie die Pflanzen vor, indem Sie sie mehrere Wochen vor dem ersten Frost einige Stunden täglich einbringen. Wenn Sie sie einbringen, platzieren Sie sie in einem sehr hellen, vorzugsweise nach Süden ausgerichteten Fenster. Verwenden Sie zusätzliches fluoreszierendes Licht, wenn Sie zu Hause nicht genügend Tageslicht haben.

Das Badezimmer, die Küche und die Waschküche sind die feuchtesten Räume in Ihrem Haus. Sie eignen sich gut als Winterhäuser für Jasminpflanzen . Wenn Sie Ihren Ofen viel über den Winter laufen lassen, ist die Luft trocken. Sie können die Pflanze mit etwas mehr Feuchtigkeit versorgen, indem Sie sie auf ein Tablett mit Kieselsteinen und Wasser legen. Der Zweck der Kieselsteine ​​ist es, den Topf über dem Wasser zu halten. Wenn das Wasser verdunstet, wird die Luft um die Pflanze herum angefeuchtet. Ein kühler Nebelverdampfer hilft auch dabei, die Luft feucht zu halten.

Es ist sicher, die Pflanze nach Ablauf der Frostgefahr wieder ins Freie zu bringen. Füttere es mit Flüssigdünger und gib ihm ein paar Tage Zeit, um dich an die Außenbedingungen zu gewöhnen, bevor du es über Nacht draußen lässt.

Video: Wann und wie schneide ich Lavendel

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: