Jack Frost Maple Trees – Erfahren Sie mehr über den Northwind Japanese Maple Tree

Jack Frost Maple Trees sind Hybriden, die von Oregons Iseli Nursery entwickelt wurden. Sie werden auch als Northwind-Ahorn bezeichnet. Die Bäume sind kleine Zierpflanzen, die kälter winterhart sind als normale japanische Ahornbäume. Weitere Informationen zu Northwind-Ahorn finden Sie hier.

Inhalt posten

Jack Frost Maple Trees - Erfahren Sie mehr über den Northwind Japanese Maple Tree

Jack Frost-Ahornbäume sind Hybriden, die von der Iseli Nursery in Oregon entwickelt wurden. Sie werden auch als Northwind-Ahorn bezeichnet. Die Bäume sind kleine Zierpflanzen, die kälter winterhart sind als normale japanische Ahornbäume. Weitere Informationen zu Northwind-Ahornsorten, einschließlich Tipps zum Anbau von Northwind-Ahornsorten, finden Sie weiter.

Northwind-Ahornsorten

Jack Frost-Ahornsorten sind Kreuzungen zwischen japanischen Ahornsorten (Acer palmatum) und koreanischen Ahornsorten (Acer pseudosieboldianum) ). Sie haben die Schönheit des japanischen Ahorns, aber die Kältetoleranz des koreanischen Ahorns. Sie wurden entwickelt, um extrem winterhart zu sein. Diese Jack Frost-Ahornbäume gedeihen in der USDA-Zone 4 bei Temperaturen von bis zu -34 ° C.

Der offizielle Sortenname für Jack Frost-Ahornbäume ist NORTH WIND® Maple. Der wissenschaftliche Name lautet Acer x pseudosieboldianum. Es ist zu erwarten, dass diese Bäume 60 Jahre oder länger leben.

Der Nordwind-Ahorn ist ein kleiner Baum, der normalerweise nicht höher als 6 m wird. Im Gegensatz zu seinem japanischen Ahornelternteil kann dieser Ahorn ohne Anzeichen von Absterben in Zone 4a überleben.

Nordwind-japanische Ahornbäume sind wirklich schöne kleine Laubbäume. Sie verleihen jedem Garten, egal wie klein, Farbe. Die Ahornblätter erscheinen im Frühjahr in einem leuchtenden Orangerot. Sie reifen hellgrün und färben sich dann im Herbst purpurrot.

Jack Frost Maple Trees - Erfahren Sie mehr über den Northwind Japanese Maple Tree

Wachsende Ahornbäume aus Nordwind

Diese Ahornbäume haben niedrige Blätter, wobei die niedrigsten Zweige nur wenige Meter über dem Boden stehen . Sie wachsen mäßig schnell.

Wenn Sie in einer kühlen Gegend leben, denken Sie möglicherweise an den Anbau von japanischen Ahornbäumen im Nordwind. Laut Northwind-Ahorninformationen sind diese Sorten ein ausgezeichneter Ersatz für weniger robuste japanische Ahornsorten in Zone 4.

Können Sie Northwind-Ahornsorten in wärmeren Regionen anbauen? Sie können es versuchen, aber der Erfolg ist nicht garantiert. Es gibt nicht viele Informationen darüber, wie hitzebeständig diese Sträucher sind.

Dieser Baum bevorzugt einen Standort, der volle Sonne vor teilweisem Schatten bietet. Es ist im Durchschnitt für gleichmäßig feuchte Bedingungen am besten geeignet, verträgt jedoch kein stehendes Wasser.

Nordwind-japanische Ahornsorten sind ansonsten nicht wählerisch. Sie können sie in Böden mit nahezu jedem pH-Wert-Bereich anbauen, solange der Boden feucht und gut drainiert ist und die Verschmutzung der Städte in gewissem Maße toleriert.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: