Ist farbige Laubdecke giftig – Sicherheit der gefärbten Laubdecke im Garten

Ist farbige Laubdecke giftig - Sicherheit der gefärbten Laubdecke im Garten

Obwohl das Landschaftsunternehmen, mit dem ich zusammenarbeite, viele verschiedene Arten von Gestein und Mulchen trägt, um Landschaftsbetten zu füllen, empfehle ich immer, natürliche Mulch zu verwenden. Das Gestein muss zwar seltener aufgefüllt und ersetzt werden, der Boden oder die Pflanzen werden jedoch nicht gefördert. Tatsächlich neigt Gestein dazu, den Boden aufzuwärmen und auszutrocknen. Gefärbte Mulches können sehr ästhetisch ansprechend sein und Landschaftspflanzen und Beete hervorheben, aber nicht alle gefärbten Mulches sind sicher oder gesund für Pflanzen. Lesen Sie weiter, um mehr über Farbmulch und regulären Mulch zu erfahren.

Ist farbiger Mulch giftig?

Ich treffe manchmal Kunden, die fragen: „Ist farbiger Mulch giftig?“ Die meisten farbigen Mulche sind mit gefärbt harmlose Farbstoffe wie Eisenoxid-basierte Farbstoffe für rote oder Kohlenstoff-basierte Farbstoffe für Schwarz und Dunkelbraun. Einige billige Farbstoffe können jedoch mit schädlichen oder giftigen Chemikalien gefärbt werden.

Wenn der Preis für gefärbten Mulch zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist er wahrscheinlich überhaupt nicht gut und Sie sollten das zusätzliche Geld ausgeben für bessere Qualität und sicherer Mulch. Dies ist jedoch ziemlich selten, und normalerweise ist es nicht der Farbstoff selbst, der sich um die Sicherheit von Mulchen kümmert, sondern um das Holz.

Während die meisten natürlichen Mulchen, wie z. B. doppelt oder dreifach geschredderter Mulch, Mulch aus Zedernholz sind oder Kiefernrinde, die direkt aus Bäumen hergestellt werden, viele farbige Mulchsorten werden aus recyceltem Holz hergestellt – wie alte Paletten, Decks, Kisten usw. Diese recycelten Stücke aus behandeltem Holz können Chromate Kupferarsenat (CCA) enthalten.

Die Verwendung von CCA zur Behandlung von Holz wurde 2003 verboten. Dieses Holz wird jedoch oft noch aus Abriss oder anderen Quellen gewonnen und zu gefärbten Mulchen recycelt. Mit CCA behandeltes Holz kann nützliche Bodenbakterien, nützliche Insekten, Regenwürmer und junge Pflanzen abtöten. Es kann auch schädlich sein für Menschen, die diesen Mulch verbreiten, und für Tiere, die darin graben.

Sicherheit der gefärbten Laubdecke im Garten

Neben den potenziellen Gefahren von farbigem Mulch und Haustieren, Menschen oder jungen Pflanzen gefärbte Mulchen wirken sich nicht positiv auf den Boden aus. Sie helfen dabei, die Bodenfeuchtigkeit zu bewahren und Pflanzen im Winter zu schützen, aber sie reichern den Boden nicht an und fügen keine nützlichen Bakterien und Stickstoff hinzu, wie dies bei natürlichen Mulchen der Fall ist.

Gefärbte Mulchen werden viel langsamer abgebaut als natürliche Mulchen. Wenn Holz zusammenbricht, ist dazu Stickstoff erforderlich. Buntmulch in Gärten kann den Pflanzen tatsächlich den Stickstoff entziehen, den sie zum Überleben brauchen.

Bessere Alternativen zu gefärbten Mulchen sind Kiefernadeln, natürliche, doppelt oder dreifach verarbeitete Mulche, Zedernmulch oder Kiefernrinde. Da diese Mulchen nicht gefärbt sind, verblassen sie auch nicht so schnell wie gefärbte Mulchen und müssen nicht so oft nachgefüllt werden.

Wenn Sie gefärbte Mulchen verwenden möchten, suchen Sie einfach nach, woher der Mulch stammt Pflanzen mit stickstoffreichem Dünger düngen.

Ist farbige Laubdecke giftig - Sicherheit der gefärbten Laubdecke im Garten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: