Irisbohrer-Kontrolle – Symptome und Behandlung von Irisbohrern

Der Irisbohrer ist die Larve einer Motte. Der Irisbohrerschaden zerstört die Rhizome, aus denen die schöne Iris wächst. In diesem Artikel erhalten Sie Tipps zur Kontrolle und Behandlung von Irisbohrern.

Inhalt posten

Irisbohrer-Kontrolle - Symptome und Behandlung von Irisbohrern

Der Irisbohrer ist die Larve der Macronoctua onusta-Motte. Der Irisbohrerschaden zerstört die Rhizome, aus denen die schöne Iris wächst. Die Larven schlüpfen von April bis Mai, wenn gerade Irisblätter auftauchen. Die Larven dringen in die Blätter ein und tunneln in die Pflanze, wodurch sie strukturelle und kosmetische Schäden verursachen. Zusätzlich zu diesem Schaden bringen die Larven ein Bakterium ein, das eine weiche, übelriechende Fäule verursacht. Irisbohrersymptome können die Symptome der häufigsten Iriskrankheiten imitieren.

Irisbohrersymptome

Irisbohrersymptome sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen, werden jedoch 5 cm lang und sind rosafarbene Maden. Die ersten Symptome von Irisborern treten im April oder Mai auf, wenn sie in die Blätter tunneln. Die Blätter werden zerlumpt und dunkel gestreift. Die Blätter werden auch eine Flüssigkeit auslaufen. Diese Symptome ahmen auch die bakterielle Weichfäule, Blattfleckigkeit und Irisversengung nach, alle üblichen Iriserkrankungen. Der Irisbohrerschaden eskaliert zu matschigen, übelriechenden Rhizomen und Stängeln und wirkt sich auf die gesamte Kraft der Pflanze aus.

Irisbohrerschaden

Der schädlichste Aspekt des Bohrers Aktivitäten ist der Einfluss auf die Iris Rhizome. Sie machen Löcher in sie und das Tunneln und Füttern öffnet die Strukturen für andere Bakterien und Pilze. Iris ist eine Staude, die jedes Jahr aus ihren Rhizomen aufsteigt. Wenn die Rhizome zerstört werden, gibt es keine Speicherstrukturen, die das Wachstum von Blättern und Blüten fördern, und die Pflanze stirbt ab.

Die Bakterien, die der Irisbohrer einführt, verursachen, dass die Rhizome von innen nach außen verrotten und eine stinkende Flüssigkeit produzieren. Das Rhizom wird zerstört und sollte ausgegraben werden, um die Ausbreitung der Bakterien zu verhindern. Durch Irisbohrerschaden kann ein altbewährtes Irisplot in einer Saison effektiv getötet werden.

Irisbohrer-Kontrolle - Symptome und Behandlung von Irisbohrern

Irisbohrerkontrolle

Die Motte, die für diese jugendlichen Insekten verantwortlich ist, wird selten gesehen, da es sich um eine nachtaktive Kreatur handelt . Sie legt im Herbst Eier, die überwintern und im Frühjahr schlüpfen. Die Bekämpfung des Irisbohrers kann mit dem Pflanzen von Stämmen beginnen, die gegen Insekten resistent sind, wie z. B. die Sibirische Iris. Gute Hygiene und ein wachsames Auge können die Anzeichen der Bohrer erkennen und die Blätter entfernen, wenn sie in die Pflanze eindringen. Alte Blätter, Blüten und Stängel müssen im Herbst entfernt werden, um die überwinternden Eier zu entfernen und das Problem in der folgenden Saison erneut zu lösen.

Das Töten von Irisbohrern erfordert eine rechtzeitige Anwendung von Insektiziden. Spinosad ist ein sicheres Spray, das ein Bio-Insektizid ist. Es sollte angewendet werden, wenn die Iris im frühen Frühjahr nur 6 bis 8 Zoll hoch ist. Eine wiederholte Behandlung mit Irisbohrern in zehn bis vierzehn Tagen trägt dazu bei, die Schädlinge auszurotten. Eine weitere wirksame Methode zum Abtöten von Irisbohrern sind Nematoden. Nützliche Nematoden können in den meisten Gartencentern im späten Winter oder im frühen Frühling gekauft werden. Nematoden werden während der Regenzeit freigesetzt. Sie sind eine sichere und wirksame Irisbohrer-Behandlung, die auch gegen viele andere Gartenschädlinge wirkt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: