Invasive Brombeerpflanzen – Was tun bei unkrautigen Brombeeren?

Kultivierte Brombeerarten sind gut erzogene Pflanzen, die nur ein wenig zurückgeschnitten werden müssen, um sie handhabbar zu halten. Invasive Arten können jedoch sehr schwer zu kontrollieren sein. Lesen Sie hier, um mehr über die Identifizierung und Bekämpfung invasiver Brombeeren zu erfahren.

Invasive Brombeerpflanzen - Was tun bei unkrautigen Brombeeren?

Kultivierte Brombeerarten sind gut erzogene Pflanzen, die nur ein wenig zurückgeschnitten werden müssen, um handhabbar zu bleiben, aber invasive Arten sind schrecklich Bedrohung, die sehr schwer zu kontrollieren sein kann. Sie bilden undurchdringliche Dickichte, die begehrenswertere einheimische Pflanzen überfluten und den Zugang von Nutztieren, Wildtieren und Menschen blockieren. Invasive Brombeeren sind sehr schwer auszurotten. Sogar ein kleines Stück Stängel oder Rhizom im Boden kann zu einer neuen Pflanze und im Laufe der Zeit zu einem neuen Dickicht führen.

Welche Brombeeren sind invasiv?

Von allen Brombeerarten (Rubus), Brombeere (R. laciniatus) und Himalaya-Brombeere (R. discolor) sind die destruktivsten. Glücklicherweise sind diese invasiven Brombeerpflanzen leicht von anderen Brombeeren zu unterscheiden. Während die meisten Brombeeren runde Stängel haben, haben Cutleaf- und Himalaya-Brombeeren Stängel mit fünf Winkeln. Die Blätter von Himalaya-Brombeeren und Brombeeren haben fünf Blättchen, während die meisten anderen Arten nur drei Blättchen haben.

Unkrautige Brombeeren breiten sich unter der Erde aus und wurzeln überall dort, wo die langen, gewölbten Reben den Boden berühren. Tiere fressen die Beeren und verbreiten die Samen über ihren Verdauungstrakt an entfernten Orten. Ein Sämling kann schließlich ein massives Dickicht bilden.

Invasive Brombeerpflanzen - Was tun bei unkrautigen Brombeeren?

So ​​bekämpfen Sie Brombeerpflanzen

Der erste Schritt bei der Bekämpfung invasiver Brombeeren besteht darin, die Stöcke bis zu einem Punkt knapp über dem Boden zu fällen. Als nächstes können Sie entweder die Rhizome ausgraben und entsorgen oder die Stockspitzen mit Herbizid behandeln. Die meisten von uns würden gerne biologisch vorgehen, aber ein großes Dickicht auszugraben kann überwältigend sein. Nachdem Sie ausgegraben haben, was Sie können, bebauen Sie das Gebiet während der Saison mehrmals rototill, um alle im Boden verbliebenen Rhizom- und Kronenstücke zu zerstören.

Wenn Sie sich für die Verwendung von Herbiziden entscheiden, tragen Sie die Chemikalien direkt auf die geschnittenen Teile der Stöcke auf. Lesen Sie das Herbizidetikett vollständig durch, mischen Sie das Produkt und wenden Sie es wie angegeben an. Vermeiden Sie die Verwendung von Herbiziden in der Nähe von Pflanzen, die wild lebende Tiere fressen könnten. Lagern Sie restliches Herbizid im Originalbehälter oder entsorgen Sie es gemäß den Anweisungen auf dem Etikett.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: