Invasive Pflanzenentfernung: Zügellose Pflanzen im Garten kontrollieren

Invasive Pflanzenentfernung: Zügellose Pflanzen im Garten kontrollieren

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Die meisten Gärtner sind sich der Probleme bewusst In Bezug auf invasive Unkräuter sind viele nicht an die Bedrohungen gewöhnt, die von häufig erworbenen Zierpflanzen, Bodendecken und Ranken ausgehen. Nicht alle Pflanzen im Garten verhalten sich so, wie sie sein sollten. Werfen wir einen Blick darauf, wie man diese aggressiven Gartenpflanzen bekämpfen kann.

Was sind wilde Pflanzen?

Was genau sind wilde Pflanzen? Manchmal werden Pflanzen zu aggressiven Anbauern und bevor Sie es wissen, können sie die Gegend übernehmen und werden zu nichts weiter als lästigem, invasivem Unkraut im Garten. Dies ist das, was als zügellos gemeint ist. Obwohl viele dieser Pflanzen positive Eigenschaften aufweisen, wie z. B. attraktives Laub oder Blumen, wird der Garten, wenn er nicht kontrolliert wird, schnell zu einer großen Ausstrahlung von Pflanzen, und nichts anderes.

Die Fähigkeit, sich schnell zu verbreiten, kann großartig sein Suche nach einer effektiven Bodendecke; Einige Pflanzen mit dieser Eigenschaft wissen jedoch einfach nicht, wann sie aufhören müssen, und verbreiten sich solange, bis der gesamte Garten übernommen wurde. Während in einigen Regionen die Pflanzen in Gärten geeignet sein könnten, könnte die gleiche Pflanze an anderen Orten problematisch werden. Eine zügellose Pflanze kann ohne Kontrolle invasiv werden.

Kontrollierende zügellose Pflanzen

Die beste Verteidigungslinie zur Bekämpfung zügelloser Pflanzen besteht darin, die Wachstumseigenschaften von Pflanzen vor dem Erwerb sorgfältig zu untersuchen, ganz zu schweigen davon sie im Garten pflanzen. Seien Sie vorsichtig bei Etiketten oder Beschreibungen, die Begriffe wie kräftige, sich ausbreitende, schnell wachsende, selbstaussaatende oder gute Bodendecker verwenden.

Es gibt eine Reihe von Methoden, die zur Bekämpfung zügelloser Pflanzen verwendet werden können. Dazu gehören:

Beschneiden

Kletterpflanzen und Weinreben werden traditionell von Gärtnern wegen ihrer Schönheit bevorzugt, aber viele dieser Pflanzen können zu aggressiven Gartenpflanzen werden. Das Beschneiden ist der effektivste Weg, um die zerstörerische Natur von Kletterpflanzen zu durchkreuzen.

Das Beschneiden verhindert nicht nur das überbordende Wachstum und sorgt dafür, dass die Reben für ihre Stützstruktur zu schwer werden, sondern ist auch gut für die Pflanzen, die sie gesund halten und lebendig. Die beste Zeit, um blühende Reben zu beschneiden, ist für die meisten anderen Kletterer nach dem Fall der Blumen und während der Winterruhe. In einigen Fällen, vor allem bei Efeu, ist die Entfernung jedoch oft die einzige Alternative.

Handziehen

Die am häufigsten vorkommende Strategie zur Bekämpfung zügelloser Pflanzen ist das Ziehen mit der Hand Graben, was gut für kleine Gartenanlagen und Hochbeete ist. In größeren Räumen ist die Entfernung invasiver Pflanzen jedoch keine angenehme Erfahrung. Das Ziehen von Hand ist nur für ein paar Auserwählte effektiv, es sei denn, Sie graben natürlich tief, aber es ist unwahrscheinlich, dass das Graben auch sehr effektiv ist.

Mulchen

Mulchenpflanzen sind oft eine effektive Alternative, um Eindringlinge herauszupicken. Dicke Schichten können Pflanzen normalerweise davon abhalten, durch den Mulch zu stoßen, und diejenigen, die dies tun, können in der Regel leicht herausgerissen werden. Im Allgemeinen ist es besser, zuerst eine Art Landschaftsgewebe aufzutragen, indem der Mulch darauf platziert wird. Landschaftsgestaltungsstoffe helfen, die Verbreitung von Pflanzen mit starken Rhizomensystemen einzuschränken.

Deadheading

Um die meisten zügellosen Pflanzen im Garten zu kontrollieren, müssen diese auch vorhanden sein vor dem Setzen des Saatgutes gepflegt. Samen ist eine Methode zur Verbreitung in den meisten zügellosen Pflanzen. Häufig bedeutet dies, dass unmittelbar nach der Blüte ein Totenkopf entsteht oder gemäht wird, um die Samenproduktion zu verhindern, was sehr zeitaufwändig sein kann. Herbizide Die Herbizide sind ein letzter Schritt bei der Bekämpfung von grassierenden Pflanzen . Diese können im und um den Hausgarten verwendet werden. Es muss jedoch besonders darauf geachtet werden, dass er sicher angewendet wird und keine anderen Pflanzen zerstört werden. Sie sollten immer gemäß den Anweisungen und nur für Pflanzen verwendet werden, die auf dem Etikett aufgeführt sind.

Die Verwendung eines falschen Herbizids kann einen ganzen Garten sogar nach Jahren zerstören. Für Hausgärtner sind Produkte, die Glyphosat enthalten, in der Regel die effektivsten, dies kann jedoch kostspielig sein. Während durch die Behandlung einer Art wilder Pflanzen die Pflanze effektiv ausgerottet werden kann, könnten gleichzeitig andere invasive Unkräuter im Garten in das Gebiet eindringen, die vom Herbizid nicht betroffen sind.

Invasive Pflanzenentfernung: Zügellose Pflanzen im Garten kontrollieren

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: